11.12.2017

Sieben "Neue"

Das Foto zeigt Vertreterinnen und Vertreter der neuen Nationalpark-Partner, der Nationalparkverwaltung und des Vergaberates | © Wells/LKN.SH

„Jedes Mal, wenn die Familie der Nationalpark-Partner in Schleswig-Holstein wächst, freuen sich die Mütter und Väter“ – und Anlass zur Freude hatte einer dieser Väter, der Leiter der Nationalparkverwaltung Detlef Hansen, gerade wieder: Bei einer kleinen Feierstunde im Nationalpark-Haus in Husum konnte er sieben neue Nationalpark-Partner per Übergabe der Urkunden in den Kreis der Mitglieder aufnehmen.

Mit dabei waren: Heimatbund Eiderstedt, vertreten durch Hans Meeder, Hans-Joachim Radtke (1. und 2. Vorsitzender) und Armin Jeß (Geschäftsführer); Café Hoolstill, Elke Hansen, Reußenköge; Küstenfocus Fotografie & Galerie, Ralf und Tanja Reinmuth, Vollerwiek. Nicht an der Urkundenübergabe teilnehmen konnten: Susanne und Heinrich Hock, Hockmannshof, Humptrup, Malte Karau, Gasthaus Hilligenley und Hotel Ankers Hörn, Hallig Langeneß, Detlef Scheler, Hotel Pharisäerhof, Nordstrand.

Ob Gastronom oder Direktvermarkter, Naturschutz- oder Segelverein, Wattführerin, Kunstprojekt, Freizeiteinrichtung ... Nationalpark-Partner verstehen sich als Botschafter des Nationalpark-Gedankens, bekennen sich zum Wattenmeerschutz, sind regional engagierte Qualitätsanbieter. Aus einem kleinen Partnerprojekt sei im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer ein Programm mit jetzt 179 Mitgliedern herangewachsen, das weit über die Westküste Beachtung genieße, so Detlef Hansen: „Wir sind zu einer Marke geworden.“ Das bestätigte die Vorsitzende des Vergaberates Anja Szczesinski (WWF) und betonte: Die Vielfalt der sieben „Neuen“ sei ein Spiegel der Vielfalt der Nationalpark-Partner und ihrer Angebote: „So bekommen ganz verschiedene Menschen Zugang zum Nationalpark.“

Informationen über die vielfältigen Angebote der Nationalpark-Partner finden sich auf der Website www.nationalpark-partner-sh.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Foto: Eike Wilhelm Reinhardt (Husedom)

05.06.2020 Weltnaturerbe, Weltnaturerbe Wattenmeer, Aktuelles Am UNESCO-Welterbetag am 7. Juni 2020 laden die deutschen Welterbestätten auf Initiative der Deutschen UNESCO-Kommission und des Vereins UNESCO-Welterbestätten Deutschland zum Erkunden und Experimentieren ein. Aufgrund der Covid-19-Pandemie findet der Aktionstag in diesem Jahr erstmals digital statt. mehr »

Foto: Wiedemann/LKN.SH

25.05.2020 Wattführung, Naturerlebnis, Coronabeschränkungen In Schleswig-Holstein gibt es grünes Licht: Watt- und Gästeführungen sind in der Nationalparkregion, unter entsprechenden Schutz- und Hygienemaßnahmen wegen des Coronavirus, wieder möglich. mehr »

Drei Wattenmeer-Staaten, drei Generationen

15.05.2020 Auch das CWSS beteiligt sich mit einem Video an einer UNESCO-Aktion mehr »
Umweltminister Jan Philipp Albrecht (links) und Multimar-Leiter Gerd Meurs-Scher bei der Wiedereröffnung | © Claußen/LKN.SH

Schleswig-Holsteins Umweltminister Jan Philipp Albrecht (links) und Multimar-Leiter Dr. Gerd Meurs-Scher bei der Wiedereröffnung | © Claußen/LKN.SH

13.05.2020 Infozentrum, Multimar Wattforum Nach zweimonatiger Schließung hat das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum im Beisein von Schleswig-Holsteins Umweltminister Jan Philipp Albrecht wieder seine Türen für die Öffentlichkeit geöffnet – allerdings mit Einschränkungen und Regeln für die Gäste. mehr »
Laichballen des Kotpillenwurms. Foto: Inga Nordhaus

Laichballen des Kotpillenwurms. Foto: Inga Nordhaus

08.05.2020 Laichballen, Borstenwürmer Auch im Watt gibt es viele Frühjahrsboten, die jetzt bei der Beobachtung des Wattbodens auffallen. Hierzu gehören die Laichballen verschiedener Borstenwürmer. Wir stellen zwei Arten vor, deren Gelege unsere Watt-Ökologinnen fotografisch dokumentiert haben. mehr »