Nationalpark-Station Friedrichskoog

Themen: 
An der Südseite des Hafens im Krabbenfischerort Friedrichskoog befindet sich eine Informationseinrichtung mit einer Nationalpark-Ausstellung.

Von Friedrichskoog aus betreut die Naturschutzgesellschaft Schutzstation Wattenmeer den Nationalpark Wattenmeer im Südteil von Dithmarschen zwischen dem Meldorfer Koog und der Elbmündung auf einer Küstenlänge von 30 km.

Angebote

  • naturkundliche Watterkundung
  • Vogelexkursion
  • Salzwiesenexkursion
  • Diavorträge
  • landeskundliche Radtour

Kontakt

Schutzstation Friedrichskoog
Nationalpark-Infozentrum
Am Hafen / Südseite
25718 Friedrichskoog

Tel.: 04854 9298

E-Mail: friedrichskoog(a)schutzstation-wattenmeer.de

www.schutzstation-wattenmeer.de
 

Das könnte Sie auch interessieren

Teilnehmerinnen und Teilnehmer des GEO Tags der Natur vor dem Conversationshaus auf Norderney. Foto: Michael Räder

Ob Junior Ranger oder Senior Experte, ob Ornithologin oder Freiwillige: Auch die Teilnehmerschar des GEO Tags auf Norderney repräsentierte eine breite „Artenvielfalt“. Foto: Michael Räder

22.06.2018 Biodiversität, GEO Tag der Natur, Norderney Vom Junior Ranger bis zur Senior Expertin: Beim "GEO Tag der Natur" auf Norderney wurde die Artenvielfalt des Wattenmeeres wieder eindrucksvoll belegt. mehr »
Knutt, Jungvogel. Foto: Marcus Säfken.

Knutt, Jungvogel. Foto: Marcus Säfken.

13.06.2018 Zugvogeltage Der Juni-Beitrag unseres Zugvogeltage-Countdowns widmet sich dem Knutt - und seinen Problemen mit dem Klimawandel. mehr »
Sanderlinge. Foto: S. Pfützke

Sanderlinge. Foto: S. Pfützke

30.03.2018 Zugvogeltage, Nationalpark, Weltnaturerbe Versprochen ist versprochen: Pünktlich zu Ostern steht ein großer Teil des Jubiläumsprogramms der 10. Zugvogeltage online. mehr »

Der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies (links) und Wilhelmshavens Stadtbaurat Oliver Leinert beglückwünschten Architektin Dorte Mandrup zu ihrem Sieger-Entwurf. Foto: Nationalparkverwaltung

22.03.2018 Weltnaturerbe, Partnerzentrum Die dänische Architektin Dorte Mandrup konnte sich mit ihrem Entwurf für das Trilaterale Weltnaturerbe Wattenmeer Partnerschaftszentrum gegen eine hochkarätige Konkurrenz durchsetzen. Dafür wurde sie heute mit dem ersten Preis beim internationalen Architektenwettbewerb ausgezeichnet. mehr »