21.03.2019

Spiekeroog bekennt sich zum Nationalpark

Der Rat der Inselgemeinde steht geschlossen hinter dem Schutzgebiet. Die vor 10 Jahren besiegelte Nationalpark-Partnerschaft soll zukünftig wieder mehr mit Leben gefüllt werden.
Luftaufnahme von Spiekeroog. Foto: Norbert Hecker / Nationalparkverwaltung

Luftaufnahme von Spiekeroog. Foto: Norbert Hecker / Nationalparkverwaltung

In den vergangenen Monaten gab es auf den ostfriesischen Inseln Auseinandersetzungen um das Miteinander von Mensch und Natur im Nationalpark. Auch auf Spiekeroog wurde das Thema intensiv diskutiert, mit klarem Ergebnis: „Der Rat der Gemeinde Spiekeroog steht zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer“.

Auf der Ratssitzung vom 14. März wurde einstimmig die „Spiekerooger Erklärung zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer“ verabschiedet. Sie nimmt Bezug auf das traditionell am Gedanken der Nachhaltigkeit orientierte Selbstverständnis der Insel, das sich „vortrefflich mit den Schutzzielen des Nationalparks verbindet“ und „ideale Voraussetzungen für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit im beiderseitigen Interesse zum Erhalt der natürlichen und kulturellen Werte der Insel“ bietet. Unterschiedliche Sichtweisen und Interessen zu einzelnen Sachfragen wurden stets konstruktiv geklärt, was auch in Zukunft gelingen wird, ist sich der Gemeinderat sicher.

Spiekeroog wurde bereits 2009 erste Nationalpark-Partnergemeinde. Der Gemeinderat will die mit einer Kooperationsvereinbarung besiegelte Partnerschaft in Zukunft wieder mehr mit Leben füllen.

Der vollständige Text der Spiekerooger Erklärung ist auf der Website der Insel nachzulesen.

Gemeinsame Pressemitteilung der Gemeinde Spiekeroog und der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer | 21.3.2019

 

Das könnte Sie auch interessieren

Die 200.000sten Besucher in 2019 im Multimar Wattforum (c) Sötje-Looft/LKN.SH

Familie Brandt aus Peine knackte im Multimar Wattforum die Marke von 200.000 in 2019 gezählten Gästen. Claus von Hoerschelmann (rechts) vom Multimar Wattforum überraschte die Urlauber mit einem Blumenstrauß. | © Sötje-Looft /LKN.SH

06.01.2020 Bilanz, Multimar Wattforum, Infozentrum Das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning blickt auf ein überaus erfolgreiches Jahr 2019 zurück: ein Rekordplus bei den Besucherzahlen, eine hohe Gästezufriedenheit und gut angenommene neue Angebote. mehr »

Schneeammern im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. ©Kühn/LKN.SH

10.12.2019 Winter, Vögel, Vogelwelt Auch in der kalten Jahreszeit ist das Wattenmeer nicht "vogelleer". mehr »

Wattlandschaft bei Minsener Oog.
Foto: Jana Lacina/NLPV

05.12.2019 Watt Am 5. Dezember ist traditionell der Internationale Tag des Bodens. Mit ihm wollen die Vereinten Nationen auf die Bedeutung der natürlichen Ressource Boden aufmerksam machen. Seit 2005 wird aus diesem Anlass in Deutschland der „Boden des Jahres“ ausgerufen. Der Boden des Jahres 2020 ist: Der Wattboden. mehr »
Beim Gongkonzert von Peter Heeren ertönen einzigartige Klänge vor dem Großaquarium im Multimar Wattforum (Archivbild)  |  © Jens Zygvar

Beim Gongkonzert von Peter Heeren ertönen einzigartige Klänge vor dem Großaquarium im Multimar Wattforum (Archivbild) | © Jens Zygvar

04.12.2019 Veranstaltung, Konzert, Multimar Wattforum Beim Konzert "The Big Gong" von Peter Heeren ertönen am Samstag, den 14. Dezember einzigartige Klänge vor dem Großaquarium im Multimar Wattforum. Die Gäste erwartet ein echtes Hörerlebnis, das durch Mark und Bein geht. mehr »
Der tauchende Nikolaus im Großaquarium des Multimar Wattforum  |  © Claußen/LKN.SH

Der tauchende Nikolaus im Großaquarium des Multimar Wattforum | © Claußen/LKN.SH

03.12.2019 Nikolaus, Multimar Wattforum, Tauchen Bescherung für die Fische im Multimar Wattforum! Auf seiner Gabentour am 6. Dezember bringt der Nikolaus den Tieren im Großaquarium leckere Geschenke vorbei. Dafür steigt er in den Taucheranzug. mehr »