05.08.2020

Neuerscheinung: "Nah dran" - Fahrtziel Natur

Buchcover "Nah dran. Fahrtziel Natur".  Bild: Bachem Verlag

Buchcover "Nah dran. Fahrtziel Natur". Bild: Bachem Verlag

Steile Felsen, alte Buchenwälder, malerische Flussauen und das Weltnaturerbe Wattenmeer. Die Natur in den Nationalparken, Naturparken und Biosphärenreservaten Deutschlands ist ebenso vielfältig wie die Menschen, die dort leben, arbeiten und sich für ihre Heimat einsetzen.

Einige davon werden in dem Buch „Nah dran“ vorgestellt, das jetzt im Kölner Bachem Verlag erschienen ist. In 22 Reportagen erzählen sie ihre ganz persönlichen Geschichten aus ihrem jeweiligen Fahrtziel Natur-Gebiet. Einer davon ist Onno K. Gent, Ranger im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Gent, einer der ersten hauptamtlichen Schutzgebietsbetreuer im Nationalpark, freut sich darüber, dass die Nationalparkidee trotz vieler Nutzerinteressen in einem dicht besiedelten Raum gut funktioniert. Zu den liebsten Motiven des begeisterten Fotografen gehören die vielen Tausend Zugvögel, die jedes Jahr im Nationalpark rasten.

Urlaub in Deutschland liegt im Trend. Und das Buch lädt mit seinen hochwertigen Fotos auf 276 Seiten dazu ein, die heimischen Naturschätze umwelt- und klimaschonend zu entdecken. Die Porträts werden ergänzt durch Informationen zur nachhaltigen Anreise und der Mobilität vor Ort, die eine komfortable Reiseplanung ermöglichen. Zusätzlich bietet ein herausnehmbarer Faltplan eine Übersicht aller deutschen Fahrtziel Natur-Gebiete. „Nah dran“ wurde als offizieller Beitrag zur UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgezeichnet.

In der Kooperation Fahrtziel Natur engagieren sich die Umweltverbände BUND, NABU, VCD und die Deutsche Bahn seit 2001 gemeinsam dafür, touristische Verkehre auf die Bahn zu verlagern und so einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Mit dem Urlauberbus sind Gäste auf der gesamten ostfriesischen Halbinsel und im benachbarten Landkreis Ammerland ganzjährig preiswert mobil. Wer eine Kur- oder Gästekarte besitzt, reist für nur 1,- Euro je Fahrtrichtung und Person.

Nah dran. Fahrtziel Natur. 22 Menschen. 22 Reisereportagen. 276 Seiten mit zahlreichen farbigen Abbildungen. J.P. Bachem Editionen, 19,95 Euro

Das könnte Sie auch interessieren

Kleine Zugvogelmusik

Foto: Melanie Stegemann

16.09.2020 Im Rahmen der Konzertreihe „Biosphären-Konzerte – ein Sommer mit Musik“ findet am Dienstag, 22. September 2020 ab 19:00 Uhr das „Kleine Zugvogelmusik-Konzert“ auf dem Gulfhof Friedrichsgroden in Carolinensiel statt. Seien Sie dabei und genießen Sie einen außergewöhnlichen Abend! mehr »
Müllsammlung Minsener Oog

Foto: G. Scheiffarth / NLPV

14.09.2020 Zum wiederholten Male organisierten die Wattfahrervereinigung Soltwaters e.V., die Nationalparkverwaltung, der Mellumrat e.V., die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes und die Reederei Warrings gemeinsam eine Sammlung von Meeresmüll auf Minsener Oog. mehr »
Vorstellung 3. Biosphären-Menü-Tage und die Regio Challenge Oldenburg 2020

v.l.: Astrid Martin (Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer), Judith Busch (Koordinatorin Ernährungsrat Oldenburg), Canan Barski (Eine-Welt-Promotorin und Mitinitiatorin der Regio Challenge), Peter Südbeck (Leiter der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer).
Foto: Barthel Pester, Ernährungsrat Oldenburg

09.09.2020 Partner-Betriebe des Nationalparks und Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer laden zu einer kulinarischen Entdeckungsreise ein. Vom 12. bis 20. September 2020 möchten sie ihre Gäste mit besonderen Geschmackserlebnissen aus der Region verwöhnen. mehr »
Säbelschnäbler

Säbelschnäbler. Foto: G. Reichert / NLPV

08.09.2020 Symposium in Kooperation der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer mit der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft - inspiriert von den Ideen PD Dr. Hermann Hötkers mehr »
Schüler:innen der Friedegart-Belusa-Gemeinschaftsschule mit Dr. Gerd Meurs-Scher, Jan Philipp Albrecht und Elisabeth von Meltzer (stehend v.l.n.r.) bei der Eröffnung der mobilen Lernwerkstatt.   |   © Claußen/LKN.SH

Schüler:innen der Friedegart-Belusa-Gemeinschaftsschule mit Dr. Gerd Meurs-Scher, Jan Philipp Albrecht und Elisabeth von Meltzer (stehend v.l.n.r.) bei der Eröffnung der mobilen Lernwerkstatt. | © Claußen/LKN.SH

07.09.2020 Umweltbildung, Klimawandel, Schule Die Nationalparkverwaltung Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer bringt ein neues Bildungsangebot an den Start: eine mobile Lernwerkstatt zu den Herausforderungen des Klimawandels. Wie sich der Klimawandel auf die Wattenmeerregion auswirkt? Das können Schüler:innen in Schleswig-Holstein künftig nun während des Unterrichts erforschen – mithilfe sechs prall gefüllter Expeditionskoffer, die vom Klassenzimmer aus eine interaktive und lebensnahe Reise ins Watt ermöglichen. mehr »