03.12.2019

Der Nikolaus taucht ab

Bescherung für die Fische im Multimar Wattforum
Der tauchende Nikolaus im Großaquarium des Multimar Wattforum  |  © Claußen/LKN.SH

Der tauchende Nikolaus im Großaquarium des Multimar Wattforum | © Claußen/LKN.SH

Auf seiner Gabentour am 6. Dezember bringt der Nikolaus auch den Fischen im Multimar Wattforum Geschenke. Um 15:00 Uhr macht er Halt im Tönning und legt Taucheranzug, Atemgerät und Flossen an. Dann steigt er hinab ins Großaquarium – mit sieben Metern Tiefe, 250.000 Litern Nordseewasser und über 70 schwimmenden Unterwasserbewohnern das größte Becken im Nationalpark-Zentrum.

Die Dorsche, Seelachse und Steinbutte werden nicht schlecht staunen, wenn plötzlich ein Taucher mit weißem Rauschebart und roter Zipfelmütze neben ihnen schwimmt. Aus seinem Sack holt der tauchende Nikolaus besondere Leckerbissen und füttert damit die Nordseetiere. Über ein Mikrofon beantwortet er durch die Panoramascheibe die Fragen der neugierigen Besucher. Waren Hummer und Rochen dieses Jahr brav genug, um ein schmackhaftes Geschenk vom Nikolaus zu bekommen?

Auch die Gäste des Multimar Wattforum werden mit einem Nikolausgeschenk bedacht, und zwar in Form einer attraktiven Rabattaktion: vom 1. Dezember 2019 bis zum 6. Januar 2020 kosten die Multimar-Jahreskarten nur die Hälfte des Normalpreises. Familien erhalten sie in diesem Zeitraum an der Multimar-Kasse für nur 45,00 Euro, Erwachsene für nur 20,00 Euro und Kinder für nur 12,00 Euro.

Veranstaltungsort:
Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum
Dithmarscher Straße 6a, 25832 Tönning
www.multimar-wattforum.de

Öffnungszeiten (ganzjährig):
1. November – 31. März: 10:00 – 17:00 Uhr (außer am 24.12.)
1. April – 31. Oktober: 9:00 – 18:00 Uhr

Das Multimar Wattforum in Tönning ist das größte Besucherzentrum für den Nationalpark Wattenmeer in Schleswig-Holstein. Die Erlebnisausstellung lädt auf 3.125 Quadratmetern zum Erforschen, Anfassen und Ausprobieren rund um die Themen Wale, Watt und Weltnaturerbe ein. Höhepunkte sind das große Pottwal-Skelett, die 37 faszinierenden Aquarien und der Taucher, der zweimal pro Woche die Fische im Großbecken füttert. 2019 feiert das Nationalpark-Zentrum seinen 20. Geburtstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kleine Zugvogelmusik

Foto: Melanie Stegemann

16.09.2020 Im Rahmen der Konzertreihe „Biosphären-Konzerte – ein Sommer mit Musik“ findet am Dienstag, 22. September 2020 ab 19:00 Uhr das „Kleine Zugvogelmusik-Konzert“ auf dem Gulfhof Friedrichsgroden in Carolinensiel statt. Seien Sie dabei und genießen Sie einen außergewöhnlichen Abend! mehr »
Müllsammlung Minsener Oog

Foto: G. Scheiffarth / NLPV

14.09.2020 Zum wiederholten Male organisierten die Wattfahrervereinigung Soltwaters e.V., die Nationalparkverwaltung, der Mellumrat e.V., die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes und die Reederei Warrings gemeinsam eine Sammlung von Meeresmüll auf Minsener Oog. mehr »
Vorstellung 3. Biosphären-Menü-Tage und die Regio Challenge Oldenburg 2020

v.l.: Astrid Martin (Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer), Judith Busch (Koordinatorin Ernährungsrat Oldenburg), Canan Barski (Eine-Welt-Promotorin und Mitinitiatorin der Regio Challenge), Peter Südbeck (Leiter der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer).
Foto: Barthel Pester, Ernährungsrat Oldenburg

09.09.2020 Partner-Betriebe des Nationalparks und Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer laden zu einer kulinarischen Entdeckungsreise ein. Vom 12. bis 20. September 2020 möchten sie ihre Gäste mit besonderen Geschmackserlebnissen aus der Region verwöhnen. mehr »
Säbelschnäbler

Säbelschnäbler. Foto: G. Reichert / NLPV

08.09.2020 Symposium in Kooperation der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer mit der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft - inspiriert von den Ideen PD Dr. Hermann Hötkers mehr »
Schüler:innen der Friedegart-Belusa-Gemeinschaftsschule mit Dr. Gerd Meurs-Scher, Jan Philipp Albrecht und Elisabeth von Meltzer (stehend v.l.n.r.) bei der Eröffnung der mobilen Lernwerkstatt.   |   © Claußen/LKN.SH

Schüler:innen der Friedegart-Belusa-Gemeinschaftsschule mit Dr. Gerd Meurs-Scher, Jan Philipp Albrecht und Elisabeth von Meltzer (stehend v.l.n.r.) bei der Eröffnung der mobilen Lernwerkstatt. | © Claußen/LKN.SH

07.09.2020 Umweltbildung, Klimawandel, Schule Die Nationalparkverwaltung Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer bringt ein neues Bildungsangebot an den Start: eine mobile Lernwerkstatt zu den Herausforderungen des Klimawandels. Wie sich der Klimawandel auf die Wattenmeerregion auswirkt? Das können Schüler:innen in Schleswig-Holstein künftig nun während des Unterrichts erforschen – mithilfe sechs prall gefüllter Expeditionskoffer, die vom Klassenzimmer aus eine interaktive und lebensnahe Reise ins Watt ermöglichen. mehr »