23.03.2020

Flechten auf Borkum

Bei einem zweitägigen Flechten-Workshop auf Borkum entdeckten die Teilnehmenden etwa 70 Arten dieser besonderen Lebensform, die eine Symbiose von Pilzenmit Algen darstellt. Flechten sind nicht nur ein wichtiger und schützenswerter Bestandteil des Ökosystems, sie begeistern auch durch ihre faszinierende Formen- und Farbenvielfalt. Christian Schmidt (Nationalparkverwaltung) hat die Funde in wunderschönen Makro-Aufnahmen festgehalten. Hier eine Auswahl.

Echte Hundsflechte (Peltigera canina). Foto: Christian Schmidt
Hamsteröhrchen (Normandina pulchella). Foto: Christian Schmidt
Blattflechte (Hypotrachina revoluta). Foto: Christian Schmidt
Graue Burgenflechte (Diploicia canescens). Foto: Christian Schmidt
Fruchtkörper (Apothecien) von Xanthoria parietina. Foto: Christian Schmidt
Limonen-Zeichenflechte (Alyxoria viridipruinosa), Erstnachweis auf Borkum März 2020. Foto: Christian Schmidt
Melanohalea exasperatula (geschützte Art). Foto: Christian Schmidt
Melanohalea exasperatula, Detailaufnahme. Foto: Christian Schmidt
Parmotrema perlatum, Detailaufnahme. Foto: Christian Schmidt
Parmotrema perlatum im feuchten Gehölzbestand. Foto: Christian Schmidt
Physconia grisea. Foto: Christian Schmidt
Strauchflechte (Ramalina farinacea, Bildmitte) und Physcia tenella. Foto: Christian Schmidt
Strauchflechte Ramalina farinacea. Foto: Christian Schmidt
Strauchflechte Ramalina fastigiata. Foto: Christian Schmidt
Wand-Gelbflechte (Xanthoria parietina). Foto: Christian Schmidt
Xanthoria parietina (gelb), Physconia grisea (oben),  Phaeophyscia orbicularis (Mitte unten). Foto: Christian Schmidt
Schlagworte: