29.09.2020

Wandkalender und Ausstellung zeigen das Weltnaturerbe Wattenmeer eindrucksvoll aus der Vogelperspektive

Der großformatige Kalender mit einzigartigen Luftbildaufnahmen ist exklusiv bei den Nationalpark-Einrichtungen erhältlich.
Das Wattenmeer aus der Vogelperspektive. Foto: Norbert Hecker

Das Wattenmeer aus der Vogelperspektive. Foto: Norbert Hecker

Beim Anflug auf das Wattenmeer bieten sich Menschen wie Zugvögeln einzigartige Anblicke. Riesige Wattflächen, Sandbänke und von Prielen durchzogene Salzwiesen offenbaren Farben, Formen, Muster, die in unserer norddeutschen Landschaft ihresgleichen suchen – phantastische Bilder. Einen großartigen Eindruck davon vermittelt der jetzt veröffentlichte Wandkalender „Perspektiven 2021“. Autor der Bilder ist Norbert Hecker, der im Zuge seiner Arbeit für den Pflanzenarten- und Biotopschutz bei der Nationalparkverwaltung über viele Jahre wissenschaftliche Befliegungen unternahm. Bei der Sichtung der Fotos wurde klar: Diese Bilder sind, jenseits der wissenschaftlichen Erkenntnis, so schön, so eindrucksvoll, so selbstredend, dass sie nicht einfach im dokumentarischen Archiv verschwinden dürfen.

Der Kalender wurde liebevoll gestaltet von Jürgen Püschel, Grafiker der Nationalparkverwaltung, und nun kann sich jede*r dieses „Wow!“-Erlebnis nach Hause holen. Der Kalender „Perspektiven 2021“ zeigt 13 Luftaufnahmen der Wattenmeer-Wildnis im Format DIN A2 und ist für 20,00 € erhältlich in allen Nationalpark-Informationseinrichtungen und beim Nationalpark-Partner ATLANTIC Hotel in Wilhelmshaven. Auf dem Postweg ist er zu beziehen bei  der Nationalparkverwaltung (zzgl. 5,00 € Versandkosten), Bestellung unter poststelle@nlpv-wattenmeer.niedersachsen.de.

Diese und weitere Luftbilder von Norbert Hecker werden zudem in der Ausstellung „Vogelperspektive“ im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum Cuxhaven gezeigt.  Der Vernissage ist - im Vorfeld der diesjährigen 12. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer - am Sonntag, den 4. Oktober 2020 um 11 Uhr. Neben dem Bildautor werden Bernd Jothe, Bürgermeister der Stadt Cuxhaven, und Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung, in die Ausstellung einführen, die dort bis zum 10. Januar 2021 zu sehen sein wird. Im Anschluss geht die Ausstellung, die eindrücklich die natürliche Dynamik des Wattenmeers und auch die menschlichen Einflüsse auf eben jene Natur aufzeigt, auf Wanderschaft.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Der Leiter der Nationalparkverwaltung Michael Kruse (links) und Bürgermeister Rainer Balsmeier | Jeß / LKN.SH

29.10.2020 Gemeinsame Medieninformation der Nationalparkverwaltung und der Gemeinde St. Peter-Ording mehr »
Die Otter kommen! Ministerpräsident Daniel Günther gemeinsam mit Projektleiterin Marén Bökamp-Hamkens (links), Multimar-Chef Gerd Meurs-Scher (rechts) und Michael Kruse, Leiter der Nationalparkverwaltung (2.v.l.) auf der Baustelle am Multimar Wattforum.  |  © Claußen/LKN.SH

Die Otter kommen! Ministerpräsident Daniel Günther gemeinsam mit Projektleiterin Marén Bökamp-Hamkens (links), Multimar-Chef Gerd Meurs-Scher (rechts) und Michael Kruse, Leiter der Nationalparkverwaltung (2.v.l.) auf der Baustelle am Multimar Wattforum. | © Claußen/LKN.SH

21.10.2020 Fischotter, Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum Die Bauarbeiten für die Erweiterung des Nationalpark-Zentrums Multimar Wattforum um eine Fischotter-Anlage sind gestartet. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther überreichte für das Vorhaben einen Förderbescheid über 5 Millionen Euro. mehr »
Peter Südbeck und Nadine Knipping präsentierten die Sieger des Aviathlons. Foto: Nationalparkverwaltung

Peter Südbeck und Nadine Knipping präsentierten die Sieger des Aviathlons. Foto: Nationalparkverwaltung

18.10.2020 Zugvogeltage Zum Abschluss der 12. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer zog die Nationalparkverwaltung ein positives Fazit. Mehr als 8500 Einheimische und Gäste besuchten die gut 230 einzelnen Veranstaltungen. Wangerooge und das Wangerland sind Sieger beim diesjährigen Aviathlon. Corona-bedingt wurden Veranstalter*innen wie Besucher*innen diesmal vor besondere Herausforderungen gestellt. mehr »
Peter Südbeck (links) nimmt den Spendenscheck über 3500 Euro von Kai Rückstein entgegen. Foto: Zwoch

Nationalpark-Leiter Peter Südbeck (links) und Kai Rückstein (Vertriebsleiter GEW) bei der Spendenübergabe. Foto: Zwoch

08.10.2020 Sponsoren, Biosphärenschule Eine Spende des Wilhelmshavener Stromversorgers GEW an die Nationalparkverwaltung soll den Biosphärenschulen zugutekommen. mehr »

v.l.n.r.: Astrid Martin (Nationalparkverwaltung, Partnerinitiative), Peter Südbeck (Leiter Nationalparkverwaltung), Michael Bommers (La Mer Cosmetics AG), Andrea Oltmanns (Leitung Grundschule Rheinstraße), Katharina Stephan (Nationalparkverwaltung, Umweltbildung), Pfarrer Lars Bratke (Katholische Gemeinde Wangerland), Melanie Deeken-Henke ( Logierhaus M). Foto: Nationalparkverwaltung

02.10.2020 Biosphärenschule, Partnerinitiative Das vielfältige Netzwerk der Nationalpark- und Biosphären-Partner wächst weiter: Heute wurde in Wilhelmshaven mit der Grundschule Rheinstraße eine weitere Biosphärenschule, ein weiterer Bildungspartner, die erste Kirchengemeinde, ein Logierhaus und eine Kosmetikfirma als Partner zertifiziert. mehr »