01.10.2018

Regional genießen - Die 1. Biosphären-Menü-Tage am Wattenmeer

Lassen Sie sich kulinarisch verwöhnen und entdecken Sie die niedersächsische Wattenmeerregion von ihrer leckersten Seite: zum ersten Mal finden in diesem Jahr die Biosphären-Menü-Tage vom 30. September bis zum 7. Oktober 2018 statt.
Biosphären-Menü-Tage. Foto: istock / Anna Kurzaeva

istock / Anna Kurzaeva

Eine Woche lang servieren sieben Partner des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer ein außergewöhnliches und herbstliches Menü. Das Motto lautet „Leckeres Essen in und aus der Region“. Gekocht und gegessen werden ausschließlich regionale und nach Möglichkeit saisonale Produkte. Auch aus kulinarischer Sicht hat die Region am Wattenmeer und hinter dem Deich viele Besonderheiten zu bieten, die im Rahmen dieser Tage probiert werden können. „Wir haben die Biosphären-Menü-Tage ins Leben gerufen, um die Produkte unserer Region wertzuschätzen und die regionalen Vermarktungsstrukturen nachhaltig zu stärken.“, erklärt Astrid Martin, Ansprechpartnerin für das Partner-Netzwerk des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservats.

Die regionalen Menüs werden an folgenden Orten serviert:

  1. Evangelisches Bildungszentrum Ostfriesland, Potshausen
  2. Kulturzentrum Seefelder Mühle, Butjadingen
  3. NAKUK Das Friesische Landhotel, Wangerland
  4. Panorama-Restaurant und Café Seekrug, Langeoog
  5. Romantik & Wellness Hotel Achterdiek, Juist
  6. Westgaster Mühle, Norden
  7. Strandhotel Duhnen, Cuxhaven

Weitere Informationen und die unterschiedlichen Menüs erhalten sie unter
www.nationalpark-partner-wattenmeer-nds.de/biosphaeren-menue-tage oder den Homepages der teilnehmenden Betriebe.

Das Partner-Netzwerk des Nationalparks und UNESCO-Biosphärenreservates Niedersächsisches Wattenmeer umfasst inzwischen über 200 Partner. Dazu gehören 74 Betriebe aus den Bereichen Bildung, Landwirtschaft, Gastronomie und Tourismus. Hinzu kommen ca. 140 ausgebildete Nationalpark-Führer. Die Ziele des Netzwerks sind die Sensibilisierung der Gäste unserer Region, die Förderung eines naturverträglichen Tourismus sowie die Stärkung regionaler Vermarktungsstrukturen. Dabei stehen die Partner in erster Linie für Regionalität, Qualität, Authentizität und umweltfreundliches Wirtschaften.

Weitere Informationen zum Partner-Netzwerk sind online unter www.nationalpark-partner-wattenmeer-nds.de zu finden. Hinweise zum Anerkennungsverfahren und Antragsunterlagen stehen zum Download zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Theresa Klara Loch (Umweltpraktikantin in der Wattwerkstatt, rechts), Claudia Baller (Praktikumsbetreuerin in der Nationalparkverwaltung, Mitte) und Lea Herschbach (Umweltpraktikantin im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum, links) vor der Wattwerkstatt auf der Hamburger Hallig  |   © Dagmar Baier

Theresa Klara Loch (Umweltpraktikantin in der Wattwerkstatt, rechts), Claudia Baller (Praktikumsbetreuerin in der Nationalparkverwaltung, Mitte) und Lea Herschbach (Umweltpraktikantin im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum, links) vor der Wattwerkstatt auf der Hamburger Hallig | © Dagmar Baier

22.09.2020 Umweltpraktikum, Halligen Im Rahmen eines Umweltpraktikums unterstützen seit 30 Jahren Studierende die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Einer der „Open-Air“-Praktikumsplätze ist die Wattwerkstatt auf der Hamburger Hallig, wo derzeit Theresa Klara Loch im Einsatz ist. mehr »
Kleine Zugvogelmusik

Foto: Melanie Stegemann

16.09.2020 Im Rahmen der Konzertreihe „Biosphären-Konzerte – ein Sommer mit Musik“ findet am Dienstag, 22. September 2020 ab 19:00 Uhr das „Kleine Zugvogelmusik-Konzert“ auf dem Gulfhof Friedrichsgroden in Carolinensiel statt. Seien Sie dabei und genießen Sie einen außergewöhnlichen Abend! mehr »
Müllsammlung Minsener Oog

Foto: G. Scheiffarth / NLPV

14.09.2020 Zum wiederholten Male organisierten die Wattfahrervereinigung Soltwaters e.V., die Nationalparkverwaltung, der Mellumrat e.V., die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes und die Reederei Warrings gemeinsam eine Sammlung von Meeresmüll auf Minsener Oog. mehr »
Vorstellung 3. Biosphären-Menü-Tage und die Regio Challenge Oldenburg 2020

v.l.: Astrid Martin (Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer), Judith Busch (Koordinatorin Ernährungsrat Oldenburg), Canan Barski (Eine-Welt-Promotorin und Mitinitiatorin der Regio Challenge), Peter Südbeck (Leiter der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer).
Foto: Barthel Pester, Ernährungsrat Oldenburg

09.09.2020 Partner-Betriebe des Nationalparks und Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer laden zu einer kulinarischen Entdeckungsreise ein. Vom 12. bis 20. September 2020 möchten sie ihre Gäste mit besonderen Geschmackserlebnissen aus der Region verwöhnen. mehr »
Säbelschnäbler

Säbelschnäbler. Foto: G. Reichert / NLPV

08.09.2020 Symposium in Kooperation der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer mit der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft - inspiriert von den Ideen PD Dr. Hermann Hötkers mehr »