Nationalpark-Haus Hörnum

Themen: 
Hörnum liegt wellenumtost an der Südspitze der 40 km langen Insel Sylt inmitten einer einmaligen Dünen- und Heidelandschaft. Bekannt sind die Sylter Südspitze, die durch Küstenabbrüche seit Jahrzehnten immer kürzer wird und die langen Badestrände.

© Schaper

An der malerischen Wattseite liegen artenreiche Salzwiesen und das Vogelschutzgebiet „Hörnumer Nehrung" im Nationalpark Wattenmeer. Naturkundler sind begeistert von der einzigartigen Dünenlandschaft mit einer Vielzahl seltenster Pflanzen und Tiere. Im Gebäude der profanierten Kirche St. Josef wurde 2013 das Nationalparkhaus „Arche Wattenmeer“ eröffnet. Im vormaligen Kirchenschiff steht nun das symbolträchtige Natur-Rettungsschiff, eine hölzerne Arche, und weist unübersehbar auf die symbolträchtigen Zusammenhänge hin.

Angebote

  • naturkundliche Watterkundung
  • Watterlebnis für Kinder
  • Große Wattwanderung von Puan Klent nach Hörnum
  • Inselkundliche Führung um die Südspitze
  • Seetierfang- und Seehundsfahrten in Kooperation mit der Adler Reederei
  • Vogelexkursion
  • Salzwiesen- und Dünenexkursion
  • Vorträge zu verschiedenen Themen
  • Bernstein - Gold des Nordens (im Kuno-Ehlfeldt-Haus)
  • Naturerlebniswanderung „Hörnum bei Nacht" (Oktober bis März)
  • Sagenwanderung (April-September)
  • Führungen und Rallyes durch unsere Nationalpark-Ausstellung
  • Aquarientierfütterungen
  • Strandwanderung
  • wechselnde Sonderausstellungen
 
Café Leuchtturm (Tee & Kaffee in Selbstbedienung) immer von Freitag-Sonntag geöffnet.

Kontakt

Schutzstation Wattenmeer Hörnum/Sylt
Rantumerstr. 27
25997 Hörnum / Sylt

Tel.: 04651 881093 oder 8862229
Fax: 04651 8358630

E-Mail: hoernum(a)schutzstation-wattenmeer.de

www.schutzstation-wattenmeer.de

Das könnte Sie auch interessieren

Eine junge Kegelrobbe auf der niederländischen Wattenmeerinsel Griend. Foto: Sophie Brasseur, WMR.

Eine junge Kegelrobbe auf der niederländischen Wattenmeerinsel Griend. Foto: Sophie Brasseur, WMR.

03.07.2020 Kegelrobbe Gute Nachrichten: Die Zählungen der Kegelrobben im Trilateralen Wattenmeer zur Fellwechselzeit im Frühjahr 2020 zeigen einen Anstieg der Zahlen im Vergleich zum Vorjahr auf. Insgesamt wurden 7.649 Kegelrobben gezählt – 17% mehr als im Frühjahr 2019. mehr »
Ostende Spiekeroog

Foto: Norbert Hecker/ NLPV

07.06.2020 In Niedersachsen gibt es vier herausragende Kulturgüter und Naturdenkmäler, die zum UNESCO-Welterbe in Deutschland gehören: in Hildesheim, in Goslar und dem Harz, in Alfeld sowie im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Eine neu gestaltete Internetseite bietet nun erstmals auf einen Blick Informationen und über alle anerkannten Welterbestätten zwischen dem Harz und der Nordsee. mehr »
Geführte Wanderung auf dem Meeresboden

Geführte Wanderungen auf dem Meeresboden können Einheimische zum Welterbe-Geburtstag des Wattenmeers kostenlos unternehmen. Foto: Anke Hofmeister/NLPV

05.06.2020 mehr »

Foto: Eike Wilhelm Reinhardt (Husedom)

05.06.2020 Weltnaturerbe, Weltnaturerbe Wattenmeer, Aktuelles Am UNESCO-Welterbetag am 7. Juni 2020 laden die deutschen Welterbestätten auf Initiative der Deutschen UNESCO-Kommission und des Vereins UNESCO-Welterbestätten Deutschland zum Erkunden und Experimentieren ein. Aufgrund der Covid-19-Pandemie findet der Aktionstag in diesem Jahr erstmals digital statt. mehr »
Teilnehmende des 10. Weltnaturerbe-Forums. Foto: Nationalparkverwaltung

Teilnehmende des 10. Weltnaturerbe-Forums. Foto: Nationalparkverwaltung

20.11.2019 Weltnaturerbeforum Beim 10. Weltnaturerbeforum in Stadland warfen die Akteure der Welterbe-Gemeinschaft einen freundlich-kritischen Rück- und Ausblick auf die gemeinsamen Aktivitäten. mehr »