25.06.2015

Vogelbeobachtungsturm bei Neßmersiel eröffnet

Ein neues Naturerlebnis-Angebot im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer lädt zur Beobachtung von Wat- und Wasservögeln ein.

Vom neuen Vogelbeobachtungsturm bei Neßmersiel aus kann die Vogelwelt im Speicherpolder erkundet werden.

Die vielfältigen Wege und Info-Einrichtungen zum NATUR ERLEBEN zwischen Neßmersiel und Dornumersiel sind um ein besonderes Angebot für Vogelinteressierte erweitert worden: Ein neuer Vogelbeobachtungsturm am Speicherpolder in der Nähe der Anlegestelle der Baltrumfähre ermöglicht ungestörte Einblicke in die Welt der Wat- und Wasservögel. Der Speicherpolder wird von unterschiedlichsten Vogelarten zum Brüten bzw. Rasten genutzt, so dass hier beste Voraussetzungen für die Vogelbeobachtung herrschen. Hierfür steht ein leistungsstarkes Spektiv auf dem Turm zur kostenlosen Verfügung.

Das Projekt wurde in enger Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Dornum und der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer entwickelt und von der niedersächsischen Förderbank NBank finanziert. Der nun fertiggestellte Beobachtungsturm wurde am 24.6. bei einem Ortstermin von den Projektbeteiligten für den Publikumsverkehr freigegeben. Die offizielle Einweihung soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen. „Mit dem neuen Vogelbeobachtungsturm bei Neßmersiel ist ein weiteres weithin sichtbares Zeichen der guten Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Dornum und der Nationalparkverwaltung fertiggestellt worden, das eine Bereicherung für das Erleben des Nationalparks und Weltnaturerbes Wattenmeer ist –  für Einheimische und Gäste gleichermaßen. Und dies ist die Voraussetzung dafür, dass sich Menschen für den Erhalt des Welterbes einsetzen wollen,“ erläuterte Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung.

Der Vogelbeobachtungsturm integriert sich nahtlos in das bestehende Wegesystem und die weiteren Erlebnisangebote: Vom Nationalparkhaus Dornumersiel gelangt man über den Radweg auf dem Deich direkt zum Beobachtungspunkt am Speicherpolder. Von hier aus führt ein Salzwiesenpfad zum Watt, der auch Start- und Endpunkt der Wattwanderungen ist. Im Rahmen der Eröffnung des Vogelbeobachtungsturmes wurden zudem neue Infotafeln entlang des Radwegs aufgestellt, die über das Wirken der Gezeiten, die Bedeutung des Wattenmeeres für die Vogelwelt und die Nutzung des Deichvorlands informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Knutt, Jungvogel. Foto: Marcus Säfken.

Knutt, Jungvogel. Foto: Marcus Säfken.

13.06.2018 Zugvogeltage Der Juni-Beitrag unseres Zugvogeltage-Countdowns widmet sich dem Knutt - und seinen Problemen mit dem Klimawandel. mehr »
Mausöhrchen. Foto: Richard Czeck

Beim GEO Tag auf Norderney 2009 entdeckten Schneckenexperten dieses Mausöhrchen. Foto: Richard Czeck

13.06.2018 GEO Tag der Artenvielfalt Lautlose Jäger, flatterhafte Schmetterlinge und reitende Milben: Beim GEO Tag der Natur am kommenden Sonntag können Einheimische und Gäste der Insel Norderney in die Welt der Artenvielfalt und -forschung eintauchen. mehr »

Das „Team Wattenmeer“ tritt an zur Fußball-WM 2018: Die sportlichsten Tiere des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer wurden für die National(park)-Elf ausgewählt und können in ihrem Trainingslager Multimar Wattforum in Tönning besucht werden. Hinweis für die Redaktionen: Kurzbeschreibungen zu den einzelnen „Spielern“ sowie eine höhere Auflösung der oben stehenden Grafik finden Sie unter: www.nationalpark-wattenmeer.de/sh/nationalpark-elf. Das Material dürfen Sie in Verbindung mit dieser Medieninformation und unter Angabe der Bildquelle „© Birgit Tanck/LKN.SH“ veröffentlichen. | © Birgit Tanck/LKN.SH

11.06.2018 Das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum zeigt das „Team Wattenmeer“ und bietet freien Eintritt an den Spieltagen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für Gäste im WM-Fan-Outfit mehr »
Faszination Vogelbeobachtung im Wattenmeer

Faszination Vogelbeobachtung im Wattenmeer: Die Nationalparkverwaltung bietet ab September eine Fortbildung zum Birdwatching-Guide | © Franke/LKN.SH

08.06.2018 Vogelbeobachtung, Fortbildung, Projekt Im September startet eine Fortbildung zum Birdwatching-Guide im dänisch-nordfriesischen Wattenmeer. Die Bewerbung zu dem Kurs ist ab sofort möglich. mehr »
Lammnachmittag am Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum

Den Schafen auf dem Deich vorm Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum geht es beim Lammnachmittag am 12.6. an den Kragen | © Claußen/LKN.SH

05.06.2018 Schafe, Multimar Wattforum, Infozentrum Deich statt Aquarium, Lämmer statt Seepferdchen, Schafschur statt Fischfütterung: Beim Lammnachmittag, den das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning am 12. Juni 2018 veranstaltet, dreht sich alles um die wolligen Deichbewohner. mehr »