30.03.2016

Meeresmüll erfolgreich entfernt

Freiwillige Müllsammler in Campen. Foto: Nationalparkhaus Greetsiel

Die am  19.März 2016  von den haupt- und ehrenamtlichen Rangern der Nationalparkparkverwaltung und dem Nationalpark-Haus Greetsiel organisierte Müllsammelaktion war ein voller Erfolg. Dem Aufruf der Organisatoren waren viele Einheimische aus der Krummhörn gefolgt. Pünktlich um 10 Uhr trafen sich über 20 Freiwillige auf dem Schäferhof und schon ging es nach einer kleinen Wanderung zum Startpunkt der Müllsammelaktion. Im Verlauf einer Strecke von 2 km wurde der Müll vom Flutsaum bis kurz vor dem Deich aufgesammelt. Für das Betreten dieser Ruhezone im Nationalpark hatte die Nationalparkverwaltung eine Befreiung erteilt. Allgemeines Erstaunen rief die Menge an Müll hervor, die in drei Stunden gesammelt wurde. Der entfernte Müll wurde mit einem Radlader zum Sammelgelände der Deichacht Krummhörn gebracht, von wo er vom Landkreis Aurich abtransportiert wird. Jedes noch so kleine Stück Müll, welches entfernt wird, ist ein Gewinn für die Natur und damit für alle Menschen. Soviel wurde beim anschließenden Genuss der Erbsensuppe mit Tee und Kakao für die Kinder deutlich: Eine Neuauflage dieser Sammelaktion wird es in jedem Fall geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Richel in den Niederlanden beherbergt die weitaus größte Kinderstube der Kegelrobben in der Wattenmeerregion. Jungtiere sind als weiße Punkte zu erkennen. Ausgewachsene Kegelrobben und ältere Jungtiere sind dunkler. Das Foto steht zur kostenlosen Nutzung im Rahmen der Berichterstattung zu der Kegelrobbenzählung 2018 bereit. | Foto: © S. Brasseur

16.07.2018 Die Zahl der Kegelrobben in der Wattenmeerregion wächst seit über einem Jahrzehnt stetig an – allein im letzten Jahr um 13%. Demnach haben sich die Bestände seit der Rückkehr der Kegelrobben ins Wattenmeer erfolgreich stabilisiert. Im Jahr 2018 wurden insgesamt 6.144 Kegelrobben in dänischen, deutschen und niederländischen Gewässern des Welterbes erfasst. mehr »
Küstenseeschwalbe im Flug mit Beute. Foto: S. Pfützke / green-lens.de

Küstenseeschwalbe mit Beute. Foto: S. Pfützke / green-lens.de

13.07.2018 Zugvogeltage, Zugvögel, Küstenseeschwalbe Der Juli-Beitrag unseres Zugvogeltage-Countdowns widmet sich der Küstenseeschwalbe, deren Flugleistung alle Rekorde in den Schatten stellt. mehr »
06.07.2018 Kompensation Anfang Juli startet der Übertragungsnetzbetreiber TenneT mit einer Reihe von Renaturierungsprojekten auf der Insel Borkum und in deren Umgebung. Dabei geht es auch um die Entfernung von Resten anthropogener Strukturen aus Zeiten früherer Nutzungen. mehr »
12.07.2018 Wadden Sea Day Sediment dynamics in the Wadden Sea: natural forces – human impacts, 30 August 2018, Wilhelmshaven mehr »
Nachwuchsfilmerinnen beim Außendreh im Nationalpark Wattenmeer © von Meltzer/LKN.SH

Nachwuchsfilmerinnen beim Außendreh im Nationalpark Wattenmeer | © von Meltzer/LKN.SH

11.07.2018 Naturfilm, Jugend, Multimar Wattforum „Film ab im Wattenmeer!“ heißt es zurzeit im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum: Das GREEN SCREEN Jugendfilmcamp ist in die dritte Runde gegangen. mehr »