Organisation

Nationalparks sind eine Schutzkategorie, für die der Bund im Bundesnaturschutzgesetz Rahmenvorgaben macht. Die Umsetzung des Schutzes erfolgt auf Ebene der Bundesländer. Die drei Wattenmeer-Nationalparks arbeiten über ihre Landesgrenzen hinweg eng zusammen.

Für die Ausweisung von Nationalparks sind in Deutschland die einzelnen Bundesländer zuständig. Die Regelungen der Nationalparks und ihre Organisationsformen sind deshalb unterschiedlich. Die Wattenmeer-Nationalparks der drei Bundesländer Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein arbeiten sehr eng zusammen. Die Verwaltungen sind unterschiedlich organisiert, naturschutzfachlich gesehen sind ihre Aufgaben und Ziele jedoch identisch.

Schleswig-Holsteinische Nationalparkverwaltung in Tönning
Schleswig-Holsteinische Nationalparkverwaltung in Tönning

© Dockhorn

Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft, Hamburg
Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft, Hamburg

© Dockhorn

Sitz der Niedersächsischen Nationalpark-Verwaltung in Wilhelmshaven
Das Havenhaus, Sitz der Niedersächsischen Nationalpark-Verwaltung in Wilhelmshaven

© Imke Zwoch

Nationalparkverwaltung

Die Nationalparkverwaltung in Tönning ist die für den Nationalpark zuständige Behörde (Nationalparkgesetz). Sie kooperiert mit vielen anderen Institutionen, die in der Nationalparkregion aktiv sind.

Die Nationalparkverwaltung ist ein Geschäftsbereich des Landesbetriebs für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN-SH). Dieser untersteht dem schleswig-holsteinischen Umweltministerium. Bei wichtigen Entscheidungen, die den Nationalpark betreffen, lässt sich die Nationalparkverwaltung von den Nationalparkkuratorien Nordfriesland und Dithmarschen beraten.

Die staatliche Verwaltung wird von nicht-staatlichen Naturschutzvereinen stark unterstützt. Einige von ihnen hatten sich schon lange vor Einrichtung des Nationalparks intensiv für den Erhalt des Wattenmeeres eingesetzt. Sie betreuen Nationalpark-Gebiete und -Infozentren, unterstützen die Umweltbeobachtung und leiten zahlreiche Exkursionen in den Nationalpark.

Regionale Interessen

Gesetzlicher Auftrag der Nationalparkverwaltung in Tönning ist es, den Schutz der Natur und der natürlichen Prozesse zu sichern und mit den Nutzungsinteressen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wassersport, Fischerei, Naturerlebnis, Tourismus und Wissenschaft in Einklang zu bringen. Sie prüft Nutzungen, Projekte und Bauvorhaben, erteilt Genehmigungen und entwickelt Schutzkonzepte. Zusammen mit den anderen Wattenmeerländern organisiert sie umfangreiche Umweltbeobachtungs-Programme, in denen beispielsweise Seehunde und Vögel gezählt und biologische Phänomene dokumentiert werden.

Mit ihren Ranger:innen und Informationszentren wie dem Nationalparkzentrum Multimar Wattforum sowie durch die Medien informiert sie die Öffentlichkeit. Schulen und Lehrkräften bietet sie attraktive Umweltbildungsprogramme.

Informationen zu den einzelnen Aufgabenbereichen der Nationalparkverwaltung Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer finden Sie hier.

Nationalpark-Verwaltung

Die Nationalpark-Verwaltung Hamburgisches Wattenmeer ist Teil der Hamburger Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft. Ihr Sitz ist in Hamburg. Auf der Insel Neuwerk befindet sich die Nationalpark-Station für die Betreuung vor Ort.

Bei ihren Aufgaben wird die Nationalpark-Verwaltung tatkräftig unterstützt durch den ehrenamtlich tätigen Verein Jordsand zum Schutze der Seevögel und der Natur e.V., der als betreuender Naturschutzverband im Nationalpark aktiv ist.

Die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit der Nationalpark-Verwaltung und des Verein Jordsand bringt den Gästen und den Menschen vor Ort den Wert der Natur im Wattenmeer nahe und fördert ein Umweltbewusstsein, das zu eigenverantwortlichem und naturverträglichem Handeln über den Nationalpark hinaus führt. Die Nationalpark-Verwaltung entwickelt Ausstellungen, Broschüren und andere Medien der Umweltbildung. Vor Ort unterstützt ein Besucherinformationssystem das Naturerleben im Nationalpark: Tafeln, Karten und Pulte mit Aktionselementen weisen auf besondere Sehenswürdigkeiten hin, aber auch auf besonders empfindliche Gebiete, die nicht betreten werden dürfen.

Als Naturschutzbehörde entwickelt die Nationalpark-Verwaltung Schutzkonzepte und überwacht ihre Einhaltung; dabei arbeiten die Bediensteten eng mit den Bewohner:innen und dem Mitarbeiter:innen des Verein Jordsand zusammen.

Die von der Nationalpark-Verwaltung beauftragte und koordinierte wissenschaftliche Dauerbeobachtung (“Monitoring”) für den Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer erlaubt die Beschreibung von Veränderungen und Trends im Gebiet. Schutzmaßnahmen können so wissenschaftlich begründet und deren Notwendigkeit transparent gemacht werden.

Nationalparkverwaltung

Der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer ist ein Schutzgebiet des Landes Niedersachsen. Zuständige Behörde ist die Nationalparkverwaltung mit Sitz in Wilhelmshaven, die ihre Aufgaben in enger Kooperation mit dem Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz sowie zahlreichen Behörden und Organisationen vor Ort wahrnimmt.

Im Nationalpark-Gesetz ist auch festgelegt, in welchen Bereichen des Nationalparks auch andere Behörden als die Nationalparkverwaltung zuständig sind, insbesondere die unteren Naturschutzbehörden der jeweiligen Landkreise.

Für die Betreuung des Nationalparks vor Ort sind seit 2015 die hauptamtlichen Ranger:innen zuständig. Auf den Inseln Wangerooge, Mellum und Minsener Oog übernimmt der Mellumrat e. V. im Auftrag der Nationalparkverwaltung die Betreuung und Überwachung. Sie alle werden durch die ehrenamtliche Landschaftswacht unterstützt.

Für jede Insel und die verschiedenen Küstenregionen sind einzelne Mitarbeiter:innen der Nationalparkverwaltung als Regionalbetreuer:innen und erste Ansprechpartner:innen eingesetzt. Sie sind regelmäßig vor Ort, kennen die Gegebenheiten und pflegen die Kontakte zu Gemeinde, Touristik, Vereinen und weiteren Personen / Institutionen, die Kooperationspartner der Nationalparkverwaltung sind.

Informationen zu den einzelnen Aufgabenbereichen der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer finden Sie hier.

  • Kontakt

    Die richtigen Ansprechpartner:innen in den Verwaltungen für Ihr Anliegen finden Sie
    hier