29.04.2016

Vogelbeobachtung und Filmpremiere zum Weltzugvogeltag

Vogelkiek mit den Nationalpark-Rangern am 8. Mai – Uraufführung des neuen Zugvogelfilms am 10. Mai
Nationalpark-Ranger bei der Vogelbeobachtung. Foto: Nationalparkverwaltung

Nationalpark-Ranger bei der Vogelbeobachtung. Foto: Nationalparkverwaltung

Seit 2006 ist jedes zweite Wochenende im Mai weltweit dem besonderen Schutz der Zugvögel und ihrer Lebensräume gewidmet. Entlang der Zugrouten der Vögel sind diese Lebensräume durch menschliche Einflussnahme zunehmend gefährdet. Um Wege aufzuzeigen, die verbliebenen Räume zukünftig erfolgreich zu schützen, werden anlässlich des Weltzugvogeltages (World Migratory Bird Day) Vorträge, Vogelbeobachtungen und andere Veranstaltungen für die Öffentlichkeit organisiert.

Anlässlich des 30jährigen Nationalpark-Jubiläums gibt es in diesem Jahr im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer gleich mehrere Angebote zum Weltzugvogeltag.

Am 8. Mai laden die Nationalpark-Ranger auf Langeoog, in Neßmersiel, in der Wesermarsch und an der Wurster Küste zur Zugvogelbeobachtung vor Ort ein. Auf Wangerooge wird das Bird-Watching vom Nationalpark-Haus und dem Mellumrat organisiert.

Am 10. Mai lädt die Nationalparkverwaltung in Wilhelmshaven zur Uraufführung des neuen Films „Ein Vogeljahr im Weltnaturerbe Wattenmeer“ ein. Ein Jahr lang hat der Vareler Filmemacher Dieter Harms, im Auftrag und unter fachlicher Begleitung der Nationalparkverwaltung, die Vogelwelt im niedersächsischen Wattenmeer mit ihren jahreszeitlich wechselnden Aktivitäten in bewegten und bewegenden Bildern eingefangen. Die Filmmusik wurde vom Trio DreyBartLang eingespielt. Die öffentliche Filmpremiere findet im Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven statt und beginnt um 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Zur Begrüßung gibt Nationalpark-Leiter Peter Südbeck einen Einblick in Entstehung und Zielsetzung des Films. Nach der Vorführung besteht die Möglichkeit zu Diskussion und Gesprächen mit dem Filmemacher und anderen Beteiligten, dazu gibt es Livemusik von DreyBartLang.

Die Beobachtungsangebote und der Film bieten gleichzeitig einen Vorgeschmack auf die 8. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer, die vom 8. bis zum 16. Oktober stattfinden. Weitere Infos unter www.zugvogeltage.de.

Termine:

Vogelbeobachtung am 8. Mai

Langeoog: Ranger Jochen Runar, Hütte am Osterhook, 10-14 Uhr

Neßmersiel: Ranger Onno K. Gent und Simon Potthast, Vogelbeobachtungsturm am Speicherbecken, 10-15 Uhr

Wesermarsch: Rangerin Susanne Koschel mit einem Kollegen, Beobachtungshütte Langwarder Groden, 13-17 Uhr

Wurster Küste: Ranger Frank Penner mit einer Kollegin, südlich vom Campingplatz Cappel-Neufeld am Deich, 13-17 Uhr

Wangerooge: Silke Schmidt, Annika Hartmann und Jan Ulber,  12 - 16 Uhr, an der "Jever-Plattform" in den Ostdünen

Uraufführung „Ein Vogeljahr im Weltnaturerbe Wattenmeer“ am 10. Mai: 
Wilhelmshaven, Wattenmeer Besucherzentrum, 19 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

Sommerfest im Multimar Wattforum

Das Sommerfest im Multimar Wattforum bietet ein buntes und kreatives Mitmach-Programm für die ganze Familie | © Schnabler/LKN.SH

20.07.2018 Veranstaltung, Muscheln & Schnecken, Multimar Wattforum Am Sonntag, den 29. Juli 2018 lädt das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning zum bunten Sommerfest ein. Zwischen 11 und 17 Uhr erwartet die Besucher ein vielfältiges und kreatives Programm für die ganze Familie. mehr »
Treffen der fünf Commerzbank-Umweltpraktikant*innen auf dem Dach der Naturerlebnisstation in Sehestedt

Treffen der fünf Commerzbank-Umweltpraktikant*innen auf dem Dach der Naturerlebnisstation in Sehestedt
(v.l.n.r.): Jonas Kaiser (Filialleiter Commerzbank Wilhelmshaven), Raimund Koop, Marlene Radinger, Svenja Püschel, Maximilian Weidenhiller, Stefanie Becker, Florian Carius (Dezernatsleiter Kommunikation-Forschung, Nationalparkverwaltung) und Rüdiger von Lemm (Leiter Nationalpark-Erlebnisstation)
Foto: Dörte Wolff

17.07.2018 Commerzbank, Umweltpraktikum Fünf Studierende aus ganz Deutschland tauschen während des Sommersemesters im Rahmen eines dreimonatigen Praktikums Uni-Alltag und Prüfungsstress gegen Meeresluft und Möwenschreie. mehr »

Die Richel in den Niederlanden beherbergt die weitaus größte Kinderstube der Kegelrobben in der Wattenmeerregion. Jungtiere sind als weiße Punkte zu erkennen. Ausgewachsene Kegelrobben und ältere Jungtiere sind dunkler. Das Foto steht zur kostenlosen Nutzung im Rahmen der Berichterstattung zu der Kegelrobbenzählung 2018 bereit. | Foto: © S. Brasseur

16.07.2018 Die Zahl der Kegelrobben in der Wattenmeerregion wächst seit über einem Jahrzehnt stetig an – allein im letzten Jahr um 13%. Demnach haben sich die Bestände seit der Rückkehr der Kegelrobben ins Wattenmeer erfolgreich stabilisiert. Im Jahr 2018 wurden insgesamt 6.144 Kegelrobben in dänischen, deutschen und niederländischen Gewässern des Welterbes erfasst. mehr »
Küstenseeschwalbe im Flug mit Beute. Foto: S. Pfützke / green-lens.de

Küstenseeschwalbe mit Beute. Foto: S. Pfützke / green-lens.de

13.07.2018 Zugvogeltage, Zugvögel, Küstenseeschwalbe Der Juli-Beitrag unseres Zugvogeltage-Countdowns widmet sich der Küstenseeschwalbe, deren Flugleistung alle Rekorde in den Schatten stellt. mehr »
06.07.2018 Kompensation Anfang Juli startet der Übertragungsnetzbetreiber TenneT mit einer Reihe von Renaturierungsprojekten auf der Insel Borkum und in deren Umgebung. Dabei geht es auch um die Entfernung von Resten anthropogener Strukturen aus Zeiten früherer Nutzungen. mehr »