Niedersächsisches Wattenmeer

Herzlich Willkommen im Niedersächsischen Wattenmeer! Das Wattenmeer vor der niedersächsischen Nordseeküste ist seit 1986 als Nationalpark geschützt. 1993 wurde es von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Mit der Anerkennung des deutsch-niederländischen Wattenmeeres als UNESCO-Weltnaturerbe 2009 wurden schließlich die jahrelangen erfolgreichen Schutzbemühungen belohnt.
Strandwanderer auf Borkum

Pressemitteilungen

Junior Ranger lernen Vögel erkennen, beobachten und zählen. Foto: Nationalparkverwaltung

Junior Ranger lernen Vögel erkennen, beobachten und zählen. Foto: Nationalparkverwaltung

03.02.2016 Junior Ranger Am 12. Februar soll in Wilhelmshaven und Friesland eine Junior-Ranger-Gruppe gegründet werden, in der sich die Kids regelmäßig treffen können, um miteinander ihr Wissen zu erweitern und den Schutz der Natur in ihrer Heimat voran zu bringen. Gemeinsam werden Exkursionen und Aktionen durchgeführt und Ideen für eigene Projekte entwickelt. mehr »
Pottwalkadaver im Watt vor Cuxhaven. Foto: B. Rauhut

Eine Mitarbeiterin des Wattenmeer Besucherzentrums begutachtet den Pottwalkadaver, der am 28.1. vor der Küste bei Sahlenburg entdeckt wurde. Foto: B. Rauhut

29.01.2016 Pottwal, Cuxhaven Vor etwa drei Wochen strandeten im Wattenmeer mehrere Pottwale, ein Kadaver lag seitdem draußen auf dem Eversand. Stürmisches Wetter brachte ihn nun wieder in Bewegung - gestern landete er direkt vor der Küste bei Cuxhaven. mehr »
Sanderling mit Farb-Ringen und Daten-Logger (im Gefieder verborgen). Foto: André Thorenmeier

Sanderling mit Farb-Ringen und Daten-Logger (im Gefieder verborgen). Foto: André Thorenmeier

22.01.2016 Zugvögel, Forschung, Sanderling Auf Borkum wurde jetzt ein Sanderling entdeckt, der besonders auffallend beringt war. André Thorenmeier schickte seine Meldung mit Fotos an den Beringer. Der war hocherfreut: Bei diesem Tier handelt es sich um einen von 30 Sanderlingen, die im Rahmen der internationalen Zugvogelforschung mit einem winzigen Datenlogger ausgestattet wurden. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Junior Ranger lernen Vögel erkennen, beobachten und zählen. Foto: Nationalparkverwaltung

Junior Ranger lernen Vögel erkennen, beobachten und zählen. Foto: Nationalparkverwaltung

03.02.2016 Junior Ranger Am 12. Februar soll in Wilhelmshaven und Friesland eine Junior-Ranger-Gruppe gegründet werden, in der sich die Kids regelmäßig treffen können, um miteinander ihr Wissen zu erweitern und den Schutz der Natur in ihrer Heimat voran zu bringen. Gemeinsam werden Exkursionen und Aktionen durchgeführt und Ideen für eigene Projekte entwickelt. mehr »
Pottwalkadaver im Watt vor Cuxhaven. Foto: B. Rauhut

Eine Mitarbeiterin des Wattenmeer Besucherzentrums begutachtet den Pottwalkadaver, der am 28.1. vor der Küste bei Sahlenburg entdeckt wurde. Foto: B. Rauhut

29.01.2016 Pottwal, Cuxhaven Vor etwa drei Wochen strandeten im Wattenmeer mehrere Pottwale, ein Kadaver lag seitdem draußen auf dem Eversand. Stürmisches Wetter brachte ihn nun wieder in Bewegung - gestern landete er direkt vor der Küste bei Cuxhaven. mehr »
Sanderling mit Farb-Ringen und Daten-Logger (im Gefieder verborgen). Foto: André Thorenmeier

Sanderling mit Farb-Ringen und Daten-Logger (im Gefieder verborgen). Foto: André Thorenmeier

22.01.2016 Zugvögel, Forschung, Sanderling Auf Borkum wurde jetzt ein Sanderling entdeckt, der besonders auffallend beringt war. André Thorenmeier schickte seine Meldung mit Fotos an den Beringer. Der war hocherfreut: Bei diesem Tier handelt es sich um einen von 30 Sanderlingen, die im Rahmen der internationalen Zugvogelforschung mit einem winzigen Datenlogger ausgestattet wurden. mehr »
Gestrandeter Pottwal an der Ostspitze von Wangerooge

Insgesamt 12 Pottwale strandeten im Januar an der deutschen und der holländischen Nordseeküste.
Foto: Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer

20.01.2016 Die Arbeiten an den beiden verendeten Pottwalen, die am 8. Januar am Ostende Wangerooges entdeckt worden waren, sind gestern (Dienstag) abgeschlossen worden. mehr »
Zwei Kegelrobbenmütter mit Nachwuchs. Foto: Richard Czeck / Nationalparkverwaltung

Im weißen Lanugo-Fell sind die jungen Kegelrobben gut von den Alttieren zu unterscheiden. Foto: Richard Czeck / Nationalparkverwaltung

11.12.2015 Kegelrobben Erfreulicher Auftakt der Kegelrobben-Wurfsaison: Beim ersten Zählflug dieser Saison (am 4. Dezember) wurden im niedersächsischen und hamburgischen Wattenmeer insgesamt 273 Kegelrobben gezählt. Davon waren 188 erwachsene Tiere und 85 Neugeborene. mehr »