02.10.2020

Neue Botschafter für das Wattenmeer

In einer gemeinsamen Auszeichnungsveranstaltung zertifizierte die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer heute die Grundschule Rheinstraße (Wilhelmshaven) zur neuen Biosphärenschule sowie die Betriebe La mer (Cuxhaven), die Mobile Umweltbildung – MOBILUM (Friesland), das Logierhaus M (Esens) und die Katholische Kirchengemeinde Wangerland zu neuen Partner-Betrieben.

v.l.n.r.: Astrid Martin (Nationalparkverwaltung, Partnerinitiative), Peter Südbeck (Leiter Nationalparkverwaltung), Michael Bommers (La Mer Cosmetics AG), Andrea Oltmanns (Leitung Grundschule Rheinstraße), Katharina Stephan (Nationalparkverwaltung, Umweltbildung), Pfarrer Lars Bratke (Katholische Gemeinde Wangerland), Melanie Deeken-Henke ( Logierhaus M). Foto: Nationalparkverwaltung

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Aula der Grundschule Rheinstraße überreichte Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer, der Grundschule sowie den neuen Partner-Betrieben ihre Urkunden zur Auszeichnung.

Schulen, die von der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer als Biosphärenschule zertifiziert werden, fühlen sich eng verbunden mit der Wattenmeer-Region und verstehen sich in ihren Bemühungen als Partner der Nationalparkverwaltung. Die Grundschule Rheinstraße füllt diese Idee bereits seit einigen Jahren durch den festen Bestandteil ihres „Wattenmeerprojekts“ im Schulalltag mit Leben. Globales Denken und lokales Handeln wird ebenso gelebt wie kulturelle Vielfalt und soziale Gerechtigkeit. „Von der Auszeichnung wünschen wir uns, dass unser Engagement und unser Beitrag zu einer nachhaltigen sozialen Integration aller Schülerinnen und Schüler über die langjährige Kooperation mit dem UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven hinausgeht und noch sichtbarer wird“, so Andrea Oltmanns, Schulleiterin der Grundschule Rheinstraße. „Die Auseinandersetzung mit Themen des UNESCO-Biosphärenreservats in unserem Schulalltag hat eine identitätsstiftende Wirkung und forciert damit eine soziale und kulturelle Verankerung der Schülerinnen und Schüler in die Wattenmeer-Region.“

Die Vielfalt des Partner-Netzwerks des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats zeigte sich am heutigen Tage in besonderer Weise: „Wir zertifizieren heute, neben einer institutionellen Bildungseinrichtung, mit Mobilum zusätzlich einen wichtigen außerschulischen Lernort der Region. Mit der Katholischen Kirchengemeinde Wangerland wird zum ersten Mal eine Kirchengemeinde zum Nationalpark-Partner zertifiziert.  Ebenso spannend ist die Kooperation mit La mer als norddeutscher Kosmetikhersteller. Abgerundet wird das Portfolio mit dem Logierhaus M, welches eine individuelle Ausrichtung der klassischen Beherbergungssparte verkörpert“, so Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung.

Das Partner-Netzwerk

Das Partner-Netzwerk des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservates Niedersächsisches Wattenmeer umfasst inzwischen ca. 270 Partner. Dazu gehören über 100 Betriebe aus den Bereichen Bildung, Landwirtschaft, Hotellerie/Gastronomie und Tourismus. Hinzu kommen ca. 170 ausgebildete Nationalpark-Führer*innen.

Weitere Informationen zum Partner-Netzwerk sind online unter www.nationalpark-partner-wattenmeer-nds.de zu finden. Hinweise zum Anerkennungsverfahren und Antragsunterlagen stehen zum Download zur Verfügung.

Die Biosphärenschulen

Biosphärenschulen, sind Schulen die Themen und Ziele des UNESCO-Biosphärenreservates Niedersächsisches Wattenmeer durch eine formale Verankerung in ihren Lehrplänen, praxisnahen Unterricht, fächerübergreifende Projekte und außerschulische Partnerschaften in ihren Schulalltag integrieren. Damit gibt es in der Wattenmeer-Region von der Elbe bis zur Ems derzeit insgesamt acht Biosphärenschulen, die sich engagiert im Rahmen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung einsetzen. 

Weitere Informationen zu den Biosphärenschulen sind online unter www.nationalpark-partner-wattenmeer-nds.de/partner/biosphaerenschulen zu finden. Hinweise zum Auszeichnungsverfahren sowie den Antragsunterlagen stehen zum Download zur Verfügung.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Der Leiter der Nationalparkverwaltung Michael Kruse (links) und Bürgermeister Rainer Balsmeier | Jeß / LKN.SH

29.10.2020 Gemeinsame Medieninformation der Nationalparkverwaltung und der Gemeinde St. Peter-Ording mehr »
Die Otter kommen! Ministerpräsident Daniel Günther gemeinsam mit Projektleiterin Marén Bökamp-Hamkens (links), Multimar-Chef Gerd Meurs-Scher (rechts) und Michael Kruse, Leiter der Nationalparkverwaltung (2.v.l.) auf der Baustelle am Multimar Wattforum.  |  © Claußen/LKN.SH

Die Otter kommen! Ministerpräsident Daniel Günther gemeinsam mit Projektleiterin Marén Bökamp-Hamkens (links), Multimar-Chef Gerd Meurs-Scher (rechts) und Michael Kruse, Leiter der Nationalparkverwaltung (2.v.l.) auf der Baustelle am Multimar Wattforum. | © Claußen/LKN.SH

21.10.2020 Fischotter, Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum Die Bauarbeiten für die Erweiterung des Nationalpark-Zentrums Multimar Wattforum um eine Fischotter-Anlage sind gestartet. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther überreichte für das Vorhaben einen Förderbescheid über 5 Millionen Euro. mehr »
Peter Südbeck und Nadine Knipping präsentierten die Sieger des Aviathlons. Foto: Nationalparkverwaltung

Peter Südbeck und Nadine Knipping präsentierten die Sieger des Aviathlons. Foto: Nationalparkverwaltung

18.10.2020 Zugvogeltage Zum Abschluss der 12. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer zog die Nationalparkverwaltung ein positives Fazit. Mehr als 8500 Einheimische und Gäste besuchten die gut 230 einzelnen Veranstaltungen. Wangerooge und das Wangerland sind Sieger beim diesjährigen Aviathlon. Corona-bedingt wurden Veranstalter*innen wie Besucher*innen diesmal vor besondere Herausforderungen gestellt. mehr »
Peter Südbeck (links) nimmt den Spendenscheck über 3500 Euro von Kai Rückstein entgegen. Foto: Zwoch

Nationalpark-Leiter Peter Südbeck (links) und Kai Rückstein (Vertriebsleiter GEW) bei der Spendenübergabe. Foto: Zwoch

08.10.2020 Sponsoren, Biosphärenschule Eine Spende des Wilhelmshavener Stromversorgers GEW an die Nationalparkverwaltung soll den Biosphärenschulen zugutekommen. mehr »
Ein Trupp Regenbrachvögel im Anflug aufs Wattenmeer. Foto: Uwe Hartmann

Ein Trupp Regenbrachvögel im Anflug aufs Wattenmeer. Foto: Uwe Hartmann

01.10.2020 Zugvogeltage, Nationalpark Hoch motiviert präsentierte heute das Team um Nationalpark-Leiter Peter Südbeck das Programm und die begleitenden Angebote für die 12. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Vom 10. bis zum 18. Oktober dreht sich in der Nationalpark-Region wieder alles um das Thema Zugvögel. mehr »