13.11.2018

Nationalpark-Partner: Die Gemeinschaft wächst

Unser Bild zeigt Vertreterinnen und Vertreter der neuen Nationalpark-Partner, der Nationalparkverwaltung und des Vergaberates. ©Gätje/LKN.SH

Die Gemeinschaft wächst langsam, aber stetig: Sechs neue Mitglieder sind vor wenigen Tagen in das Partnerprogramm des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer aufgenommen worden. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde bei einem der „Neuen“, im Restaurant Utsicht im Hause C.J. Schmidt  in Husum, wurden die Urkunden übergeben und die entsprechenden Verträge unterzeichnet.

Mit dabei waren Vertreterinnen und Vertreter folgender neuer Nationalpark-Partner: Restaurant Utsicht, Hotel A-Rosa (List/Sylt), Hotel Niedersachsen (Westerland/Sylt), Nordfriesisches Lammkontor (Husum) sowie Wassersport Büsum, Surfschule (KC Kitersclub GmbH). Ebenfalls Neumitglied (aber in Husum nicht präsent) ist Reinhard Scheubles „Quetsche - Verlag für Buchkunst“ (Witzwort). Mit diesen Sechs können sich nun insgesamt 187 touristische Betriebe, Vereine, Kunstprojekte, Freizeiteinrichtungen und andere Unternehmen „Nationalpark-Partner“ nennen.

Und die Nachfrage nach Mitgliedschaft im Partnerprogramm sei ungebrochen, sagte der Leiter der Nationalparkverwaltung Detlef Hansen, der die „Neuen“ gemeinsam mit Godber Kraas als Vertreter des Vergaberates willkommen hieß. Nationalpark-Partner sein, das sei ein Qualitätsversprechen – eine Einstellung, die mittlerweile landes- und bundesweite Anerkennung finde: „Die Landesregierung und das Tourismus-Barometer Schleswig-Holstein loben die Nationalpark-Partnerschaft als Vorbild für die notwendige nachhaltige Ausrichtung des Tourismus im Land.“

 

Das könnte Sie auch interessieren

Die Projektgemeinschaft mit Ministerin Birgit Honé (2. von rechts) bei der Übergabe des Bewilligungsbescheides für die Watten-Agenda 2.0. Foto: Zwoch / Nationalparkverwaltung

Die Projektgemeinschaft mit Ministerin Birgit Honé (2. von rechts) bei der Übergabe des Bewilligungsbescheides für die Watten-Agenda 2.0. Foto: Zwoch / Nationalparkverwaltung

03.12.2018 Weltnaturerbe, Wattenagenda Im Rahmen des 9. Wattenmeerforums präsentierte die Projektgemeinschaft des deutsch-niederländischen INTERREG V A-Projektes "Wattenagenda" die Ergebnisse und Maßnahmen aus der zurückliegenden vierjährigen Projektlaufzeit. Diese überzeugten insbesondere das Programmmanagement der EDR: Feierlich übergab die niedersächsische Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung Birgit Honé einen Förderbescheid über rund 1,7 Millionen Euro für ein Folgeprojekt „Watten-Agenda 2.0“ mehr »
Renaturierte Salzwiesenfläche bei Campen.

Die Maßnahmenfläche mit dem ersten Abbauabschnitt im Vordergrund. Die Salzwiesenvegetation ist bereits gut entwickelt und im rotbraunen Herbstgewand. Im Hintergrund ist der fertiggestellte Deichabschnitt zu erkennen. Foto: N. Hecker/NLPV

28.11.2018 Renaturierung, Küstenschutz Südlich des Campener Leuchtturms haben in den letzten vier Jahren im Vorland die Bagger gearbeitet. Mitten im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Was erst einmal merkwürdig klingt, ist das Ergebnis einer gewinnbringenden Zusammenarbeit von Naturschutz und Küstenschutz. mehr »
Tauchender Nikolaus im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum

Der tauchende Nikolaus füttert im Großaquarium des Multimar Wattforum einen Steinbutt | © Claußen/LKN.SH

23.11.2018 Multimar Wattforum, Fische Auf seiner Gabentour am 6. Dezember bringt der Nikolaus den Fischen im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum Geschenke. Um 16 Uhr legt er Taucheranzug, Atemgerät und Flossen an und steigt hinab ins Großaquarium, um unter den Nordseetieren Leckerbissen zu verteilen. mehr »
Der neue Vorstand von EUROPARC Deutschland e.V. (v.l.n.r.): Hartmut Escher, Peter Südbeck, Christian Unselt, Eugen Nowak. Foto: Jan Wildefeld

Der neue Vorstand von EUROPARC Deutschland e.V. (v.l.n.r.): Hartmut Escher, Peter Südbeck, Christian Unselt, Eugen Nowak. Foto: Jan Wildefeld

22.11.2018 Nationale Naturlandschaften, EUROPARC Nationalparks, Biosphärenreservate, Naturparks und Wildnisgebiete: 55 Nationale Naturlandschaften sind unter dem Dach von EUROPARC Deutschland vereint. Auf der Jahreshauptversammlung wählten die Mitglieder des Verbandes jetzt turnusgemäß einen neuen Vorstand. Neuer Vorstandsvorsitzender ist Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer. mehr »