Schleswig-Holstein

Pressefoto: Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum „jubiliert“

Über 1.000 Gäste feierten im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum ein kreatives Sommerfest – und ließen unter anderem ein geknetetes Riff entstehen. © Alexandra Schnurr / LKN.SH

Zwei Kinder beim Kneten im Hintergrund - im Vordergrund viele geknetete Watt-Tiere und Pflanzen auf großen Steinen.
  • news
  • Meeressäuger
  • | Schleswig-Holstein

Heuler in Sicht – Was tun?

Im Juni freuen wir uns über Robben-Nachwuchs – die ersten kleinen Seehunde für 2024 wurden bereits im Nationalpark Wattenmeer entdeckt. Was Strandgäste wissen sollten, wenn sie einen sogenannten „Heuler“ ohne Muttertier entdecken: In Schleswig-Holstein hilft die Robben.App weiter.

Ein junger Seehund mit silbernen Fell und großen Augen schaut ins Bild.

Pressefoto: Heuler in Sicht – Was tun?

Beim Fund eines Heulers hilft die Robben.App Strandgästen dabei, einfach und präzise Hilfe zu holen. © Martin Stock / LKN.SH

Ein junger Seehund mit silbernen Fell und großen Augen schaut ins Bild.

Pressefoto: Vielfalt unter Wasser – Das Nationalpark-Themenjahr 2024

Das Nationalpark-Themenjahr widmet sich der verborgene, teils unbekannten Wattenmeer-Welt unter Wasser. Wir laden dazu ein, diese zu entdecken. © Mike Schröder / LKN.SH Faszinierende Unterwasserwelt im Multimar Wattforum. © Werner Siems Die Schönheit unter Wasser offenbart sich oft erst auf den zweiten Blick – die Juwelenanemonen im Multimar Wattforum sind ein besonderer Hingucker. © Solvin […]

Verschiedene bunte Fische und Pflanzen im Wasser und auf dem steingen sowie sandigen Untergrund.
  • Wissen
  • Projekte
  • Schleswig-Holstein

Managementkonzept Wanderratten

Zum Erhalt der wertvollen Brutgebiete für Küstenvögel im Wattenmeer

Brütender Austernfischer mitten in einer Wiese - im Hintergrund Warft mit Gebäuden

Pressefoto: 25 Jahre Nationalpark-Wattführer*innen

Nationalpark-Wattführer*innen bieten ihren Gästen seit 25 Jahren unterhaltsame wie lehrreiche Exkursionen mit fachlicher Qualität. Als Expert*innen für das Wattenmeer haben sie zudem stets die Sicherheit ihrer Gruppe im Blick. © Gert Wagner / LKN.SH

Mensch mit Forke über der Schulter einsam im trockengefallenen Watt.
  • news
  • Infoeinrichtungen
  • | Schleswig-Holstein

Multimar Wattforum feiert 25. Geburtstag

Zum Jubiläum feiert das Nationalpark-Zentrum ein großes Sommerfest am Sonntag, 9. Juni 2024. Vom Riff-Kneten über eine Marsch-Olympiade bis zum Stoffbeutel-Stempeln ist für alle etwas dabei. Und damit die Freude das gesamte Jahr über anhält, gibt es zusätzlich am 25. jeden Monats eine kostenfreie Sonderführung.

zwei Kinder vor einer Tafel, auf der "herzlichen Glückwunsch Multimar" steht.

Pressefoto: Multimar Wattforum feiert 25. Geburtstag

Von Riff-Kneten über eine Marsch-Olympiade bis zum Stoffbeutel-Stempeln: Während des Sommerfests am Sonntag, 9. Juni 2024, zum Jubiläum des Nationalpark-Zentrums Multimar Wattforum gibt es jede Menge Kreativ- und Mitmachaktionen. © Marén Bökamp-Hamkens / LKN.SH

zwei Kinder vor einer Tafel, auf der "herzlichen Glückwunsch Multimar" steht.
  • news
  • Monitoring
  • | Schleswig-Holstein

Datenbank “Weißt de Watt?” zum Stöbern

Von Seegraswiesen bis zu Robben, einigen Vogelarten und Muschelbänken: In der neu überarbeiteten Datenbank "Weißt de Watt?" sind anschauliche Karten, Tabellen und Grafiken zu verschiedenen Themen hinterlegt. Die Daten stammen aus dem Monitoring im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Sie sollen das Verständnis für dieses einzigartige Ökosystem fördern.

Zwei Brandgänse schwimmen unmittelbar an einem Fuchs im Gebüsch vorbei.
  • news
  • Infoeinrichtungen
  • | Schleswig-Holstein

Konzert “Im Vielklang mit der Natur”

Frank Wendeberg macht die faszinierenden Stimmenvielfalt der 16 deutschen Nationalparke erlebbar. Er verwebt sie am Freitag, 17. Mai 2024, im Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum mit seiner melodiöser Musik. Das Konzert ist nachmittags gleich zweimal zwischen 15 und 17 Uhr vor dem Großaquarium zu hören.

Blick aufs Meer bei Sonnenuntergang - Lahnung im Vordergrund.