Organisation

Der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer ist ein Schutzgebiet des Landes Niedersachsen. Zuständige Behörde ist die Nationalparkverwaltung in Wilhelmshaven, in enger Kooperation mit dem Niedersächsischen Ministerium für Umwelt und Klimaschutz sowie zahlreichen Behörden und Organisationen vor Ort.
Havenhaus Wilhelmshaven, Sitz der Nationalparkverwaltung

Im Nationalpark-Gesetz ist festgelegt, in welchen Bereichen des Nationalparks auch andere Behörden als die Nationalparkverwaltung zuständig sind.

Für die Betreuung des Nationalparks vor Ort sind seit 2015 die hauptamtlichen Ranger zuständig. Auf den Inseln Wangerooge, Mellum und Minsener Oog übernimmt der Mellumrat im Auftrag der Verwaltung die Betreuung und Überwachung.

Für jede Insel und die verschiedenen Küstenregionen sind zudem Mitarbeiter/innen der Nationalparkverwaltung als Regionalbetreuer eingesetzt. Sie sind regelmäßig vor Ort, kennen die Gegebenheiten und pflegen die Kontakte zu Gemeinde, Touristik, Vereinen und weiteren Personen / Institutionen, die Kooperationspartner der Nationalparkverwaltung sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Anflug aufs Wattenmeer. Foto: Kundel

Anflug aufs Wattenmeer. Foto: Kundel

20.03.2020 Nationalpark, Luftbild Wegen der Schutzvorkehrungen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus müssen jetzt viele Naturfreunde dem Wattenmeer fern bleiben. Wir möchten allen, die jetzt nicht hier sein können, mit schönen Bildern aus „ihrem“ Nationalpark und Weltnaturerbe Wattenmeer ein bisschen über die schwere Zeit helfen. mehr »
Menschenleerer Strand in Dangast mit Rastvögeln im Watt im Hintergrund. Foto: Nationalpark-Haus Dangast / Lars Klein.

Menschenleerer Strand in Dangast mit Rastvögeln im Watt im Hintergrund. Foto: Nationalpark-Haus Dangast / Lars Klein

27.03.2020 Dangast, Rotschenkel, Zugvögel Im Watt vor dem menschenleeren Kurhaus-Strand in Dangast sind zurzeit vor allem große Trupps Rotschenkel auf Nahrungssuche. Für alle, die momentan nicht selbst dort sein können, gibt es hier einige Bilder. mehr »
Joke Pouliart im Nachrichtenstudio am Watt. Bild: Wattwanderzentrum Ostfriesland

Joke Pouliart im Nachrichtenstudio am Watt. Bild: Wattwanderzentrum Ostfriesland

26.03.2020 Wattwanderzentrum Ostfriesland Lachen schützt nicht vor Corona-Viren, aber für die Seele ist es auf jeden Fall gesund und deshalb auch und gerade in schwierigen Zeiten erlaubt. Das Wattwanderzentrum Ostfriesland hat sich ein witziges Format ausgedacht, um allen, die zurzeit aus Vorsorgegründen den Nationalpark Wattenmeer nicht besuchen dürfen und auch darüber hinaus durch die Krise gefordert sind, ein bisschen über die schwere Zeit zu helfen. mehr »

Nicole Pekruhl vom Aquaristik-Team des Multimar Wattforums bei der Arbeit hinter den Kulissen. Foto: Kaminski/LKN.SH

25.03.2020 Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum, Aquaristik Trotz der Schließung geht es hinter den Kulissen des Nationalpark-Zentrums Multimar Wattforum lebending zu - die vielen Meerestiere in den Aquarien und die Nachzucht wollen versorgt sein. mehr »
Das Hamsteröhrchen (Normandina pulchella), eine Flechte, auf der Insel Borkum. Foto: Christian Schmidt

Beim Flechtenworkshop gelang Tia Wessels der Erstnachweis des Hamsteröhrchens (Normandina pulchella) auf der Insel Borkum. Foto: Christian Schmidt

23.03.2020 Flechten Im Rahmen eines Workshops haben Fachleute die Flechtenwelt der Insel Borkum untersucht und dabei erstaunliche Entdeckungen gemacht. Eine kleine Sensation war der Erstnachweis des Hamsteröhrchens (Normandina pulchella) für die Insel Borkum. Diese nur wenige Millimeter kleine, versteckt im Moos lebende Art ist laut Roter Liste vom Aussterben bedroht. Insgesamt wurden binnen zwei Tagen etwa 70 Flechtenarten auf der Insel gefunden. Einige davon stellen wir in einer Bildergalerie vor. mehr »