18.07.2015

Radelnder Weltnaturerbe-Botschafter erreicht Wilhelmshaven

Themen: 
Heute vormittag hat Andreas Böttcher auf seiner Radtour entlang der Weltnaturerbe Wattenmeer-Küste Wilhelmshaven erreicht. Im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum wurde er herzlich in Empfang genommen.
Andreas Böttcher vorm UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven. Foto: Imke Zwoch

Andreas Böttcher vorm UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven. Foto: Imke Zwoch

Eine kleine Delegation war ihm entgegengeradelt, um ihn auf seinem Weg von Dangast nach Wilhelmshaven zu begleiten. Am Besucherzentrum begrüßte ihn Mitarbeiter Roger Staves. Als Überraschung waren auch zwei alte Freunde von Andreas vor Ort. Nach einem Blick von der Dachterrasse gab es eine persönliche Führung.

Morgen wechselt Andreas das Transportmittel für einen Abstecher nach Spiekeroog.  Roger Staves hat ihn zu einer Nationalpark-Erlebnisfahrt zur Insel mit der "Gorch Fock" eingeladen. Am Montag nimmt ihn das Nationalpark-Haus Spiekeroog "Wittbülten" unter die Fittiche, um die Inselnatur kennen zu lernen.

Im Anschluss kehrt er nach Wilhelmshaven zurück. Am Dienstag Vormittag gibt es eine Erlebnisfahrt ab Helgolandkai zu den Seehundbänken im Jadebusen. Um 14 Uhr schwingt Andreas sich wieder auf's Fahrrad und bricht auf Richtung Carolinensiel. Auch auf diesem Abschnitt freut er sich über Mitradler. Da es eine privat organisierte Radtour ist, erfolgt die Teilnahme auf eigene Gefahr.

Am 5. Juli ist Andreas Böttcher in Dänemark zur ersten „Weltnaturerbe Wattenmeer-Radtour“ gestartet, um für die Schönheit, Bedeutung und Schutzwürdigkeit dieser weltweit einzigartigen Naturlandschaft vor unserer Haustür zu werben. 30 Tage lang wird er als Wattenmeerbotschafter mit dem Fahrrad entlang der gesamten Wattenmeerküste unterwegs sein, von Esbjerg über Wilhelmshaven bis nach Texel.

Auf seinem Blog “Cycle the Wadden Sea World Heritage“ (www.WaddenCycle.tumblr.com) berichtet Andreas Böttcher tagesaktuell über seine Tour.

Weitere Infos unter www.weltnaturerbe-wattenmeer.de

Das könnte Sie auch interessieren

Sommerfest im Multimar Wattforum

Das Sommerfest im Multimar Wattforum bietet ein buntes und kreatives Mitmach-Programm für die ganze Familie | © Schnabler/LKN.SH

20.07.2018 Veranstaltung, Muscheln & Schnecken, Multimar Wattforum Am Sonntag, den 29. Juli 2018 lädt das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning zum bunten Sommerfest ein. Zwischen 11 und 17 Uhr erwartet die Besucher ein vielfältiges und kreatives Programm für die ganze Familie. mehr »
Treffen der fünf Commerzbank-Umweltpraktikant*innen auf dem Dach der Naturerlebnisstation in Sehestedt

Treffen der fünf Commerzbank-Umweltpraktikant*innen auf dem Dach der Naturerlebnisstation in Sehestedt
(v.l.n.r.): Jonas Kaiser (Filialleiter Commerzbank Wilhelmshaven), Raimund Koop, Marlene Radinger, Svenja Püschel, Maximilian Weidenhiller, Stefanie Becker, Florian Carius (Dezernatsleiter Kommunikation-Forschung, Nationalparkverwaltung) und Rüdiger von Lemm (Leiter Nationalpark-Erlebnisstation)
Foto: Dörte Wolff

17.07.2018 Commerzbank, Umweltpraktikum Fünf Studierende aus ganz Deutschland tauschen während des Sommersemesters im Rahmen eines dreimonatigen Praktikums Uni-Alltag und Prüfungsstress gegen Meeresluft und Möwenschreie. mehr »

Die Richel in den Niederlanden beherbergt die weitaus größte Kinderstube der Kegelrobben in der Wattenmeerregion. Jungtiere sind als weiße Punkte zu erkennen. Ausgewachsene Kegelrobben und ältere Jungtiere sind dunkler. Das Foto steht zur kostenlosen Nutzung im Rahmen der Berichterstattung zu der Kegelrobbenzählung 2018 bereit. | Foto: © S. Brasseur

16.07.2018 Die Zahl der Kegelrobben in der Wattenmeerregion wächst seit über einem Jahrzehnt stetig an – allein im letzten Jahr um 13%. Demnach haben sich die Bestände seit der Rückkehr der Kegelrobben ins Wattenmeer erfolgreich stabilisiert. Im Jahr 2018 wurden insgesamt 6.144 Kegelrobben in dänischen, deutschen und niederländischen Gewässern des Welterbes erfasst. mehr »
Küstenseeschwalbe im Flug mit Beute. Foto: S. Pfützke / green-lens.de

Küstenseeschwalbe mit Beute. Foto: S. Pfützke / green-lens.de

13.07.2018 Zugvogeltage, Zugvögel, Küstenseeschwalbe Der Juli-Beitrag unseres Zugvogeltage-Countdowns widmet sich der Küstenseeschwalbe, deren Flugleistung alle Rekorde in den Schatten stellt. mehr »
06.07.2018 Kompensation Anfang Juli startet der Übertragungsnetzbetreiber TenneT mit einer Reihe von Renaturierungsprojekten auf der Insel Borkum und in deren Umgebung. Dabei geht es auch um die Entfernung von Resten anthropogener Strukturen aus Zeiten früherer Nutzungen. mehr »