Niedersachsen

UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer-Besucherzentrum Wilhelmshaven

Wale und Wattwürmer im Herzen des Weltnaturerbes

Am 7. Mai 1997 wurde das Nationalpark-Zentrum Wilhelmshaven ("Das Wattenmeerhaus") in Anwesenheit der damaligen Bundesumweltministerin Dr. Angela Merkel und der niedersächsischen Umweltministerin Monika Griefahn in einer ehemaligen Torpedowerft am Südstrand in Wilhelmshaven feierlich eröffnet.

Das am Wilhelmshavener Südstrand gelegene Besucherzentrum erhält im Herbst 2020 eine rundum erneuerte Dauerausstellung. Auf drei Etagen wird Gästen eine große Themenvielfalt rund um das Wattenmeer geboten, die die Natur- und Kulturgeschichte des Jadebusens und die Dynamik und Ökologie des Wattenmeeres umfasst.Die Schwerpunkte liegen auf Gezeiten, Zugvögeln und Meeressäugern sowie aktuellen Küsten- und Meeresschutz-Themen wie Meeresspiegelanstieg und Meeresmüll– und dies auf wissenschaftlich fundierte, interaktive und alle Sinne ansprechende Weise für Jung und Alt. Höhepunkte des umfangreichen Veranstaltungsprogramms sind die Wilhelmshavener Schweinswal-Tage im April, Schiffsausfahrten und Watterkundungen, Labor- und Feldkurse für Schulklassen sowie regelmäßige Wechselausstellungen.

Website des Besucherzentrums Wilhelmshaven 

Trägergemeinschaft: 

Kontakt:

UNESCO-Weltnaturerbe
Wattenmeer-Besucherzentrum
Südstrand 110 b
26382 Wilhelmshaven
Tel. 04421 91070

Innansicht der Ausstellung des Besucherzentrums Wilhelmshaven

© Besucherzentrum Wilhelmshaven