Nationalpark-Station Leuchtturm Westerhever

Themen: 
Die Gemeinde Westerhever und die Halbinsel Eiderstedt bieten eine weite, grüne Ferienlandschaft. Der nur zu Fuß erreichbare Westerheversand ist ein 4 km langer Bade- und Spazierstrand für Naturliebhaber mitten im Nationalpark.
Nationalpark-Station Leuchtturm Westerhever

Nationalpark-Station Leuchtturm Westerhever | NP-Station Westerhever

Direkt am wohl bekanntesten Leuchtturm Deutschlands befinden sich die Station der Schutzstation Wattenmeer und das Nationalpark-Seminarhaus. Von hier aus betreuen wir den Nationalpark Wattenmeer im Nordteil der Halbinsel Eiderstedt in einem Küstenabschnitt von 35 km Länge.

Urlaubern und anderen Gästen bieten wir verschiedene naturkundliche Exkursionen in Watt und Salzwiesen an. Diese Veranstaltungen können auch gesondert von Erwachsenen- oder Kindergruppen gebucht werden. Im Seminarhaus (19 Betten) bieten wir naturkundlich interessierten Gruppen abwechslungsreiche mehrtägige Programme an. Während der Natur-Erlebnis-Wochenenden (Lebensraum Wattenmeer, Vogelzug, Fotografie, „LandArt“) können sich dort auch Einzelreisende mehrere Tage aufhalten und die Besonderheiten des Weltnaturerbes kennen lernen.

Angebote

  • Führungen:
    • naturkundliche Watterkundung
    • Watt- und Sandbankwanderung
    • Vogelexkursion
    • Salzwiesenexkursion
    • Führung vom Deich zum Turm
    • Nachtwanderung*
  • Diavorträge*
  • Wattexperimente*
  • Bernsteinschleifen
  • Natur-Erlebnis-Seminare:
    • Lebensraum Wattenmeer
    • Faszination Vogelzug
    • Naturfotografie
    • "LandArt" - Weltnaturerbe kreativ
    • Malen in der Natur

*für Gruppen im Seminarhaus

Kontakt

Schutzstation Wattenmeer Westerhever
Am Leuchtturm, Südhaus
25881 Westerheversand

Tel.: 04865 298

E-Mail: westerhever(a)schutzstation-wattenmeer.de

www.schutzstation-wattenmeer.de

Das könnte Sie auch interessieren

Eine junge Kegelrobbe auf der niederländischen Wattenmeerinsel Griend. Foto: Sophie Brasseur, WMR.

Eine junge Kegelrobbe auf der niederländischen Wattenmeerinsel Griend. Foto: Sophie Brasseur, WMR.

03.07.2020 Kegelrobbe Gute Nachrichten: Die Zählungen der Kegelrobben im Trilateralen Wattenmeer zur Fellwechselzeit im Frühjahr 2020 zeigen einen Anstieg der Zahlen im Vergleich zum Vorjahr auf. Insgesamt wurden 7.649 Kegelrobben gezählt – 17% mehr als im Frühjahr 2019. mehr »
Ostende Spiekeroog

Foto: Norbert Hecker/ NLPV

07.06.2020 In Niedersachsen gibt es vier herausragende Kulturgüter und Naturdenkmäler, die zum UNESCO-Welterbe in Deutschland gehören: in Hildesheim, in Goslar und dem Harz, in Alfeld sowie im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. Eine neu gestaltete Internetseite bietet nun erstmals auf einen Blick Informationen und über alle anerkannten Welterbestätten zwischen dem Harz und der Nordsee. mehr »
Geführte Wanderung auf dem Meeresboden

Geführte Wanderungen auf dem Meeresboden können Einheimische zum Welterbe-Geburtstag des Wattenmeers kostenlos unternehmen. Foto: Anke Hofmeister/NLPV

05.06.2020 mehr »

Foto: Eike Wilhelm Reinhardt (Husedom)

05.06.2020 Weltnaturerbe, Weltnaturerbe Wattenmeer, Aktuelles Am UNESCO-Welterbetag am 7. Juni 2020 laden die deutschen Welterbestätten auf Initiative der Deutschen UNESCO-Kommission und des Vereins UNESCO-Welterbestätten Deutschland zum Erkunden und Experimentieren ein. Aufgrund der Covid-19-Pandemie findet der Aktionstag in diesem Jahr erstmals digital statt. mehr »
Teilnehmende des 10. Weltnaturerbe-Forums. Foto: Nationalparkverwaltung

Teilnehmende des 10. Weltnaturerbe-Forums. Foto: Nationalparkverwaltung

20.11.2019 Weltnaturerbeforum Beim 10. Weltnaturerbeforum in Stadland warfen die Akteure der Welterbe-Gemeinschaft einen freundlich-kritischen Rück- und Ausblick auf die gemeinsamen Aktivitäten. mehr »