13.03.2020

Multimar Wattforum bis auf Weiteres geschlossen

Das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum  in Tönning an der Eider  |  © Schröder LKN.SH

Das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning an der Eider | © Schröder LKN.SH

Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus und der COVID-19-Infektionen zu verhindern, bleibt das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum ab Samstag, den 14. März 2020 bis auf Weiteres für Besucher geschlossen.

Betroffen davon sind auch sämtliche Veranstaltungen, Führungen, Bildungsprogramme und der Restaurantbetrieb im Multimar Wattforum.

Sobald ein Termin für die Wiedereröffnung feststeht, informiert das Nationalpark-Zentrum unter www.multimar-wattforum.de/schliessung.

Das Multimar Wattforum bittet um Verständnis für diese Vorsichtsmaßnahme und hofft, seine Gäste bald wieder begrüßen zu können!

Das Multimar Wattforum in Tönning ist das größte Besucherzentrum für den Nationalpark Wattenmeer in Schleswig-Holstein. Die Ausstellung lädt auf 3.125 Quadratmetern zum Erforschen, Anfassen und Ausprobieren ein und erklärt anschaulich und erlebnisreich den spannenden Lebensraum zwischen Salzwiesen, Wattboden und Nordsee. Höhepunkte sind das große Pottwal-Skelett, die 37 faszinierenden Aquarien mit über 280 Nordseearten und der Taucher, der zweimal pro Woche die Fische im Großbecken füttert.

Das könnte Sie auch interessieren

Auftauchender Schweinswal. Foto: Michael Hillmann

Auftauchender Schweinswal. Foto: Michael Hillmann

03.04.2020 Schweinswal, Schweinswaltage Angesichts der Corona-Krise wurden die 4. Wilhelmshavener Schweinswaltage abgesagt. Im Rahmen der aktuellen Auflagen zum Aufenthalt im Freien bieten sich den Einheimischen trotzdem Möglichkeiten, die kleinen Meeressäuger zu beobachten. Für Auswärtige, die zurzeit nicht an die Küste kommen dürfen, haben sich die Veranstalter ein „digitales Ersatzprogramm“ ausgedacht. mehr »
Ein junger Seehase im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum  |  © Schröder/LKN.SH

Ein junger Seehase im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum | © Schröder/LKN.SH

02.04.2020 Seehase, Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum Ostern steht vor der Tür, und die Sache mit dem Hasen, der die Eier bringt, gehört traditionell zu den Ritualen, in denen sich in dieser Zeit christliche und vorchristliche Symbolik verbinden. Aber jeder weiß: Es ist nur Symbolik, denn Hasen legen keine Eier – oder? In der Tat gibt es Hasen, die eben das doch tun: Seehasen, in der Nordsee und der Unterwasserwelt des Wattenmeeres heimische Fische. mehr »
Virtueller Einblick ins Nationalpark-Haus Greetsiel. Quelle (Screenshot): 3dblickwinkel.de/projekte/nationalpark-haus-greetsiel.html

Virtueller Einblick ins Nationalpark-Haus Greetsiel. Quelle (Screenshot): 3dblickwinkel.de/projekte/nationalpark-haus-greetsiel.html

31.03.2020 Infozentren, Greetsiel Kaum neu eröffnet, schon wieder geschlossen: Viele müssen sich jetzt eine Zeit gedulden, ehe sie das neue Nationalpark-Haus Greetsiel besuchen können. Bis dahin ermöglicht ein virtueller Rundgang schon mal Einblicke in die neue Ausstellung "In 365 Tagen durch die Leybucht und das Wattenmeer". mehr »

Nationalpark-Ranger Michael Beverungen bei der Arbeit. Foto: Stock/LKN.SH

30.03.2020 Brutsaison, Beschilderung, Brut- und Rastgebiete Rechtzeitig zum Beginn der Brutsaison sind im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer die Schilder zur Kennzeichnung der Schutzzone 1 und der Brut- und Rastgebiete installiert worden. mehr »
Nationalpark-Ranger Markus Großewinkelmann grüßt Einheimische und Gäste der Insel Juist. Bild (Screenshot): Nationalparkverwaltung

Nationalpark-Ranger Markus Großewinkelmann grüßt Einheimische und Gäste der Insel Juist. Bild (Screenshot): Nationalparkverwaltung

01.04.2020 Nationalpark, Ranger, Juist Nationalpark-Ranger Markus Großewinkelmann vermisst "seine" Gäste. Mit einer Video-Botschaft drückt er allen, die jetzt wegen der Corona-Krise nicht auf der Insel sein können, seine Verbundenheit aus - und bietet eine individuelle Sprechstunde per Telefon oder Email an. mehr »