08.06.2017

Werbung für das Weltnaturerbe

Screenshot aus dem Video von Artur und Rasmus Brunckhorst

Zwei nordfriesische Jungs werben für das Weltnaturerbe Wattenmeer: In einer international verbreiteten Videobotschaft leisten Rasmus (11) und Artur (9) Brunckhorst einen Beitrag zum World Ocean Day am 8. Juni – und sind dabei in bester Gesellschaft. Denn ihr Video ist Teil einer Informationskampagne zum Schutz der Meere, die die UNESCO (Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur der Vereinten Nationen) unter dem Motto „#MyOceanPledge“ gestartet hat – rechtzeitig zu der „Ozean-Konferenz“ der Vereinten Nationen vom 5. bis 9. Juni in New York. Erstmals beschäftigt sich das höchste internationale Gremium dabei mit dem Zustand der Weltmeere.

In ihrem etwa einminütigen Video stellen Rasmus und Artur den Lebensraum Wattenmeer vor – so wie es im Rahmen von „#MyOceanPledge“ auch Kinder und Jugendliche aus anderen marinen UNESCO-Weltnaturerbestätten in vielen Regionen der Welt tun. Auf Ebene des niederländisch-deutsch-dänischen Weltnaturerbes Wattenmeer wird die Medienaktion vom Internationalen Wattenmeersekretariat (CWSS) in Wilhelmshaven koordiniert. Und ihr Arm reicht bis zu der New Yorker Konferenz. Denn Kinder aus der Wattenmeerregion sind sogar in die USA gereist, um dort gemeinsam mit jungen Menschen aus elf weiteren Welterbestätten für einen besseren Schutz dieser Lebensräume und der Ozeane einzutreten.

Das Video von Rasmus und Artur Brunckhorst ist hier: http://whc.unesco.org/include/tool_video.cfm?youtubeid=48CWy2cD5u4 zu sehen und hier: http://whc.unesco.org/en/myoceanpledge die weiterer Jugendlicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Simonas Minkevicius, dreamstime.com

Die Pfuhlschnepfe ist Titelvogel der 10. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.
Foto: Simonas Minkevicius, dreamstime.com

25.09.2018 „In nur wenigen Jahren haben sich die Zugvogeltage zu einer eigenen kleinen Jahreszeit bei uns an der Küste entwickelt und sind überregional zu einem Begriff für nachhaltiges Naturerleben geworden“, resümiert Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer, am 25. September bei der Vorstellung des diesjährigen Zugvogeltage-Programms im Landesmuseum Natur und Mensch in Oldenburg. mehr »

© Stock / LKN.SH

19.09.2018 Der Westküsten-Vogelkiek vom 29. September bis 7. Oktober bietet bei rund 40 Veranstaltungen in Nordfriesland und Dithmarschen attraktive Beobachtungsmöglichkeiten für Vogelfans und alle, die es werden wollen. mehr »

Haben die 10. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer fest im Blick (von links): Regis-seur Frank Fuhrmann, Schauspieler Franz Fendt und Nationalparkleiter Peter Südbeck freuen sich auf die Aufführungen des Theaterstücks „Solange die Flügel tragen“. Foto: J. Asendorf/NLPV

19.09.2018 Für die 10. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer haben der Schauspieler Franz Fendt und der Theaterpädagoge Frank Fuhrmann von der Jungen Landesbühne in Wilhelmshaven das Phänomen des Vogelzugs theatral aufgegriffen. mehr »

Koproduktion: A.M. Gaio und U-Free spielen gemeinsam mit Njamy Sitson. Foto: C. Schulz/NLPV

19.09.2018 Zugvogeltage, Zugvogelmusik Die Trommeln rufen zum Fest. Es ist ein fröhlicher Rhythmus, der allen Dorfbewohnern jedes Jahr aufs Neue einen Grund zum Feiern gibt. Die Zugvögel sind da! Was an der afrikanischen Westküste Tradition ist, war am vergangenen Sonnabend in der Kulturetage Oldenburg bei der Zugvogelmusik zu bewundern. mehr »

©Roland Suikat

18.09.2018 Käfer, Insekt, Biosphäre Der Heimatfaunist Roland Suikat hat nachgewiesen, dass der Halligflieder-Spitzmausrüsselkäfer ausnahmslos alle nordfriesischen Halligen besiedelt. mehr »