03.02.2016

Neue Junior Ranger Gruppe Wilhelmshaven-Friesland

Themen: 
Am 12. Februar soll in Wilhelmshaven und Friesland eine Junior-Ranger-Gruppe gegründet werden, in der sich die Kids regelmäßig treffen können, um miteinander ihr Wissen zu erweitern und den Schutz der Natur in ihrer Heimat voran zu bringen. Gemeinsam werden Exkursionen und Aktionen durchgeführt und Ideen für eigene Projekte entwickelt.
Junior Ranger lernen Vögel erkennen, beobachten und zählen. Foto: Nationalparkverwaltung

Junior Ranger lernen Vögel erkennen, beobachten und zählen. Foto: Nationalparkverwaltung

Im Herbst 2008 fand unter Leitung des Junior-Ranger-Büros der Nationalparkverwaltung in Wilhelmshaven das erste Junior Ranger Camp im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer statt. Seitdem haben über 500 Kinder an solchen Camps teilgenommen und sind zu Botschaftern des Wattenmeeres ernannt worden. Viele sind seit dieser Zeit aktiv und treffen sich immer wieder zu gemeinsamen Aktionen. Jetzt soll in Wilhelmshaven und Friesland eine Junior-Ranger-Gruppe gegründet werden, in der sich die Kids regelmäßig treffen können, um miteinander ihr Wissen zu erweitern und den Schutz der Natur in ihrer Heimat voran zu bringen. Gemeinsam werden Exkursionen und Aktionen durchgeführt und Ideen für eigene Projekte entwickelt. Dabei sollen natürlich der Spaß und das Abenteuer nicht zu kurz kommen.

Die Organisation dieses Programms übernehmen die Nationalparkverwaltung mit Darleen Ehlerding aus dem Junior-Ranger Büro  und der NABU Wilhelmshaven mit seiner Jugendbetreuerin Conny Perschmann. Beteiligt sind das RUZ Schortens und das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum in Wilhelmshaven.

Teilnehmen können alle naturinteressierten Kinder ab 9 Jahren. Im Laufe des Jahres haben diese die Gelegenheit, alle Module der Junior Ranger Ausbildung zu absolvieren. Die Organisatorinnen freuen sich darauf, auch viele "alte" Junior Ranger mit ihrer Begeisterung und ihrem Wissen in der Gruppe zu begrüßen.

Kinder und Eltern können sich am 12. Februar um 15:30 Uhr im Wattenmeer-Besucherzentrum Wilhelmshaven beim ersten Treffen über Termine und Inhalte informieren und anmelden. Die regelmäßigen Treffen sollen dann zunächst Freitagnachmittags stattfinden.

Bei Fragen stehen Conny Perschmann unter der Nummer 04421 56 03 88 oder info@gruen-u-bunt.de und das Junior-Ranger-Büro unter juniorranger@nlpv-wattenmeer.niedersachsen.de, 04421 911-263 zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Wattlandschaft bei Minsener Oog.
Foto: Jana Lacina/NLPV

05.12.2019 Watt Am 5. Dezember ist traditionell der Internationale Tag des Bodens. Mit ihm wollen die Vereinten Nationen auf die Bedeutung der natürlichen Ressource Boden aufmerksam machen. Seit 2005 wird aus diesem Anlass in Deutschland der „Boden des Jahres“ ausgerufen. Der Boden des Jahres 2020 ist: Der Wattboden. mehr »
Beim Gongkonzert von Peter Heeren ertönen einzigartige Klänge vor dem Großaquarium im Multimar Wattforum (Archivbild)  |  © Jens Zygvar

Beim Gongkonzert von Peter Heeren ertönen einzigartige Klänge vor dem Großaquarium im Multimar Wattforum (Archivbild) | © Jens Zygvar

04.12.2019 Veranstaltung, Konzert, Multimar Wattforum Beim Konzert "The Big Gong" von Peter Heeren ertönen am Samstag, den 14. Dezember einzigartige Klänge vor dem Großaquarium im Multimar Wattforum. Die Gäste erwartet ein echtes Hörerlebnis, das durch Mark und Bein geht. mehr »
Der tauchende Nikolaus im Großaquarium des Multimar Wattforum  |  © Claußen/LKN.SH

Der tauchende Nikolaus im Großaquarium des Multimar Wattforum | © Claußen/LKN.SH

03.12.2019 Nikolaus, Multimar Wattforum, Tauchen Bescherung für die Fische im Multimar Wattforum! Auf seiner Gabentour am 6. Dezember bringt der Nikolaus den Tieren im Großaquarium leckere Geschenke vorbei. Dafür steigt er in den Taucheranzug. mehr »
Nationalpark-Leiter Peter Südbeck nahm von Kai Rückstein, Leiter Vertrieb bei GEW Wilhelmshaven einen Scheck über 3.500 € in Empfang.

Nationalpark-Leiter Peter Südbeck (links) nahm von Kai Rückstein, Leiter Vertrieb bei GEW Wilhelmshaven einen Scheck über 3.500 € in Empfang, mit dem Blühstreifen und Wildblumenbeete zum Schutz der heimischen Insektenwelt entstehen sollen.
Foto: GEW

02.12.2019 Nationalpark-Partner, Partnerinitiative, Biosphärenreservat Dank der Unterstützung der GEW Wilhelmshaven erhalten Partnerbetriebe des Nationalparks und Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer Saatgut heimischer Wiesenblumen – ein aktiver Beitrag zum Erhalt der Biodiversität vor unserer Haustür. mehr »

© Dithmarschen Tourismus e.V./photocompany

22.11.2019 Wie können Naturthemen dabei helfen, den Urlaubsgästen am Wattenmeer-Nationalpark noch vielfältigere Angebote zu machen und touristische Einrichtungen im Winterhalbjahr besser auszulasten? Mehr als hundert Teilnehmer bekamen dazu bei der 17. Fachtagung zu Natur und Tourismus interessante Anregungen. mehr »