39 Beiträge der Kategorie "Mitmachen"

Fotowettbewerb

In einem Monat ist es wieder soweit – am 08. Juni 2024 feiern wir den World Ocean Day!
Um Euch schon einmal ein wenig einzustimmen, hat das Watt Welten Besucherzentrum auf Norderney einen kleinen Fotowettbewerb vorbereitet. Mit etwas Glück könnt Ihr mit Eurem Foto feine Preise gewinnen.

Logo World Ocean Day
  • news
  • Mitmachen
  • | Niedersachsen

Freiwilliges Ökologisches Jahr im Nationalpark Wattenmeer 2024/2025

Für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) 2024/2025 warten im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer 30 Stellen auf motivierte Bewerber*innen. Wer Interesse hat, kann sich noch bis Ende Februar online informieren und bewerben.

  • news
  • Meeressäuger
  • | Schleswig-Holstein

Neue App erleichtert Meldungen zu Meeressäugern

Eine neue App ermöglicht die einfache und präzise Meldung von Heulern und Co. an den Küsten Schleswig-Holsteins. So kann hilfebedürftigen Tieren schneller geholfen und die Arbeit der zuständigen Stellen erleichtert werden. An den Nord- und Ostseeküsten Schleswig-Holsteins werden jedes Jahr kranke oder tote Robben und Wale entdeckt. Die Funde werden überwiegend von am Strand oder auf dem Deich spazierenden Privatpersonen an die Polizei, die Seehundjäger*innen und die Seehundstation Friedrichskoog gemeldet.

Robbe am Strand
  • news
  • Mitmachen

Naturschutzwart*innen 2023 stellen sich vor

Seit Anfang Mai haben alle Freiwilligen auf den Vogelschutzinseln Mellum und Minsener Oog in Niedersachsen, Scharhörn in Hamburg und Trischen und Hallig Norderoog in Schleswig Holstein ihre Stationen besetzt, konnten sich einleben und erste Erfahrungen sammeln. Im folgenden stellen die Freiwilligen sich ihre Arbeit und ihre Ziele vor.

  • news
  • Mitmachen
  • | Niedersachsen

Ein Sommer am Wattenmeer

Seit 1990 unterstützen Umwelt-Praktikant*innen die Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit deutschlandweit in Nationalparken und Biosphärenreservaten. Gefördert und organisiert wird diese Möglichkeit von der Commerzbank. Der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer ist von Anfang an als Partner dabei. Studierende können durch das Umweltpraktikum einen Einblick in die Schutzgebietsarbeit erlangen und dem Uni-Alltag für drei bis sechs Monate entfliehen.

Die Commerzbank-Umweltpraktikantinnen Anne-Marie Gredkiewicz und Luca Sofie Jenzen
  • Wissen
  • Meeressäuger
  • Schleswig-Holstein

Hilf Meeressäugern – hol dir die Robben.App

Heuler in Sicht? Wal gestrandet? Mit der Robben.App (auf Deutsch und Englisch) kannst du einfach, schnell und präzise einen Meeressäugerfund in Schleswig-Holstein melden. So unterstützt du die Arbeit der Seehundjäger*innen. Außerdem erfährst du hier alles über Robben und Wale und findest das nächste Infozentrum.

App-Icon mit Seehundkopf.
  • Wissen
  • Mitmachen
  • Niedersachsen

Junior Ranger Spiekeroog

Die Junior Ranger-Gruppe Spiekeroog bei einem Treffen mit den „großen“ Nationalpark-Rangern © NLPV Wir sind die Junior Ranger der Nordseeinsel Spiekeroog. Zweimal im Monat treffen wir – das sind etwa 15 Kinder der dritten bis siebten Klasse – uns, um den schönen Nationalpark und die Natur unserer Insel zu erkunden. Wir lernen zusammen Neues über […]

Die Junior Ranger Gruppe Spiekeroog
  • news
  • Mitmachen

Lust auf ein Open-Air-Semester?

In den drei Wattenmeer Nationalparkverwaltungen haben seit 1990 mehrere hundert Praktikant:innen ein Umweltpraktikum an der Nordseeküste absolviert. Das Bewerbungsverfahren für das Commerzbank-Umweltpraktikum 2023 läuft!

Teilnehmende Umweltpraktikum 2022

Stellenbeschreibung: Vogelwart:in auf Scharhörn

Du bist auf der Suche nach einem Thema für deine Abschlussarbeit und möchtest dich im Naturschutz engagieren? Auf der Vogelinsel Scharhörn im Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer kannst du beides verbinden. Dich erwartet ein halbes Jahr Natur pur mit unvergesslichen Erlebnissen.

  • Wissen
  • Mitmachen
  • Niedersachsen

Erfahrungsbericht: Schnupperpraktikum

Am Ende der Schulzeit stellt sich jungen Menschen die Frage, welchen Berufsweg sie einschlagen wollen. Für Heika war im Prinzip schon klar, dass es Richtung Umweltwissenschaften gehen sollte, doch sie wollte wissen, welche beruflichen Perspektiven es mit einem solchen Abschluss gibt. Zwei Wochen schnupperte sie in die Arbeit der Nationalparkverwaltung hinein – und wurde dadurch in ihrer Zielrichtung bestärkt. Hier ihr Bericht:

Praktikantin Heika