Niedersachsen

Wiesenpieper

Anthus pratensis

Häufiger Brutvogel, sehr häufiger Durchzügler und spärlicher Wintergast.

Jahreszeitliches Auftreten

Beste Beobachtungsmöglichkeiten

Einer der häufigsten Singvögel. Durchzügler sind fast überall zu sehen, rastende Vögel besonders in Grünland (gerne auch auf Deichen). Kleiner, unauffälliger Singvogel mit dünnem Schnabel und relativ langem Schwanz. 

Gesang

Macht häufig durch seinen Ruf „hist-hist“ auf sich aufmerksam.

Fluggesang des Wiesenpiepers

Verbreitung

Brütet von Grönland, Mittel- und Nordeuropa bis zum Ob in Russland.

Nahrung

Sehr variabel, vor allem kleine Insekten, Spinnen, aber auch kleine Würmer.

Zugwege des Wiesenpiepers

© NLPV

Infotafel 10 der Station 10 des Vogelpfads Ostermarsch