30.10.2019

Lesungen vorm Großaquarium im Multimar Wattforum

Katja Just und weitere Autoren sind an drei Abenden zu Gast im Tönninger Nationalpark-Zentrum
Lesung vorm Großaquarium im Multimar Wattforum

Lesung vorm Großaquarium im Multimar Wattforum (Archivbild) | © Wiedemann/LKN.SH

Die Tage werden kürzer, die Abende länger und gemütlicher. Jetzt im Herbst beginnt für viele Menschen wieder die behagliche Zeit des Lesens. Passend dazu lädt das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum im November zu gleich drei interessanten Autorenlesungen ein, wovon eine musikalisch und eine andere schauspielerisch untermalt wird. Alle drei Veranstaltungen finden in der wohligen Unterwasseratmosphäre im Forum vor dem Großaquarium statt.

Den Auftakt macht Judith Arlt am Donnerstag, den 7. November. Die in Meldorf lebende Autorin präsentiert ihr neues Buch „Hooger Nüsse“ und wird dabei durch Gitarrenklänge von Boris Guckelsberger begleitet. Im Buch schildert die auf Hallig Hooge lebende Protagonistin, eine Aerokartografin aus Süddeutschland, ihre Beobachtungen von Landschaft, Menschen und deren Beziehungen, die sich im Auf und Ab der Tide bewegen. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr und kostet 12,00 € Eintritt. Karten gibt es im Vorverkauf an der Kasse im Multimar Wattforum und in der Schlossbuchhandlung in Husum.

Am Mittwochabend, den 13. November um 18:00 Uhr erwartet die Gäste eine szenische Lesung aus dem Buch „Vier fürs Klima - Wie unsere Familie versucht, CO2-neutral zu leben“. Familie Pinzler-Wessel hat ein Jahr lang versucht, ihren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren. Die Eltern haben ihre anregenden und Mut machenden Erlebnisse und Recherchen in einem alltagsprallen Buch festgehalten. Bei der Lesung präsentiert Familienvater Günther Wessel gemeinsam mit einer Schauspielerin Passagen aus dem Buch in verteilten Rollen. Das Multimar Wattforum, als das Bildungszentrum für Klimaschutz in Schleswig-Holstein, freut sich, die Veranstaltung in Kooperation mit dem Kirchenkreis Nordfriesland kostenfrei für seine Gäste anbieten zu können.

Am Donnerstag, den 28. November ist die Bestsellerautorin Katja Just zu Gast im Nationalpark-Zentrum, um aus ihrem neuem Buch "Frische Brise auf dem Sommerdeich" zu lesen. Die gebürtige Münchnerin, die seit fast zwanzig Jahren auf Hooge lebt und arbeitet, nimmt die Leser mit auf ihre Oase im rauen Meer, in ihre kleine Welt mit dem riesigen Himmel. Sehr persönlich erzählt Katja Just von den Geheimnissen des Wattenmeers, Herausforderungen und neuen Aufgaben, vom Abschiednehmen, von Traditionen, Leuchtfeuern und Spurensuche. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr und der Eintritt kostet 15,00 €. Karten gibt es im Vorverkauf an der Kasse im Multimar Wattforum sowie in der Schlossbuchhandlung in Husum.

Veranstaltungsort:
Das Multimar Wattforum in Tönning ist das größte Besucherzentrum für den Nationalpark Wattenmeer in Schleswig-Holstein. Die Erlebnisausstellung lädt auf über 3000 Quadratmetern zum Erforschen, Anfassen und Ausprobieren rund um die Themen Wale, Watt und Weltnaturerbe ein. Höhepunkte sind das große Pottwal-Skelett, die 37 faszinierenden Aquarien und der Taucher, der zweimal pro Woche die Fische im Großbecken füttert. 2019 feiert das Nationalpark-Zentrum seinen 20. Geburtstag mit vielen Aktionen und Events.

Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum
Dithmarscher Straße 6a, 25832 Tönning
Infotelefon 04861 96200
www.multimar-wattforum.de

Öffnungszeiten (ganzjährig):
1. April – 31. Oktober: 9:00 – 18:00 Uhr

1. November – 31. März: 10:00 – 17:00 Uhr (außer am 24.12.)

Das könnte Sie auch interessieren

Der Leiter der Nationalparkverwaltung Michael Kruse (links) und Bürgermeister Rainer Balsmeier | Jeß / LKN.SH

29.10.2020 Gemeinsame Medieninformation der Nationalparkverwaltung und der Gemeinde St. Peter-Ording mehr »
Die Otter kommen! Ministerpräsident Daniel Günther gemeinsam mit Projektleiterin Marén Bökamp-Hamkens (links), Multimar-Chef Gerd Meurs-Scher (rechts) und Michael Kruse, Leiter der Nationalparkverwaltung (2.v.l.) auf der Baustelle am Multimar Wattforum.  |  © Claußen/LKN.SH

Die Otter kommen! Ministerpräsident Daniel Günther gemeinsam mit Projektleiterin Marén Bökamp-Hamkens (links), Multimar-Chef Gerd Meurs-Scher (rechts) und Michael Kruse, Leiter der Nationalparkverwaltung (2.v.l.) auf der Baustelle am Multimar Wattforum. | © Claußen/LKN.SH

21.10.2020 Fischotter, Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum Die Bauarbeiten für die Erweiterung des Nationalpark-Zentrums Multimar Wattforum um eine Fischotter-Anlage sind gestartet. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther überreichte für das Vorhaben einen Förderbescheid über 5 Millionen Euro. mehr »
Peter Südbeck und Nadine Knipping präsentierten die Sieger des Aviathlons. Foto: Nationalparkverwaltung

Peter Südbeck und Nadine Knipping präsentierten die Sieger des Aviathlons. Foto: Nationalparkverwaltung

18.10.2020 Zugvogeltage Zum Abschluss der 12. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer zog die Nationalparkverwaltung ein positives Fazit. Mehr als 8500 Einheimische und Gäste besuchten die gut 230 einzelnen Veranstaltungen. Wangerooge und das Wangerland sind Sieger beim diesjährigen Aviathlon. Corona-bedingt wurden Veranstalter*innen wie Besucher*innen diesmal vor besondere Herausforderungen gestellt. mehr »
Peter Südbeck (links) nimmt den Spendenscheck über 3500 Euro von Kai Rückstein entgegen. Foto: Zwoch

Nationalpark-Leiter Peter Südbeck (links) und Kai Rückstein (Vertriebsleiter GEW) bei der Spendenübergabe. Foto: Zwoch

08.10.2020 Sponsoren, Biosphärenschule Eine Spende des Wilhelmshavener Stromversorgers GEW an die Nationalparkverwaltung soll den Biosphärenschulen zugutekommen. mehr »

v.l.n.r.: Astrid Martin (Nationalparkverwaltung, Partnerinitiative), Peter Südbeck (Leiter Nationalparkverwaltung), Michael Bommers (La Mer Cosmetics AG), Andrea Oltmanns (Leitung Grundschule Rheinstraße), Katharina Stephan (Nationalparkverwaltung, Umweltbildung), Pfarrer Lars Bratke (Katholische Gemeinde Wangerland), Melanie Deeken-Henke ( Logierhaus M). Foto: Nationalparkverwaltung

02.10.2020 Biosphärenschule, Partnerinitiative Das vielfältige Netzwerk der Nationalpark- und Biosphären-Partner wächst weiter: Heute wurde in Wilhelmshaven mit der Grundschule Rheinstraße eine weitere Biosphärenschule, ein weiterer Bildungspartner, die erste Kirchengemeinde, ein Logierhaus und eine Kosmetikfirma als Partner zertifiziert. mehr »