Fischerei

Sehr viele Fische, die in der Nordsee gefischt werden haben ihre ersten Monate im Wattenmeer verbracht. Gefischt werden dort aber vor allem Garnelen (die auch Krabben genannt werden) und Muscheln.
Fischerei im Wattenmeer

Fischerei im Wattenmeer | © Stock/LKN-SH

Das Wattenmeer hat für die deutsche Fischerei herausragende Bedeutung. Etwa ein Drittel der Erlöse der Fischereifahrzeuge entstammt der Garnelen- und Muschelfischerei. An Schleswig-Holsteins Westküste gibt es rund 300 Berufsfischer, 220 Nebenerwerbsfischer und viele Hobbyfischer. In den Häfen sind rund 130 Kutter und 60 Fischerboote registriert. Fische werden im Wattenmeer nur in geringem Umfang gefangen, meist von Hobby- und Nebenerwerbsfischern. Gewerbliche Fischerei findet vor allem auf Miesmuscheln, Pazifische Austern und Krabben, im Außenbereich des Wattenmeeres auch auf Plattfische statt.

Das Wattenmeer ist die wichtigste Kinderstube der Schollen, Seezungen und Heringe, die als größere Fische in der Nordsee gefangen werden. Die meisten der gut 60 nachgewiesenen Fischarten verbringen nur einen Teil ihres Lebenszyklus im Wattenmeer. Auch die Krabben wandern im Winter in tiefere Bereiche der Nordsee ab.

Im Nationalpark ist Fischerei grundsätzlich erlaubt. Ziel der Nationalparkverwaltung ist es, die Fischerei möglichst naturverträglich zu gestalten. Ein Instrument sind die verschiedenen Schutzzonen des Nationalparks, aber auch freiwillige Vereinbarungen mit Fischern. Nur auf einer Fläche von etwa 3 % ist jegliche Ressourcennutzung, und somit auch jegliche Fischerei, verboten. Dieses nutzungsfreie Gebiet liegt südlich des Hindenburgdammes und dient auch der Forschung.

Das könnte Sie auch interessieren

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des GEO Tags der Natur vor dem Conversationshaus auf Norderney. Foto: Michael Räder

Ob Junior Ranger oder Senior Experte, ob Ornithologin oder Freiwillige: Auch die Teilnehmerschar des GEO Tags auf Norderney repräsentierte eine breite „Artenvielfalt“. Foto: Michael Räder

22.06.2018 Biodiversität, GEO Tag der Natur, Norderney Vom Junior Ranger bis zur Senior Expertin: Beim "GEO Tag der Natur" auf Norderney wurde die Artenvielfalt des Wattenmeeres wieder eindrucksvoll belegt. mehr »
Knutt, Jungvogel. Foto: Marcus Säfken.

Knutt, Jungvogel. Foto: Marcus Säfken.

13.06.2018 Zugvogeltage Der Juni-Beitrag unseres Zugvogeltage-Countdowns widmet sich dem Knutt - und seinen Problemen mit dem Klimawandel. mehr »
Sanderlinge. Foto: S. Pfützke

Sanderlinge. Foto: S. Pfützke

30.03.2018 Zugvogeltage, Nationalpark, Weltnaturerbe Versprochen ist versprochen: Pünktlich zu Ostern steht ein großer Teil des Jubiläumsprogramms der 10. Zugvogeltage online. mehr »