13.11.2018

Nationalpark-Partner: Die Gemeinschaft wächst

Unser Bild zeigt Vertreterinnen und Vertreter der neuen Nationalpark-Partner, der Nationalparkverwaltung und des Vergaberates. ©Gätje/LKN.SH

Die Gemeinschaft wächst langsam, aber stetig: Sechs neue Mitglieder sind vor wenigen Tagen in das Partnerprogramm des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer aufgenommen worden. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde bei einem der „Neuen“, im Restaurant Utsicht im Hause C.J. Schmidt  in Husum, wurden die Urkunden übergeben und die entsprechenden Verträge unterzeichnet.

Mit dabei waren Vertreterinnen und Vertreter folgender neuer Nationalpark-Partner: Restaurant Utsicht, Hotel A-Rosa (List/Sylt), Hotel Niedersachsen (Westerland/Sylt), Nordfriesisches Lammkontor (Husum) sowie Wassersport Büsum, Surfschule (KC Kitersclub GmbH). Ebenfalls Neumitglied (aber in Husum nicht präsent) ist Reinhard Scheubles „Quetsche - Verlag für Buchkunst“ (Witzwort). Mit diesen Sechs können sich nun insgesamt 187 touristische Betriebe, Vereine, Kunstprojekte, Freizeiteinrichtungen und andere Unternehmen „Nationalpark-Partner“ nennen.

Und die Nachfrage nach Mitgliedschaft im Partnerprogramm sei ungebrochen, sagte der Leiter der Nationalparkverwaltung Detlef Hansen, der die „Neuen“ gemeinsam mit Godber Kraas als Vertreter des Vergaberates willkommen hieß. Nationalpark-Partner sein, das sei ein Qualitätsversprechen – eine Einstellung, die mittlerweile landes- und bundesweite Anerkennung finde: „Die Landesregierung und das Tourismus-Barometer Schleswig-Holstein loben die Nationalpark-Partnerschaft als Vorbild für die notwendige nachhaltige Ausrichtung des Tourismus im Land.“

 

Das könnte Sie auch interessieren

Das Wattenmeer aus der Luft betrachtet. Foto: Norbert Hecker / Nationalparkverwaltung

Das Wattenmeer aus der Luft betrachtet. Foto: Norbert Hecker / Nationalparkverwaltung

18.04.2019 Weltnaturerbe Anlässlich des 10. Geburtstages unseres Weltnaurerbes gibt es im niedersächsischen Wattenmeer zahlreiche Veranstaltungen, die sich vor allem dem Weltnaturerbe-Erlebnis mit allen Sinnen widmen: fühlen, riechen, hören, sehen, schmecken. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Dunkel-Wattwanderung mit verbundenen Augen? mehr »

Seetierfang mit dem Nationalpark-Ranger Martin Kühn auf einem Nationalpark-Partner-Ausflugsschiff. ©Stock/LKN.SH

16.04.2019 Reedereien, Nationalpark-Partner, Naturerlebnis Nun stechen auch sie wieder in See, die Ausflugsschiffe, mit denen man den Nationalpark und seine Tierwelt entspannt von Bord aus erkunden kann. Etliche der Reedereien an der Westküste sind Nationalpark-Partner. mehr »
Referent*innen des Schweinswalsymposiums in Wilhelmshaven. Foto: Nationalparkverwaltung

Referent*innen des Schweinswalsymposiums in Wilhelmshaven. Foto: Nationalparkverwaltung

12.04.2019 Schweinswale Im Rahmen der 3. Wilhelmshavener Schweinswaltage trafen sich über 40 Vertreter*innen aus Forschung, NGOs und Politik aus den Wattenmeer-Anrainerstaaten zur Konferenz „Sonnige Zukunft? Schweinswale im Wattenmeer“ in Wilhelmshaven. In einem anschließenden Workshop wurden Empfehlungen an die Trilaterale Zusammenarbeit formuliert. mehr »
Schweinswal. Foto: Annemieke Podt

Schweinswal. Foto: Annemieke Podt

10.04.2019 Schweinswaltage, Weltnaturerbe In diesem Jahr feiert das Wattenmeer das 10-jährige Jubiläum seiner Aufnahme in die UNESCO-Welterbeliste. Das Jahresprogramm zu diesem Jubiläum startet in Niedersachsen mit den Wilhelmshavener Schweinswal-Tagen. Vom 11. bis zum 18. April 2019 gibt es dazu mehr als 40 Einzelveranstaltungen in der Jadestadt. mehr »

©Imke Zwoch/Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer

09.04.2019 Drohnen Laut einer seit April 2017 geltenden Bundesverordnung ist der Einsatz von Drohnen, egal ob zu gewerblichen oder privaten Zwecken, im Nationalpark Wattenmeer und anderen Schutzgebieten generell verboten. mehr »