Schleswig-Holstein

Fisch satt

Evaluierung des Fressverhaltens von Seehunden mittels hochauflösender Multi-Sensor-Unterwasserkamera

Das Fressverhalten von Seehunden möchte die Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover an ihrem Standort Büsum mittels hochauf­lösen­der Multi-Sensor-Unterwasser­kamera beobachten.

Dabei sollen Seehunde mit speziellen Unterwasser-Kameras besendert werden. So können detaillierte Informationen zum Fressverhalten und zur Nahrungsökologie sowie zur räumlichen Nutzung des Nationalparks als Jagdhabitat gewonnen werden. Die Aufnahmen sollen auch in der Umweltbildung verwendet werden. Die Förderung umfasst drei Kameras.

Kurzinfo
  • Projektträger

    Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover – Außenstelle Büsum

  • Projektvolumen

    30.000,00 €

  • Zuwendung

    22.500,00 €

  • Projektlaufzeit

    04.01.2021 – 31.12.2021