Schleswig-Holstein

Auf vollen Touren

In den letzten beiden Jahren mussten die Ringelganstage jeweils kurzfristig pandemiebedingt abgesagt werden – dieses Jahr soll es wieder losgehen! Die Vorbereitungen laufen auf vollen Touren, und bei uns in der Nationalparkverwaltung sind mehr Menschen daran beteiligt, als man vielleicht vermutet.

Da ist zum Beispiel unsere Grafikerin Susi. Sie gestaltet Postkarten, das Plakat und den Programmhinweis für die Bewerbung der Ringelganstage. Sobald die Materialien aus der Druckerei gekommen sind, müssen sie verteilt werden. Hier kommt unsere Bundesfreiwillige Sina (siehe Foto) ins Spiel. Sie schreibt nicht nur bei allen Arbeitsgruppentreffen Protokoll, sondern packt und versendet derzeit das Werbematerial und unterstützt bei allen darüber hinaus anfallenden Arbeiten.

Viele vogelkundliche Veranstaltungen

Bereits hinter uns liegt die Programmerstellung, bei der weiterhin Hygiene- und Abstandsregeln beachtet werden müssen. Unsere Nationalpark-Ranger:innen Martin, Anne, Melanie und Christian haben sich viele vogelkundliche Veranstaltungen überlegt, die sie im Rahmen der Ringelganstage anbieten werden.

Damit interessierte Gäste von diesen spannenden Angeboten erfahren, findet man das gesamte Programm auf der Ringelganstage-Website, außerdem sind die Kolleginnen Alina, Heike und Alex damit beschäftigt, die Pressearbeit zu den Ringelganstagen zu planen, Pressemittteilungen und Veranstaltungsankündigungen zu schreiben und die sozialen Medien mit Informationen zu versorgen.

Anmeldung ab sofort möglich

Die Kolleginnen Christine, Petra und Doris vom Nationalpark-Infotelefon nehmen ab sofort Anmeldungen für diese Veranstaltungen entgegen und versorgen die Gäste mit allen nötigen Informationen. Ich koordiniere alle diese Aufgaben und habe den Zeitplan im Auge.

Gemeinsam mit vielen Partnern

Neben der Nationalparkverwaltung sind auch die Naturschutzverbände Schutzstation Wattenmeer, NABU, WWF, Verein Jordsand sowie die Biosphäre Halligen an der Organisation der Ringelganstage beteiligt. Viel Arbeit also für uns alle, aber wir finden, es lohnt sich!

Wir freuen uns alle sehr darauf, dieses Jahr endlich wieder Ringelgänse in der Biosphäre Halligen erleben zu können.

Silke Ahlborn

Ringelgänse in der Dämmerung
Ringelgänse

© Stock / LKN.SH

Ringelgänse auf der Hallig
Ringelgänse auf der Hallig

© Stock / LKN.SH