Weißt de Watt?

Die Wattenmeer-Datenbank beinhaltet Daten zum Vorkommen von Tieren, Pflanzen und Lebensgemeinschaften im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Darüber hinaus Daten zu menschlichen Aktivitäten, Gefahren durch Schadstoffe oder ökologischen Phänomenen wie der Brandgansmauser. Diese Daten sind für eine Zustandsbewertung des Ökosystems Wattenmeer unbedingt erforderlich.
Untersuchungen im Watt

Untersuchungen im Watt | © C. Gätje / LKN-SH

Seit über 20 Jahren beobachten Experten den Zustand des Ökosystems Wattenmeer. Mitarbeiter von Behörden, Naturschutzorganisationen, Planungsbüros oder Universitäten - aus verschiedenen Fachrichtungen, gut ausgebildet und hoch motiviert - sind das ganze Jahr bei Wind und Wetter im Einsatz, um die erforderlichen Daten zu erheben. Ausgerüstet mit Notizbuch, Fernglas, Unterwassermikrophon oder Messsonden - und immer mit Tidekalender! - geht es zu Fuß, mit Booten, Flugzeugen und oft unter großem körperlichem Einsatz mit dem Fahrrad auf die Jagd nach Daten. Diese werden anschließend an die Nationalparkverwaltung geschickt, in einer Datenbank gespeichert, mittels modernster Techniken schnell und effizient ausgewertet und für die verschiedensten Zwecke bereitgestellt. Die Wattenmeer Datenbank "Weißt de Watt" gibt Einblick in die so gewonnenen Erkenntnisse.

Aus technischen Gründen kann zur Zeit leider kein öffentlicher Zugriff auf die Datenbank erfolgen. Voraussichtlich steht die Datenbank im Frühjahr 2019 wieder zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

©Stock/LKN.SH

11.06.2019 Weltnaturerbe Wattenmeer, 10 Jahre Eine der Radtour unter dem Motto „One Wadden Sea, Two Wheels, Three Countries“ ist Höhepunkt der Feierlichkeiten zum zehnten Geburtstag des Weltnaturerbes Wattenmeer. Auch in Schleswig-Holstein bieten sich etliche Etappen zum Mitfahren an. mehr »
Das Wattenmeer aus der Luft betrachtet. Foto: Norbert Hecker / Nationalparkverwaltung

Das Wattenmeer aus der Luft betrachtet. Foto: Norbert Hecker / Nationalparkverwaltung

18.04.2019 Weltnaturerbe Anlässlich des 10. Geburtstages unseres Weltnaurerbes gibt es im niedersächsischen Wattenmeer zahlreiche Veranstaltungen, die sich vor allem dem Weltnaturerbe-Erlebnis mit allen Sinnen widmen: fühlen, riechen, hören, sehen, schmecken. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Dunkel-Wattwanderung mit verbundenen Augen? mehr »
Referent*innen des Schweinswalsymposiums in Wilhelmshaven. Foto: Nationalparkverwaltung

Referent*innen des Schweinswalsymposiums in Wilhelmshaven. Foto: Nationalparkverwaltung

12.04.2019 Schweinswale Im Rahmen der 3. Wilhelmshavener Schweinswaltage trafen sich über 40 Vertreter*innen aus Forschung, NGOs und Politik aus den Wattenmeer-Anrainerstaaten zur Konferenz „Sonnige Zukunft? Schweinswale im Wattenmeer“ in Wilhelmshaven. In einem anschließenden Workshop wurden Empfehlungen an die Trilaterale Zusammenarbeit formuliert. mehr »
Schweinswal. Foto: Annemieke Podt

Schweinswal. Foto: Annemieke Podt

10.04.2019 Schweinswaltage, Weltnaturerbe In diesem Jahr feiert das Wattenmeer das 10-jährige Jubiläum seiner Aufnahme in die UNESCO-Welterbeliste. Das Jahresprogramm zu diesem Jubiläum startet in Niedersachsen mit den Wilhelmshavener Schweinswal-Tagen. Vom 11. bis zum 18. April 2019 gibt es dazu mehr als 40 Einzelveranstaltungen in der Jadestadt. mehr »

Katja Just wird in ihrer traditionellen Tracht bei der ITB die schleswig-holsteinischen Nationalpark-Partner vertreten. ©Stock/LKN.SH

04.03.2019 Weltnaturerbe, Jubiläum, ITB Bei gleich zwei Anlässen steht das zehnjährige Jubiläum des Weltnaturerbes Wattenmeer in dieser Woche in Berlin im Mittelpunkt. mehr »