Hamburg

FÖJ auf Neuwerk

FÖJ-Stelle (Freiwilliges ökologisches Jahr) bei der Nationalpark-/Biosphärenreservat-Verwaltung Hamburgisches Wattenmeer

Besetzungs-Zeitraum:
01.08. – 31.08. des Folgejahres (13 Monate)

Ziele und Aufgaben der Nationalpark-/Biosphärenreservat-Verwaltung:

Der Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer wurde 1992 vom Programm „Der Mensch und die Biosphäre“ (MaB) der UNESCO als Biosphärenreservat (Modellregion für Nachhaltiges Wirtschaften) anerkannt. Er liegt vor der Elbmündung mit den Inseln Neuwerk, Scharhörn und Nigehörn und wird von der Nationalpark- und Biosphärenreservat-Verwaltung der Naturschutzabteilung in der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA) in Zusammenarbeit mit dem Verein Jordsand betreut. Zu den Aufgaben gehört die Umsetzung des Gesetzes über den Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer und des Hamburgischen Naturschutzgesetzes ebenso wie die Umsetzung von Zielen des UNESCO Biosphärenreservates als Modellregion für nachhaltiges Wirtschaften. Hierunter fallen Öffentlichkeitsarbeit und Besucherinformation, Betreuungs-und Überwachungsaufgaben sowie die Durchführung von Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen im Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer. 

Aufgaben der FÖJ-Stelle:

– Durchführung von Veranstaltungen / Besucherbetreuung,
– Pflege- und Unterhaltungsarbeiten auf den Inseln Neuwerk und Scharhörn,
– Unterstützung bei der Betreuung des Nationalpark-Hauses Neuwerk,
– Kontrolldienste,
– Beantwortung von Bürgeranfragen,
– Versand von Informationsmaterial.

Einsatzorte:

  • in den Sommermonaten
    Nationalpark-Station
    Turmwurt, 27499 Insel Neuwerk
  • in den Wintermonaten:
    Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA)
    Neuenfelder Straße 19, 21109 Hamburg

Unterkunft:

Während des Aufenthaltes auf der Insel Neuwerk wird eine Unterkunft gestellt.

Interessenlage und besondere Voraussetzungen

Von den Bewerber:innen werden Interesse und Verständnis für den Naturschutz und hier besonders für das Wattenmeer erwartet sowie die Fähigkeit, mit Eigeninitiative eigenverantwortlich zu arbeiten und mit unterschiedlichen Gruppen umgehen zu können. Erwartet wird ebenso ein Interesse am Umgang mit Menschen sowie Einsatzbereitschaft auch bei „schlechtem Wetter“.
Wünschenswert: Führerschein Klasse B, EDV-(Grund-)Kenntnisse

Bewerbungszeitraum:

Die Bewerbungsphase für das FÖJ in Hamburg beginnt jeweils Ende Dezember und endet Mitte April.

Bewerbungsunterlagen:

Wir benötigen von Ihnen

  • Einen aussagekräftigen tabellarischen Lebenslauf mit Unterschrift (pdf),
  • das letzte Schulzeugnis (pdf oder jpeg),
  • ein Motivationsschreiben, aus dem hervorgeht, warum Sie sich für ein FÖJ bewerben wollen (Text wird im Portal eingegeben),
  • eine Einverständniserklärung der Eltern, wenn Sie noch nicht volljährig sind (pdf).

Bewerbung:

online über das Portal

Weitere Infos:

Allgemeine Informationen zum FÖJ in Hamburg:
Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft (BUKEA)
– FÖJ-Betreuung –
Neuenfelder Straße 19, 21109Hamburg
http://www.hamburg.de/einsatzstellen/
https://www.instagram.com/foej_hamburg/

Informationen zur Einsatzstelle:
Nationalpark-/Biosphärenreservat-Verwaltung Hamburgisches Wattenmeer

  • Dr. Klaus Janke, Tel. +49 40 42840-3392
  • Janne Lieven, Tel. +49 40 42840-2457
  • Peter Körber, Tel. +49 40 42840-2169
  • Urte Peets, Tel. +49 40 42840-3338
Nationalpark-Station Neuwerk
Nationalpark-Station Neuwerk

© Peter Körber