18.07.2015

Radelnder Weltnaturerbe-Botschafter erreicht Wilhelmshaven

Themen: 
Heute vormittag hat Andreas Böttcher auf seiner Radtour entlang der Weltnaturerbe Wattenmeer-Küste Wilhelmshaven erreicht. Im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum wurde er herzlich in Empfang genommen.
Andreas Böttcher vorm UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven. Foto: Imke Zwoch

Andreas Böttcher vorm UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven. Foto: Imke Zwoch

Eine kleine Delegation war ihm entgegengeradelt, um ihn auf seinem Weg von Dangast nach Wilhelmshaven zu begleiten. Am Besucherzentrum begrüßte ihn Mitarbeiter Roger Staves. Als Überraschung waren auch zwei alte Freunde von Andreas vor Ort. Nach einem Blick von der Dachterrasse gab es eine persönliche Führung.

Morgen wechselt Andreas das Transportmittel für einen Abstecher nach Spiekeroog.  Roger Staves hat ihn zu einer Nationalpark-Erlebnisfahrt zur Insel mit der "Gorch Fock" eingeladen. Am Montag nimmt ihn das Nationalpark-Haus Spiekeroog "Wittbülten" unter die Fittiche, um die Inselnatur kennen zu lernen.

Im Anschluss kehrt er nach Wilhelmshaven zurück. Am Dienstag Vormittag gibt es eine Erlebnisfahrt ab Helgolandkai zu den Seehundbänken im Jadebusen. Um 14 Uhr schwingt Andreas sich wieder auf's Fahrrad und bricht auf Richtung Carolinensiel. Auch auf diesem Abschnitt freut er sich über Mitradler. Da es eine privat organisierte Radtour ist, erfolgt die Teilnahme auf eigene Gefahr.

Am 5. Juli ist Andreas Böttcher in Dänemark zur ersten „Weltnaturerbe Wattenmeer-Radtour“ gestartet, um für die Schönheit, Bedeutung und Schutzwürdigkeit dieser weltweit einzigartigen Naturlandschaft vor unserer Haustür zu werben. 30 Tage lang wird er als Wattenmeerbotschafter mit dem Fahrrad entlang der gesamten Wattenmeerküste unterwegs sein, von Esbjerg über Wilhelmshaven bis nach Texel.

Auf seinem Blog “Cycle the Wadden Sea World Heritage“ (www.WaddenCycle.tumblr.com) berichtet Andreas Böttcher tagesaktuell über seine Tour.

Weitere Infos unter www.weltnaturerbe-wattenmeer.de

Das könnte Sie auch interessieren

©LKN.SH

11.02.2020 Nationalparkverwaltung, Schleswig-Holstein Umweltminister Jan Philipp Albrecht: „Detlef Hansen trägt einen herausragenden Anteil an der Erfolgsgeschichte des Nationalparks“ mehr »

©Wells/LKN.SH

10.02.2020 Nationalpark-Partner Intensive Gespräch und Gelegenheit zum Netzwerken - das jüngste Jahrestreffen der schleswig-holsteinischen Nationalpark-Partner bot dies und viele interessante Themen. mehr »
Der Musiker Njamy Sitson aus Kamerun beim Zugvogelmusik-Konzert in Hamburg. Foto: run united

Der Musiker Njamy Sitson aus Kamerun beim Zugvogelmusik-Konzert in Hamburg. Foto: run united

31.01.2020 Zugvogelmusik Mal laut, mal leise, mal trommelnd und dann wieder flötend: Die typischen Rufe unserer Wattenmeer-Zugvögel waren unlängst nicht vorm Deich, sondern mitten in Hamburg zu vernehmen! Am 27. Januar waren der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und sein musikalischer Partner Run United mit ihrer „Zugvogelmusik“ im Thalia Theater zu Gast. mehr »
31.01.2020 Winter, Spülsaum Auf die Spur der Wintergäste im Nationalpark Schleswig-Holstenisches Wattenmeer begibt sich Nationalpark-Ranger Martin Kühn mit Interessierten am 8. Februar. mehr »
Foto: Wolf-Dietrich Hufenbach

Freuen sich auf die Zusammenarbeit (v. li.): Hoteldirektor Florian Schönwetter, Peter Südbeck (Nationalparkverwaltung), Sarah Herbers (Hotel), Astrid Martin (Nationalparkverwaltung) und Dennis Micknaß (Hotel). Foto: Wolf-Dietrich Hufenbach

23.01.2020 Nationalpark-Partner Als erster Partner im neuen Jahrzehnt und erstes Nationalpark-Partner-Hotel in Wilhelmshaven wurde das ATLANTIC Hotel heute als Nationalpark-Partner ausgezeichnet und im Partner-Netzwerk des Nationalparks begrüßt. mehr »