21.09.2017

„Westküsten-Vogelkiek“ startet

Themen: 

Auch der Sanderling ist derzeit im Nationalpark zu sehen. © Ralph Martin

Herbst ist Vogelzugzeit. Jetzt kommen die Vögel zu Tausenden ins Wattenmeer, rasten bei Hochwasser auf Salzwiesen und Stränden, um dann beim nächsten Niedrigwasser wieder auf den Wattflächen nach Nahrung zu suchen. Wer dieses Spektakel einmal live erleben möchte, ist beim „Westküsten-Vogelkiek“ genau richtig. Vom 30. September bis 8. Oktober führen Vogelexpertinnen und -experten der Naturschutzverbände und der Nationalparkverwaltung an die besten Beobachtungsplätze entlang der Küste und geben viele spannende Informationen rund um die Vogelwelt im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

Das diesjährige Programm beginnt gleich mit einem Höhepunkt: Am 30. September wird ab 19 Uhr beim Eröffnungsabend in stimmungsvoller Umgebung vor dem Großaquarium im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning der Film „Zugvögel - Kundschafter in fernen Welten“ gezeigt. Im Rahmen des Green Screen Naturfilmfestivals in Eckernförde wurde der Film gerade mit dem „Heinz-Sielmann-Filmpreis“ ausgezeichnet. Außerdem wird an diesem Abend die Bilderausstellung „Reflektionen – Watvögel im Wattenmeer“ des Naturmalers Christopher Schmidt eröffnet. Während des Eröffnungsabends informieren anwesende Vogelexperten über das Programm des Vogelkieks.

 Der folgende Fahrplan des Vogelkieks ist so vielfältig wie die Vogelschar im Wattenmeer: Vom „Familien-Vogelkiek mit Picknick“ in St. Peter-Ording (2.Oktober), über die „Fahrradtour mit Flügelschlag“ im Meldorfer Speicherkoog (3.), vom „Gänsealltag“ im Katinger Watt (5.) bis zur großen Vogeltour im Hauke-Haien-Koog (3.), von der „Piepshow im Watt“ in Hörnum auf Sylt (30. September, 4.Oktober) bis zum Vogel-Aktionstag mit Vortrag, Vogelwanderung und Kinderprogramm in der Seehundstation in Friedrichskoog (7.10.) – für jeden Geschmack findet sich das passende Angebot.

Besonders beliebt sind stets die vogelkundlichen Tagestouren mit dem Bus, die in diesem Jahr zu vielversprechenden Beobachtungsplätzen auf Eiderstedt führen. Ein großes Team von im positiven Sinne „Vogelverrückten“ begleitet die Tour, damit kein Vogel unentdeckt und keine Frage unbeantwortet bleibt. Anmeldungen für die Touren, die jeweils am 7. und 8. Oktober in Husum starten, sind bis zum 2. Oktober unter 04861-96200 möglich. Alle Informationen zum Vogelkiek gibt es auf www.westkuesten-vogelkiek.de

Das könnte Sie auch interessieren

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des GEO Tags der Natur vor dem Conversationshaus auf Norderney. Foto: Michael Räder

Ob Junior Ranger oder Senior Experte, ob Ornithologin oder Freiwillige: Auch die Teilnehmerschar des GEO Tags auf Norderney repräsentierte eine breite „Artenvielfalt“. Foto: Michael Räder

22.06.2018 Biodiversität, GEO Tag der Natur, Norderney Vom Junior Ranger bis zur Senior Expertin: Beim "GEO Tag der Natur" auf Norderney wurde die Artenvielfalt des Wattenmeeres wieder eindrucksvoll belegt. mehr »
Frühstück im Watt

Zum 9. Weltnaturerbe-Geburtstag organisieren Die Nordsee GmbH und die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer eine Kombination aus Frühstück direkt an der Wasserkante und einer Wanderung über den Meeresboden. Foto: Die Nordsee GmbH

20.06.2018 Niedersächsische Nordseeküste feiert Weltnaturerbe-Geburtstag mehr »
Knutt, Jungvogel. Foto: Marcus Säfken.

Knutt, Jungvogel. Foto: Marcus Säfken.

13.06.2018 Zugvogeltage Der Juni-Beitrag unseres Zugvogeltage-Countdowns widmet sich dem Knutt - und seinen Problemen mit dem Klimawandel. mehr »
Mausöhrchen. Foto: Richard Czeck

Beim GEO Tag auf Norderney 2009 entdeckten Schneckenexperten dieses Mausöhrchen. Foto: Richard Czeck

13.06.2018 GEO Tag der Artenvielfalt Lautlose Jäger, flatterhafte Schmetterlinge und reitende Milben: Beim GEO Tag der Natur am kommenden Sonntag können Einheimische und Gäste der Insel Norderney in die Welt der Artenvielfalt und -forschung eintauchen. mehr »

Das „Team Wattenmeer“ tritt an zur Fußball-WM 2018: Die sportlichsten Tiere des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer wurden für die National(park)-Elf ausgewählt und können in ihrem Trainingslager Multimar Wattforum in Tönning besucht werden. Hinweis für die Redaktionen: Kurzbeschreibungen zu den einzelnen „Spielern“ sowie eine höhere Auflösung der oben stehenden Grafik finden Sie unter: www.nationalpark-wattenmeer.de/sh/nationalpark-elf. Das Material dürfen Sie in Verbindung mit dieser Medieninformation und unter Angabe der Bildquelle „© Birgit Tanck/LKN.SH“ veröffentlichen. | © Birgit Tanck/LKN.SH

11.06.2018 Das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum zeigt das „Team Wattenmeer“ und bietet freien Eintritt an den Spieltagen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für Gäste im WM-Fan-Outfit mehr »