30.01.2017

Grönland-Vortrag von Arved Fuchs im Multimar Wattforum

Arved Fuchs berichtet im Multimar Wattforum von seinen Expeditionen nach Grönland

Der bekannte Abenteurer Arved Fuchs berichtet am 14.02. im Multimar Wattforum von seinen Expeditionen nach Grönland   |   © Arved Fuchs Expeditionen

Der Polarforscher und Abenteurer Arved Fuchs hält am Dienstag, den 14.02.2017 um 20 Uhr im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum einen Multimediavortrag über seine Expeditionen nach Grönland.

Fuchs hat während zahlreicher Forschungsreisen die abgelegensten Regionen der Welt besucht, meist in den polaren Zonen. Sein Lieblingsziel ist und bleibt die größte Insel der Welt, Grönland. „In den siebziger Jahren war Grönland etwas für absolute Insider, für Freaks und Abenteurer, die das Außergewöhnliche suchten. Es war genau das, was mich als junger Mann ansprach“, verrät der Expeditionsleiter über seine Gründe für die ersten Unternehmungen auf „Kalaallit Nunaat“.

In seinem Vortrag „Grönland – 35 Jahre Abenteuer in Eis und Schnee“ erzählt Arved Fuchs von seinen Segeltörns entlang majestätischer Eisberge, von abenteuerlichen Hundeschlittenfahrten durch das ewige Eis und von Überwinterungen im endlos erscheinenden arktischen Winter. Erstmals zeigt er in dem neuen Multimediavortrag auch Filmaufnahmen von der siebzigtägigen Inseldurchquerung auf den Spuren Alfred Wegeners von 1983. Neben der faszinierend schönen Natur wird auch das Leben der Inuit thematisiert. In vielen Begegnungen und Gesprächen mit der einheimischen Bevölkerung hat Fuchs Einblicke in die Sorgen und Nöte erhalten, die vor allem auf die globale Erwärmung zurückzuführen sind. Der rund zweistündige Vortrag entführt den Zuschauer auf die wunderschöne Insel im Nordatlantik und macht deutlich, warum Arved Fuchs dem Zauber der rauen, kalten Insel einfach nicht widerstehen kann.

Das Multimar Wattforum in Tönning öffnet seine Türen um 19:30 Uhr; der Vortrag beginnt um 20:00 Uhr. Eintrittskarten kosten an der Abendkasse 24,90 € bzw. im Vorverkauf 22,90 €. Vorverkaufsstellen sind in Tönning die Tourist-Information, das Geschäft Boye Hamkens und das Multimar Wattforum. Zudem können Tickets per Kartenhotline unter 04621 28218 erworben werden.


Die Veranstaltung im Überblick:

Titel: „Grönland – 35 Jahre Abenteuer in Eis und Schnee“ - Multimediavortrag von Arved Fuchs

Datum: Dienstag, 14.02.2017, Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr

Ort: Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum, Dithmarscher Str. 6a, 25832 Tönning, www.multimar-wattforum.de

Eintrittspreise: 22,90 € im Vorverkauf, 24,90 € an der Abendkasse

Kartenvorverkauf: Multimar Wattforum; Tourist-Information und Boye Hamkens am Tönninger Markt; Kartenhotline 04621 28218

Das könnte Sie auch interessieren

Sommerfest im Multimar Wattforum

Das Sommerfest im Multimar Wattforum bietet ein buntes und kreatives Mitmach-Programm für die ganze Familie | © Schnabler/LKN.SH

20.07.2018 Veranstaltung, Muscheln & Schnecken, Multimar Wattforum Am Sonntag, den 29. Juli 2018 lädt das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning zum bunten Sommerfest ein. Zwischen 11 und 17 Uhr erwartet die Besucher ein vielfältiges und kreatives Programm für die ganze Familie. mehr »
Treffen der fünf Commerzbank-Umweltpraktikant*innen auf dem Dach der Naturerlebnisstation in Sehestedt

Treffen der fünf Commerzbank-Umweltpraktikant*innen auf dem Dach der Naturerlebnisstation in Sehestedt
(v.l.n.r.): Jonas Kaiser (Filialleiter Commerzbank Wilhelmshaven), Raimund Koop, Marlene Radinger, Svenja Püschel, Maximilian Weidenhiller, Stefanie Becker, Florian Carius (Dezernatsleiter Kommunikation-Forschung, Nationalparkverwaltung) und Rüdiger von Lemm (Leiter Nationalpark-Erlebnisstation)
Foto: Dörte Wolff

17.07.2018 Commerzbank, Umweltpraktikum Fünf Studierende aus ganz Deutschland tauschen während des Sommersemesters im Rahmen eines dreimonatigen Praktikums Uni-Alltag und Prüfungsstress gegen Meeresluft und Möwenschreie. mehr »

Die Richel in den Niederlanden beherbergt die weitaus größte Kinderstube der Kegelrobben in der Wattenmeerregion. Jungtiere sind als weiße Punkte zu erkennen. Ausgewachsene Kegelrobben und ältere Jungtiere sind dunkler. Das Foto steht zur kostenlosen Nutzung im Rahmen der Berichterstattung zu der Kegelrobbenzählung 2018 bereit. | Foto: © S. Brasseur

16.07.2018 Die Zahl der Kegelrobben in der Wattenmeerregion wächst seit über einem Jahrzehnt stetig an – allein im letzten Jahr um 13%. Demnach haben sich die Bestände seit der Rückkehr der Kegelrobben ins Wattenmeer erfolgreich stabilisiert. Im Jahr 2018 wurden insgesamt 6.144 Kegelrobben in dänischen, deutschen und niederländischen Gewässern des Welterbes erfasst. mehr »
Küstenseeschwalbe im Flug mit Beute. Foto: S. Pfützke / green-lens.de

Küstenseeschwalbe mit Beute. Foto: S. Pfützke / green-lens.de

13.07.2018 Zugvogeltage, Zugvögel, Küstenseeschwalbe Der Juli-Beitrag unseres Zugvogeltage-Countdowns widmet sich der Küstenseeschwalbe, deren Flugleistung alle Rekorde in den Schatten stellt. mehr »
06.07.2018 Kompensation Anfang Juli startet der Übertragungsnetzbetreiber TenneT mit einer Reihe von Renaturierungsprojekten auf der Insel Borkum und in deren Umgebung. Dabei geht es auch um die Entfernung von Resten anthropogener Strukturen aus Zeiten früherer Nutzungen. mehr »