Schweinswale

Themen: 
Hier finden Sie spezielle Informationen zu den Schweinswalen vor der niedersächsischen Küste - Karten, Zählungsergebnisse und auch einen Meldebogen, mit dem Sie uns Ihre eigenen Schweinswal-Sichtungen mitteilen können.
Zwei Schweinswale vor dem Wilhelmshavener Südstrand

Infos zu Schweinswalen im Wattenmeer allgemein finden Sie auch unter Natur des Wattenmeeres.

Nützliche Links

Im folgenden finden Sie eine Reihe von Links, die Ihnen weiterhelfen können, wenn Sie Informationen zum Thema 'Schweinswale' oder verwandten Themen suchen:

 

Tote Schweinswale müssen untersucht werden

Neben den Lebendsichtungen werden auch Totfunde von Schweinswalen registriert. Gemäß dem auch von Deutschland unterzeichneten Internationalen Abkommen zum Schutz der Kleinwale (ASCOBANS) ist die Klärung der Todesursache für die Bestandsüberwachung heranzuziehen. Diese Untersuchungen sind umso aussagefähiger, je frischer der Tierkörper ist. Aufgefundene frischtote Schweinswale sollten deshalb möglichst schnell für eine spätere Untersuchung eingefroren werden. Für solche Funde gibt es an der  niedersächsischen Küste drei Anlaufstellen : -

An all diesen drei Stellen besteht die Möglichkeit,  frischtote Schweinswale einzulagern, bis eine Untersuchung stattfinden kann. Darüber hinaus bittet die Nationalparkverwaltung (04421-911-0), über jeden Schweinswal-Totfund – egal in welchem Zustand sich der Kadaver befindet – informiert zu werden.