21.09.2017

„Westküsten-Vogelkiek“ startet

Themen: 

Auch der Sanderling ist derzeit im Nationalpark zu sehen. © Ralph Martin

Herbst ist Vogelzugzeit. Jetzt kommen die Vögel zu Tausenden ins Wattenmeer, rasten bei Hochwasser auf Salzwiesen und Stränden, um dann beim nächsten Niedrigwasser wieder auf den Wattflächen nach Nahrung zu suchen. Wer dieses Spektakel einmal live erleben möchte, ist beim „Westküsten-Vogelkiek“ genau richtig. Vom 30. September bis 8. Oktober führen Vogelexpertinnen und -experten der Naturschutzverbände und der Nationalparkverwaltung an die besten Beobachtungsplätze entlang der Küste und geben viele spannende Informationen rund um die Vogelwelt im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

Das diesjährige Programm beginnt gleich mit einem Höhepunkt: Am 30. September wird ab 19 Uhr beim Eröffnungsabend in stimmungsvoller Umgebung vor dem Großaquarium im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning der Film „Zugvögel - Kundschafter in fernen Welten“ gezeigt. Im Rahmen des Green Screen Naturfilmfestivals in Eckernförde wurde der Film gerade mit dem „Heinz-Sielmann-Filmpreis“ ausgezeichnet. Außerdem wird an diesem Abend die Bilderausstellung „Reflektionen – Watvögel im Wattenmeer“ des Naturmalers Christopher Schmidt eröffnet. Während des Eröffnungsabends informieren anwesende Vogelexperten über das Programm des Vogelkieks.

 Der folgende Fahrplan des Vogelkieks ist so vielfältig wie die Vogelschar im Wattenmeer: Vom „Familien-Vogelkiek mit Picknick“ in St. Peter-Ording (2.Oktober), über die „Fahrradtour mit Flügelschlag“ im Meldorfer Speicherkoog (3.), vom „Gänsealltag“ im Katinger Watt (5.) bis zur großen Vogeltour im Hauke-Haien-Koog (3.), von der „Piepshow im Watt“ in Hörnum auf Sylt (30. September, 4.Oktober) bis zum Vogel-Aktionstag mit Vortrag, Vogelwanderung und Kinderprogramm in der Seehundstation in Friedrichskoog (7.10.) – für jeden Geschmack findet sich das passende Angebot.

Besonders beliebt sind stets die vogelkundlichen Tagestouren mit dem Bus, die in diesem Jahr zu vielversprechenden Beobachtungsplätzen auf Eiderstedt führen. Ein großes Team von im positiven Sinne „Vogelverrückten“ begleitet die Tour, damit kein Vogel unentdeckt und keine Frage unbeantwortet bleibt. Anmeldungen für die Touren, die jeweils am 7. und 8. Oktober in Husum starten, sind bis zum 2. Oktober unter 04861-96200 möglich. Alle Informationen zum Vogelkiek gibt es auf www.westkuesten-vogelkiek.de

Das könnte Sie auch interessieren

Simonas Minkevicius, dreamstime.com

Die Pfuhlschnepfe ist Titelvogel der 10. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.
Foto: Simonas Minkevicius, dreamstime.com

25.09.2018 „In nur wenigen Jahren haben sich die Zugvogeltage zu einer eigenen kleinen Jahreszeit bei uns an der Küste entwickelt und sind überregional zu einem Begriff für nachhaltiges Naturerleben geworden“, resümiert Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer, am 25. September bei der Vorstellung des diesjährigen Zugvogeltage-Programms im Landesmuseum Natur und Mensch in Oldenburg. mehr »

© Stock / LKN.SH

19.09.2018 Der Westküsten-Vogelkiek vom 29. September bis 7. Oktober bietet bei rund 40 Veranstaltungen in Nordfriesland und Dithmarschen attraktive Beobachtungsmöglichkeiten für Vogelfans und alle, die es werden wollen. mehr »

Haben die 10. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer fest im Blick (von links): Regis-seur Frank Fuhrmann, Schauspieler Franz Fendt und Nationalparkleiter Peter Südbeck freuen sich auf die Aufführungen des Theaterstücks „Solange die Flügel tragen“. Foto: J. Asendorf/NLPV

19.09.2018 Für die 10. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer haben der Schauspieler Franz Fendt und der Theaterpädagoge Frank Fuhrmann von der Jungen Landesbühne in Wilhelmshaven das Phänomen des Vogelzugs theatral aufgegriffen. mehr »

Koproduktion: A.M. Gaio und U-Free spielen gemeinsam mit Njamy Sitson. Foto: C. Schulz/NLPV

19.09.2018 Zugvogeltage, Zugvogelmusik Die Trommeln rufen zum Fest. Es ist ein fröhlicher Rhythmus, der allen Dorfbewohnern jedes Jahr aufs Neue einen Grund zum Feiern gibt. Die Zugvögel sind da! Was an der afrikanischen Westküste Tradition ist, war am vergangenen Sonnabend in der Kulturetage Oldenburg bei der Zugvogelmusik zu bewundern. mehr »

©Roland Suikat

18.09.2018 Käfer, Insekt, Biosphäre Der Heimatfaunist Roland Suikat hat nachgewiesen, dass der Halligflieder-Spitzmausrüsselkäfer ausnahmslos alle nordfriesischen Halligen besiedelt. mehr »