11.12.2017

Sieben "Neue"

Das Foto zeigt Vertreterinnen und Vertreter der neuen Nationalpark-Partner, der Nationalparkverwaltung und des Vergaberates | © Wells/LKN.SH

„Jedes Mal, wenn die Familie der Nationalpark-Partner in Schleswig-Holstein wächst, freuen sich die Mütter und Väter“ – und Anlass zur Freude hatte einer dieser Väter, der Leiter der Nationalparkverwaltung Detlef Hansen, gerade wieder: Bei einer kleinen Feierstunde im Nationalpark-Haus in Husum konnte er sieben neue Nationalpark-Partner per Übergabe der Urkunden in den Kreis der Mitglieder aufnehmen.

Mit dabei waren: Heimatbund Eiderstedt, vertreten durch Hans Meeder, Hans-Joachim Radtke (1. und 2. Vorsitzender) und Armin Jeß (Geschäftsführer); Café Hoolstill, Elke Hansen, Reußenköge; Küstenfocus Fotografie & Galerie, Ralf und Tanja Reinmuth, Vollerwiek. Nicht an der Urkundenübergabe teilnehmen konnten: Susanne und Heinrich Hock, Hockmannshof, Humptrup, Malte Karau, Gasthaus Hilligenley und Hotel Ankers Hörn, Hallig Langeneß, Detlef Scheler, Hotel Pharisäerhof, Nordstrand.

Ob Gastronom oder Direktvermarkter, Naturschutz- oder Segelverein, Wattführerin, Kunstprojekt, Freizeiteinrichtung ... Nationalpark-Partner verstehen sich als Botschafter des Nationalpark-Gedankens, bekennen sich zum Wattenmeerschutz, sind regional engagierte Qualitätsanbieter. Aus einem kleinen Partnerprojekt sei im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer ein Programm mit jetzt 179 Mitgliedern herangewachsen, das weit über die Westküste Beachtung genieße, so Detlef Hansen: „Wir sind zu einer Marke geworden.“ Das bestätigte die Vorsitzende des Vergaberates Anja Szczesinski (WWF) und betonte: Die Vielfalt der sieben „Neuen“ sei ein Spiegel der Vielfalt der Nationalpark-Partner und ihrer Angebote: „So bekommen ganz verschiedene Menschen Zugang zum Nationalpark.“

Informationen über die vielfältigen Angebote der Nationalpark-Partner finden sich auf der Website www.nationalpark-partner-sh.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Treffen der fünf Commerzbank-Umweltpraktikant*innen auf dem Dach der Naturerlebnisstation in Sehestedt

Treffen der fünf Commerzbank-Umweltpraktikant*innen auf dem Dach der Naturerlebnisstation in Sehestedt
(v.l.n.r.): Jonas Kaiser (Filialleiter Commerzbank Wilhelmshaven), Raimund Koop, Marlene Radinger, Svenja Püschel, Maximilian Weidenhiller, Stefanie Becker, Florian Carius (Dezernatsleiter Kommunikation-Forschung, Nationalparkverwaltung) und Rüdiger von Lemm (Leiter Nationalpark-Erlebnisstation)
Foto: Dörte Wolff

17.07.2018 Commerzbank, Umweltpraktikum Fünf Studierende aus ganz Deutschland tauschen während des Sommersemesters im Rahmen eines dreimonatigen Praktikums Uni-Alltag und Prüfungsstress gegen Meeresluft und Möwenschreie. mehr »

Die Richel in den Niederlanden beherbergt die weitaus größte Kinderstube der Kegelrobben in der Wattenmeerregion. Jungtiere sind als weiße Punkte zu erkennen. Ausgewachsene Kegelrobben und ältere Jungtiere sind dunkler. Das Foto steht zur kostenlosen Nutzung im Rahmen der Berichterstattung zu der Kegelrobbenzählung 2018 bereit. | Foto: © S. Brasseur

16.07.2018 Die Zahl der Kegelrobben in der Wattenmeerregion wächst seit über einem Jahrzehnt stetig an – allein im letzten Jahr um 13%. Demnach haben sich die Bestände seit der Rückkehr der Kegelrobben ins Wattenmeer erfolgreich stabilisiert. Im Jahr 2018 wurden insgesamt 6.144 Kegelrobben in dänischen, deutschen und niederländischen Gewässern des Welterbes erfasst. mehr »
Küstenseeschwalbe im Flug mit Beute. Foto: S. Pfützke / green-lens.de

Küstenseeschwalbe mit Beute. Foto: S. Pfützke / green-lens.de

13.07.2018 Zugvogeltage, Zugvögel, Küstenseeschwalbe Der Juli-Beitrag unseres Zugvogeltage-Countdowns widmet sich der Küstenseeschwalbe, deren Flugleistung alle Rekorde in den Schatten stellt. mehr »
06.07.2018 Kompensation Anfang Juli startet der Übertragungsnetzbetreiber TenneT mit einer Reihe von Renaturierungsprojekten auf der Insel Borkum und in deren Umgebung. Dabei geht es auch um die Entfernung von Resten anthropogener Strukturen aus Zeiten früherer Nutzungen. mehr »
12.07.2018 Wadden Sea Day Sediment dynamics in the Wadden Sea: natural forces – human impacts, 30 August 2018, Wilhelmshaven mehr »