23.08.2018

Die faszinierende Welt der Muscheln und Schnecken im Multimar Wattforum erleben

Neue Führungen und Sonderausstellung im Nationalpark-Zentrum in Tönning
Sonderausstellung zu Muscheln und Schnecken im Multimar Wattforum

Der Mollusken-Experte Birger Kreutz führt durch die neue Sonderausstellung zu Muscheln und Schnecken im Multimar Wattforum | © Claußen/LKN.SH

Anlässlich des Nationalpark-Themenjahrs „Muscheln und Schnecken“ präsentiert das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum neue Angebote: Eine Sonderausstellung zeigt bis Jahresende die Schalen und Gehäuse von 155 Arten der Nord- und Ostsee. Passend dazu finden Expertenführungen zu den hartschaligen Meeresbewohnern statt.

Der Biologe Birger Kreutz, Leiter der Aquaristik im Multimar Wattforum, hat aus seiner umfangreichen Privatsammlung faszinierende Exponate ausgewählt und stellt sie inmitten des Multimar Wattforum in vier Glasvitrinen zur Schau. Zu sehen sind 91 Muschelarten, 59 Schneckenarten, drei Käferschnecken, zwei Tintenfischarten sowie eine Zahnschneckenart. Die drei letztgenannten Tiergruppen zählen zusammen mit den Muscheln und Schnecken zum Tierstamm der Mollusken (Weichtiere). Mehrere Arten können auch als lebende Exemplare in den Multimar-Aquarien beobachtet werden, wie zum Beispiel Neptunshorn, Wellhornschnecke, Miesmuschel, Auster und Napfschnecke.

Die Sonderausstellung kann im Rahmen eines Multimar-Besuchs eigenständig erkundet werden. Noch informativer ist eine persönliche Führung mit dem Mollusken-Experten  Birger Kreutz. Er berichtet nicht nur Wissenswertes und Skurriles zu seiner Schalensammlung, sondern führt die Gäste auch entlang der Multimar-Aquarien und stellt die darin lebendenden Muscheln und Schnecken vor.

Die einstündige Experten-Führung zu Muscheln und Schnecken bietet das Multimar Wattforum an vier Terminen an: Montag, 27. August / 15 Uhr
Dienstag, 4. September / 14 Uhr
Donnerstag, 27. September / 14 Uhr
Dienstag, 23. Oktober / 14 Uhr

Die Kosten für die Führung sind im normalen Multimar-Eintrittspreis enthalten, der für Erwachsene 9 €, für Kinder (4-15 Jahre) 6 € und für Familien 25 € beträgt. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl von max. 20 Personen pro Führung ist eine Anmeldung erforderlich, die per Telefon unter 04861 96200 oder per Mail an möglich ist.

Veranstaltungsort:
Das Multimar Wattforum in Tönning ist das größte Besucherzentrum für den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Es lockt mit einer über 3000 Quadratmeter großen, interaktiven Ausstellung. 37 Aquarien laden dazu ein, in die Unterwasserwelt der Nordsee abzutauchen. In der Walausstellung ist das beeindruckende Skelett eines im Wattenmeer gestrandeten Pottwals zu bestaunen.

Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum
Dithmarscher Straße 6a, 25832 Tönning
Infotelefon 04861 96200

www.multimar-wattforum.de

Öffnungszeiten (ganzjährig):
1. April – 31. Oktober: 9:00 – 18:00 Uhr
1. November – 31. März: 10:00 – 17:00 Uhr (außer am 24.12.)

P.S.: In eigener Sache: Das Multimar Wattforum hat eine neue Internetseite! Viel Spaß beim Surfen auf www.multimar-wattforum.de. Wir hoffen, unser neuer Onlineauftritt gefällt Ihnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Schneeammern. Foto: Michael Hillmann

Zu den Wintergästen im Wattenmeer gehören auch die Schneeammern, die im Spülsaum, am Strand oder auch am Deichfuß, emsig nach Samen von Salzwiesenpflanzen suchen. Sie brauchen viel Ruhe zum Fressen, um im Frühjahr den Rückflug in ihre arktischen Brutgebiete zu schaffen. Durch Stressfaktoren wie das Feuerwerk zum Jahreswechsel werden ihre lebensnotwenigen Energiereserven unnötig aufgezehrt. Foto: Michael Hillmann

26.12.2018 Feuerwerk, Silvester Wenn Feuerwerksfans es in der Silvesternacht richtig krachen lassen, finden andere das gar nicht spaßig. Vögel und andere Tiere können durch die plötzlichen Knall- und Lichteffekte ernsthaft in Panik geraten. Im Nationalpark ist Feuerwerk verboten, aber wegen der weiträumigen Effekte sollte man auch im Umfeld von Schutzgebieten darauf verzichten. mehr »
Dr. Holger Freund und Peter Südbeck nach der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags zwischen der Nationalparkverwaltung und dem Mellumrat e. V.

Dr. Holger Freund und Peter Südbeck nach der Vertragsunterzeichnung. Foto: B. Schmidt/NLPV

19.12.2018 Kooperation, Mellum Die erfolgreiche Zusammenarbeit wurde für weitere vier Jahre besiegelt. mehr »
Uferschnepfen

Uferschnepfen mögen es nass: das vernässte Grünland auf Borkum bietet optimale Brut- und Nahrungsgebiete. Foto: G. Reichert/NLPV

18.12.2018 LIFE+, Wiesenvögel, Wiesenvogelschutz Die Wiesenvögel reagieren positiv auf die Naturschutz-Maßnahmen, die seit 2014 aus Mitteln der EU und des Landes Niedersachsen durch den Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) und die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer rund um den Borkumer Tüskendörsee umgesetzt wurden. mehr »

©Stock/LKN.SH

14.12.2018 Wattwandern, Winter Das Naturerlebnisprogramm der betreuenden Naturschutzverbände und der Nationalpark-Wattführerinnen und –wattführer zeigt, dass der Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer auch im Winter viel zu bieten hat – für Gäste und Einheimische, die jetzt endlich mal Zeit finden. mehr »

Eckehard Bockwoldt vor dem gläsernen Pottwalkopf im Multimar Wattforum | © Claußen / LKN.SH

12.12.2018 Die Schallerzeugung der Pottwale ist ein komplexer physiologischer Vorgang. Das Modell, das dieses Naturphänomen verstehbar macht, ist das letzte Ausstellungsobjekt, das der Ausstellungsmacher des Multimar Wattforums Eckehard Bockwoldt mit seinem Ruhestand am 14. Dezember fertigstellt. mehr »