10.11.2022 | Online-Vortrag am Donnerstag, 17. November, 19 Uhr

GPS-Sender in der Vogelzugforschung

Sie sind mitunter kaum im Gefieder zu entdecken - und entfalten trotzdem eine große Wirkung: GPS-Sender verraten Wissenschaftler:innen den Aufenthaltsort ihrer Träger. Philipp Schwemmer vom Forschungs- und Technologiezentrum Westküste berichtet im kostenlosen Online-Vortrag, wie er mithilfe von GPS-Sendern dem Ostatlantischen Vogelzug und möglichen Gefahren auf der Spur ist.

Los geht es am Donnerstag, 17. November, um 19 Uhr.

Anhand konkreter Forschungsprojekte erklärt Philipp Schwemmer, wie GPS-Sender ihm die Bewegungsmuster verschiedener Vögel verraten. Seine so erlangten Erkenntnisse über Schwerpunktgebiete und -zeiten des Vogelzugs im Wattenmeer gibt er gern an die Zuhörenden weiter. Auch das Konfliktpotenzial von Offshore-Windparks beleuchtet Schwemmer auf Basis seiner Daten.

Mehr zum Monitoring und technischen Hilfen