Schleswig-Holstein

Bundesfreiwilligendienst im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer

Medien- und Öffentlichkeitsarbeit in der Nationalparkverwaltung in Tönning und im Multimar Wattforum

Seit 2012 kann man auch im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer Bundesfreiwilligendienst machen. Die beiden Stellen starten jeweils am 1. August eines Jahres und dauern 12 Monate. Eine Stelle unterstützt die Bildungsarbeit des Nationalparks und das Multimar, die zweite ist im Bereich Öffentlichkeitsarbeit angesiedelt.

„Den Nationalpark zu den Menschen bringen“- so läßt sich unsere Arbeit mit wenigen Worten beschreiben. In der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit für den Nationalpark Wattenmeer entwickeln wir z. B. Faltblätter, Broschüren und Infotafeln, halten Kontakt zu den Medien, infomieren auf verschiedenen Websites über Spannendes, planen Veranstaltungen und pflegen Nationalpark-Partnerschaften. Hast du Lust, im Rahmen eines BFD ein Jahr lang dabei mitzumachen?

Der Rahmen:

Einsatzdauer:12 Monate, Beginn jeweils zum 1. August
Arbeitszeit:38,7 Stunden/Woche (Vollzeit)
Unterkunft:Gemütliche WG mit BFD- und Praktikant:innen in Tönning

 

BFD in der Nationalparkverwaltung

Wir wünschen uns:Interesse an Natur und Naturschutz, Medien und Gestaltung, Spaß am Organisieren, Planen und der Arbeit im Team!
Wir bieten:Einblicke ins Innenleben des Nationalparks,
Vielfältige Aufgaben rund um Print- und digitale Medien,
Präsentation des Nationalparks bei Aktionstagen und Messen,
Organisation und Durchführung von Naturerlebnis-Veranstaltungen.

BFD im Multimar Wattforum

Das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum in Tönning ist für die Besucherinformations- und Bildungsarbeit rund um den Nationalpark Wattenmeer verantwortlich. Als BFD hast du in der Ausstellung viel Kontakt zu den Gästen, leitest Bildungsangebote, wie z.B. Führungen, Fütterungen oder Laborangebote und hilfst in anderen Tätigkeitsbereichen des Multimar Wattforum aus.

Lisa Storny leistet seit August 2020 ihren Bundesfreiwilligendienst in Tönning
Lisa Storny leistet ihren Bundesfreiwilligendienst in der Nationalparkverwaltung in Tönning

© Wells / LKN.SH

Hast du Fragen?

Melde dich einfach in der Nationalparkverwaltung bei: