Projekte

Neben nationalen Programmen und Projekten werden zahlreiche trilaterale und bilaterale Projekte zum Naturschutz, zur nachhaltigen Entwicklung sowie zur Umweltbildung umgesetzt.

Seit 2003 besteht die internationale Wattenmeerschule (IWSS), gegründet von der Trilateralen Wattenmeerzusammenarbeit und Naturschutzorganisationen. Ziel ist: die Multiplikatoren und Nutzer der Bildungsangebote zusammen zu bringen und das Bewusstsein zu stärken, dass das Wattenmeer EIN gemeinsamer Naturraum ist.

Für Schulen wurden spezifische Angebote zum Weltnaturerbe entwickelt, um schon Kindern ein Bewusstsein für die weltweite Einzigartigkeit dieses Lebensraums vor ihrer Haustür zu vermitteln. Vor allem die Internationale Wattenmeerschule IWSS  und der WWF haben verschiedene tolle Bildungsangebote und -materialien zum Thema Weltnaturerbe Wattenmeer entwickelt.

Um nachhaltiges Wachstum und nachhaltigen Tourismus geht es zusammen mit kleinen und mittleren Betrieben in dem Interreg VB Projekt “PROWAD LINK – Protect & Prosper” dem Nachfolgeprojekt von “PROWAD”.

Für Millionen von Zugvögeln ist das Wattenmeer ein bedeutender Zwischenstopp und Rastgebiet. Das Wattenmeer hat große Bedeutung für den weltweiten Schutz  wandernder Vogelarten. Zur Intensivierung der Zusammenarbeit mit den relevanten Staaten entlang des Ostatlantischen Zugwegs in den Bereichen Management und Forschung wurde die Wadden Sea Flyway Initiative (WSFI) gegründet.

Auch interessant