17.03.2020

Nationalpark Wattenmeer begeistert Schulen und Kitas

Feierstunde im Multimar Wattforum: 18 Schulen und Kindergärten schlossen eine Kooperation mit der Nationalparkverwaltung  |  © Claußen/LKN.SH

Feierstunde im Multimar Wattforum: 18 Schulen und Kindergärten schlossen eine Kooperation mit der Nationalparkverwaltung | © Claußen/LKN.SH

Die Familie der  Nationalpark-Schulen und -Kitas  wächst: Bei einer Feierstunde im Multimar Wattforum am 10. März erhielten 16 Bildungseinrichtungen aus Dithmarschen und Nordfriesland eine verlängerte Kooperationsvereinbarung von der Nationalparkverwaltung; zwei Einrichtungen wurden neu in die Partnerschaft aufgenommen. Insgesamt steigt die Anzahl damit auf 29.

Zu diesem Anlass hatten sich 68 große und kleine Repräsentanten der Kindergärten und Schulen auf den Weg ins Nationalpark-Zentrum nach Tönning gemacht – vom Schulzentrum Sylt über die Halligschule Nordstrandischmoor bis zum Gymnasium Marne war nahezu die gesamte Westküste vertreten.

Eine Überraschung gab es bei dem Treffen für die zwei Neuen in der Runde: die Bredsted Danske Skole und der Städtische Kindergarten Tönning erhielten ihre Türplaketten durch den Multimar-Taucher, der die Veranstaltung durch die große Panoramascheibe des Großaquariums verfolgte. Zuvor hatte er die am Boden lebenden Fische per Hand gefüttert. Am Ende fischte er plötzlich zwei Schilder aus dem Futtersack – sehr zur Freude den neuen Bildungspartner.

Nationalpark-Schulen und Kitas zeichnen sich durch ihr großes Interesse am Nationalpark Wattenmeer sowie durch ihren Einsatz für dessen Schutz aus. Die Kinder und Jugendlichen sind oft im Nationalpark unterwegs und lernen die Natur vor ihrer Haustür mit allen Sinnen, viel Neugierde und Freude kennen. Wattexkursionen, Junior-Ranger-Gruppen, Müllsammelaktionen oder „Lernen durch Lehren“-Projekte – diese Beispiele zeigen, wie vielfältig und kreativ Nationalpark-Themen in die pädagogische Arbeit integriert werden. Die Nationalparkverwaltung unterstützt die Bildungspartner mit speziellen Veranstaltungen, attraktiven Lernmaterialien, praxisorientierten Netzwerktreffen und Fortbildungen.

„Es ist großartig, wie lebendig die Idee der Nationalpark-Kitas und -Schule mittlerweile geworden ist“, freut sich Evelyn Schollenberger von der Nationalparkverwaltung, die das Kooperationsprogramm betreut. „Mit ihrem großen Engagement machen die Kita-Teams und Lehrkräfte die Kinder und Jugendliche fit dafür, die Zukunft in unserer Wattenmeer-Region mitzugestalten.“

Folgende Schulen und Kitas haben ihre Kooperation verlängert:

  • Schulzentrum Sylt
  • Gemeinschaftsschule Niebüll
  • Grundschule Bredstedt
  • Halligschule Nordstrandischmoor
  • Herrmann-Neuton-Paulsen-Schule, Pellworm
  • Herrendeichschule, Nordstrand
  • Ferdinand-Tönnies-Schule, Husum
  • Theodor-Storm-Schule, Husum
  • Husum Danske Skole
  • Uffe-Skolen, Tönning
  • Nordsee-Schule, St. Peter-Ording
  • Eider-Nordsee-Schule, Wesselburen & Hennstedt
  • Schule am Meer, Büsum
  • Grundschule Weddingstedt
  • Gymnasium Marne
  • Kita Sonnenblume, Witzwort

Folgende Kita und Schule wurden neu in die Kooperation aufgenommen:

  • Bredsted Danske Skole
  • Städtischer Kindergarten Tönning

Das könnte Sie auch interessieren

Lütetsburger Sommerpolder

Dank Meeres-Einfluss und extensiver Weidehaltung bei Gast- und Brutvögeln beliebt: Der Lütetsburger Sommerpolder. Derzeit werden die alten Stacheldraht-Zäune ausgetauscht, unterstützt durch Mittel des UNESCO-Biosphärenreservats.
Foto: Onno K. Gent/NLPV

15.01.2021 Maßnahme zum Artenschutz mit Mitteln des UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer mehr »
Kegelrobben mit Jungtier. Foto: Richard Czeck

Mit etwas Glück - und natürlich aus respektvollem Abstand – lassen sich in vielen Bereichen des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer Kegelrobben beobachten. Foto: Nationalparkverwaltung / Richard Czeck

15.01.2021 Kegelrobben Das neue Jahr beginnt mit einer guten Nachricht aus dem Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Im Rahmen der jährlich stattfindenden Zählung der Kegelrobben zur Wurfsaison im Dezember wurden im Maximum 988 Kegelrobben gezählt, davon 372 Jungtiere - ein neuer Rekord. mehr »

Langeneß und andere bewohnte Halligen gehören seit 2004 ebenfalls zum Biosphärengebiet.
Foto: Stock/LKN.SH

16.12.2020 Biosphärenreservat, Halligen Das „Biosphärenreservat Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer“ feiert morgen, am 17. Dezember, seinen 30. Geburtstag. mehr »
Peter Südbeck, Stefanie Lenz und Hannah Wilting (v.l.) präsentieren die Forscherboxen. Foto: Nationalparkverwaltung

Peter Südbeck, Stefanie Lenz und Hannah Wilting (v.l., alle Nationalparkverwaltung) präsentierten die Forscherboxen. Dorothea Seeger (BUND Meeresschutzbüro), Rosanna Schöneich-Argent (ICBM / BUND Niedersachsen) und Svenja Beilfuß (BUND Schleswig-Holstein/ Projekt Bio-Mare) waren online zugeschaltet. Foto: Nationalparkverwaltung

14.12.2020 Plastikmüll, Umweltbildung Plastikmüll im Meer ist ein globales Problem, welches auch vor der deutschen Nordseeküste keinen Halt macht. Mit einer neu entwickelten Meeresmüll-Forscherbox können die Nationalpark-Einrichtungen gut durchdachte, spannende Unterrichtseinheiten für Schulklassen zu diesem Thema anbieten. mehr »

Junger Seehund im Sand | Casper Tybjerg, TTF, Fisheries and Maritime Museum Esbjerg

09.11.2020 Trilaterale Zählungen von Seehunden im Wattenmeer und auf Helgoland im Jahr 2020 mehr »