Attraktivierung

der Nationalparkstation und Vogelwart:innen Unterkunft in Morsum auf Sylt

In den 90er Jahren wurde ein Bauwagen als Unterkunft für die freiwilligen Vogelwart:innen am Morsumer Deich angeschafft.

Er war nach mittlerweile 30 Jahren in einem schlechten Zustand und wurde nun durch einen modernen Bauwagen ersetzt, um die naturschutzrelevante Gebietsbetreuung sowie die Umweltbildungsarbeit weiterhin zu gewährleisten. Als Nationalparkstation ist er Anlaufstation für viele Gäste, die sich dort über den Nationalpark informieren oder zu Exkursionen starten. Durch die Erneuerung des Bauwagens entspricht die Unterkunft nun den heutigen Standards an Wärmedämmung, Sicherheit und Raumaufteilung. Die Nationalparkstation Morsum/Sylt gewinnt durch die neue Mobilstation deutlich an Attraktivität.

Unterkunft der Vogelwart:innen
Unterkunft der Vogelwart:innen

© Schaper / Schutzstation Wattenmeer

Kurzinfo
  • Projektträger

    Naturschutzgesellschaft Schutzstation Wattenmeer e.V., Husum

  • Projektvolumen

    32.690,50 €

  • Zuwendung

    24.510 €

  • Projektlaufzeit

    01.07.2021 – 30.11.2021

Das Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen.

Die Mobilstation ist bereits bezogen und sichert nun langfristig die Umweltbildungsarbeit und die Gebietsbetreuung am Standort Morsum.