Pressefotos

Die hier bereitgestellten Fotos dürfen – mit Quellenangabe – im inhaltlichen Zusammenhang mit Berichten zum Nationalpark, Biosphärenreservat bzw. Weltnaturerbe Wattenmeer verwendet werden. Beleg (pdf oder link an die jeweilige Pressestelle) erwünscht!

Für Bilder aus Schleswig-Holstein gelten die Nutzungsbedingungen für Bilder und Illustrationen des LKN.SH (Landesbetriebs für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein).

Unsere Pressefotos für Ihre Berichterstattung

Vortrag: Die Welt der Oktopusse – Pressebilder

Dr. Jannes Landschoff ist selbst vor der Küste Südafrikas mit Oktopussen getaucht. © Sea Change Project Unter Wasser: unterwegs in den verborgenen Tangwäldern. © Sea Change Project Dr. Jannes Landschoff berichtet über fesselnde Naturbegegnungen mit unerforschten Lebewesen. © Sea Change Project

Westküsten-Vogelkiek 2023

Der Westküsten-Vogelkiek lädt vom 23. September bis 3. Oktober 2023 alle dazu ein, unsere gefiederten Gäste auf ihrem Zug nach Süden fachkundig begleitet zu beobachten. © Martin Stock / LKN.SH Vogelkieker*innen auf Gröde © Sina Lohmeier / LKN.SH

Sterneninsel Pellworm wird von Nationalparkstiftung gefördert

Freuen sich gemeinsam über die Förderung für die Sterneninsel Pellworm (v.l.): Astrid Kohrt (Bürgermeisterin Gemeinde Pellworm), Michael Kruse (Vorstandvorsitzender Nationalparkstiftung Schleswig-Holstein), Janina Bursch (Kur- und Tourismusservice Pellworm), Magdalena Hanft (Projektmanagerin Gemeinde Pellworm) und Britta Diederichs (Nationalpark- und Biosphärenreservatsverwaltung). © LKN.SH

Pressefotos zum Tag der Artenvielfalt 2023

Teilnehmende des Tags der Artenvielfalt auf Borkum 2023 © Michael Räder / NLPV Gefleckte Keulenschrecke (Myrmeleotettix Maculatus) © Michael Räder / NLPV Käferexperten bei der Arbeit © Iris Woltmann Strandwinde (Calystegia soldanella) © Michael Räder / NLPV Weichtieren auf der Spur © André Apel Kreuzkröte (Bufo calamita) © Iris Woltmann

Käferexperten bei der Arbeit

Die Geschichte eines Säbelschnäblerpaars

Säbelschnäbler mit Nachwuchs: Inzwischen brüten nur noch weniger als 5.000 Paare im gesamten Wattenmeer. Durch das Forschungsprojekt „Unser Wattenmeervogel“ können Interessierte eins davon auf Schritt und Tritt – oder Flügelschlag – verfolgen. © Christian Wiedemann / LKN.SH Die GPS-Datenlogger auf dem Rücken der Säbelschnäbler wiegen maximal 9 Gramm. © Henriette Schwemmer

Ringelganstage 2023 auf Hallig Hooge eröffnet

Umweltminister Tobias Goldschmidt (h.l.) ehrte während der Eröffnung der Ringelganstage Dieter Nebendahl (h.r.), dessen Frau Ingrid verhindert war, mit der „Goldenen Ringelgansfeder“ sowie die jungen Gewinner*innen des Malwettbewerbs (v.l.) Leon Knoll, Helena Dobberthin und Linnea Berger. © Alexandra Schnurr / LKN.SH

Ringelganstage auf den Halligen

Während der Ringelganstage lassen sich die arktischen Meeresgänse auf Hallig Hooge aus nächster Nähe betrachten. © Martin Stock / LKN.SH

Pressefoto: „Brutbeginn: Hunde bitte immer an die Leine“

Die Betreuenden der Schutzgebiete wie die Schutzstation Wattenmeer stellen aktuell Brutgebietsschilder auf. © Finnja Rohwedder / Schutzstation Wattenmeer

Pressefoto: Brutzeitbeginn – Schilder und mobile Zäune

Auf den Ostfriesischen Inseln, hier Borkum, markieren Nationalpark-Ranger die Brutgebiete mit Schildern und mobilen Zäunen. © Sebastian Keller / NLPV

Pressefoto: Seit 20 Jahren gemeinsam für das Wattenmeer – Nationalpark-Partner feiern Jubiläum

Rund 120 Nationalpark-Partner feierten das 20. Jubiläum gemeinsam mit der Nationalparkverwaltung beim Jahrestreffen in Breklum. © Alina Claußen / LKN.SH