05.06.2018

Lammnachmittag am Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum

Lammnachmittag am Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum

Den Schafen auf dem Deich vorm Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum geht es beim Lammnachmittag am 12.6. an den Kragen | © Claußen/LKN.SH

Deich statt Aquarium, Lämmer statt Seepferdchen, Schafschur statt Fischfütterung: Beim Lammnachmittag, den das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum am Dienstag, den 12. Juni 2018 veranstaltet, dreht sich alles um die wolligen Deichbewohner.

Um 14:00 Uhr beginnt vorm Haupteingang eine 30-minütige Führung entlang des Lehrpfades „Seltene Schafrassen“. Auf dem Deich und den Grünflächen vorm Multimar Wattforum grasen zurzeit 19 Schafe und 31 Lämmer, die seit Ende April geboren worden sind. Sie gehören zu fünf robusten Rassen, die teilweise vom Aussterben bedroht sind. Weiße gehörnte Heidschnucken und Bentheimer Landschafe sind genauso vertreten wie die bunten Jakobsschafen mit vier Hörnern, Skudden und wilde Soay-Schafe.

Im Anschluss schert die Multimar-Mitarbeiterin Susanne Apitz zwei Schafe „wie früher“ von Hand. Gelernt hat sie dieses anspruchsvolle Handwerk auf Island. Besucher können der Schafschererin über die Schulter schauen und Wolle mit nach Hause nehmen. Begleitet wird die Schuraktion von der Nordfriesischen Lammkönigin Marleen Westensee sowie von Rabea Sötje-Looft, ebenfalls aus dem Team des Multimar Wattforum, die sich gemeinsam mit ihrem Mann um die Multimar-Schafe kümmert.

Das Multimar Wattforum freut sich auf zahlreiche große und kleine Besucher beim Lammnachmittag. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Veranstaltungsort:
Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum
Dithmarscher Straße 6a, 25832 Tönning
Infotelefon 04861 96200

www.multimar-wattforum.de

Öffnungszeiten (ganzjährig):
1. April – 31. Oktober: 9:00 – 18:00 Uhr
1. November – 31. März: 10:00 – 17:00 Uhr (außer am 24.12.)

Das könnte Sie auch interessieren

Bei einem Treffen im Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven nahmen VertreterInnen von 9 der 18 zertifizierten Nationalpark-Einrichtungen ihre Urkunden von TMN-Geschäftsführerin Meike Zumbrock (4.v.l.) entgegen. Als Partner des Zertifizierungs-Prozesses waren Imke Wemken (OTG, 2.v.l.) und Peter Südbeck (Nationalparkverwaltung, 2.v.r.) dabei. Foto: Nationalparkverwaltung

14.11.2019 barrierefrei, Naturerlebnis Einen großen Schritt in Richtung Barrierefreiheit macht der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. In Kooperation mit der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN) wurden alle 18 Informations- und Bildungseinrichtungen nach dem bundesweit einheitlichen Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ zertifiziert. mehr »
Gewinnübergabe Kinderaktion

Losglück - Unsere Gewinner und Gewinnerinnen aus Wilhelmshaven strahlen. Foto: Richard Czeck/NLPV

08.11.2019 Zugvogeltage, Kinderaktion Sechs Schulkinder aus Wilhelmshaven gewannen bei der Kinderaktion der diesjährigen Zugvogeltage hochwertige Ferngläser mehr »
Gestrandeter Grindwal auf Juist

Gestrandeter Grindwal auf Juist. Foto: Markus Großewinkelmann/NLPV

07.11.2019 Am Dienstag (05.11.) ist auf der Insel Juist sowie am Rande der Leybucht im Landkreis Aurich jeweils ein toter Grindwal entdeckt worden. mehr »
Wangerooger Küstenheide
06.11.2019 Küstenheide Im Rahmen des Inselschutzes erneuert das Wasser- und Schifffahrtsamt Wilhelmshaven (WSA) das Deckwerk auf Wangerooge. mehr »
Seehund

Foto: Klaus Jahnke

04.11.2019 Seehunde 2019 war ein weiteres Rekordjahr für Seehundjungtiere im dänisch-deutsch-niederländischen Wattenmeer. mehr »