Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer

Das Ostvorland von Neuwerk ist Brut- und Rastgebiet zahlreicher Vögel.

Das Ostvorland von Neuwerk ist Brut- und Rastgebiet zahlreicher Vögel.

Klein - aber fein

Der Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer ist mit seinen 13.750 Hektar der kleinste der drei Wattenmeer-Nationalparks. In diesem Gebiet hat auf über 90% der Fläche die Natur Vorrang: hier gilt "Natur Natur sein lassen" und damit das freie Spiel der Kräfte.

Als zweites Ziel verfolgt der Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer die Aufgabe, das Erleben der Natur zu ermöglichen, soweit es der Schutzzweck erlaubt. Dies bietet einmalige Begegnungen mit der Natur. So lassen sich zum Beispiel die Vögel im Neuwerker Ostvorland direkt entlang des Besucherweges zur Brut und Rast nieder und bei einer Wanderung auf den Kleinen Vogelsand lassen sich aus gebührendem Abstand über das Fahrwasser hinweg die Seehunde auf ihrem Liegeplatz beobachten.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Borkumer Nationalpark-Ranger Simon Potthast testet den frisch installierten QR-Code. Foto: Nationalparkverwaltung

Der Borkumer Nationalpark-Ranger Simon Potthast testet den frisch installierten QR-Code. Foto: Nationalparkverwaltung

10.10.2019 Vogelbeobachtung, ornitho.de, QR-Codes Pünktlich zum Beginn der 11. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer (12.-20. Oktober) besteht jetzt die Möglichkeit, an interessanten Beobachtungspunkten per QR-Codes und Smartphone direkt und tagesaktuell angezeigt zu bekommen, welche Vogelarten an diesem Ort zuletzt beobachtet wurden. mehr »
16.09.2019 Trilaterale Zusammenarbeit, Wattenmeersekretariat Mit Bernard Baerends konnte die Trilaterale Wattenmeer-Kooperation einen international erfahrenen neuen Exekutiv-Sekretär für das Gemeinsame Wattenmeer-Sekretariat gewinnen. mehr »
Müllsammelaktion Minsener Oog 2019

Nach einer Einweisung durch die Organisatoren konnte die Sammelaktion starten.
Foto: F. Bischoff/Soltwaters e.V.

08.09.2019 Meeresmüll, Müllsammelaktion Gemeinsame Sammelaktion von Soltwaters e.V., Mellumrat e.V. und Nationalparkverwaltung auf Minsener Oog mehr »
Scheckübergabe zur Zugvogelmusik 2019

Joachim Fecht und Heino Ammersken (Ostfriesische Volksbank eG, ganz links und ganz rechts) überreichen einen Scheck an Jochen Kühling (Run United Music) und Peter Südbeck (Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer) als Veranstalter der „Zugvogelmusik“. Foto: Anke Hofmeister/NLPV

07.09.2019 Zugvogeltage, Zugvogelmusik Vorfreude bei Veranstaltern, Unterstützern und Künstlern auf internationales Konzert am 13. September 2019 im Neuen Theater wächst mehr »

Die Tagungsteilnehmer*innen und Redner*innen des Wattenmeertages 2019. Foto: NLPV/ Imke Zwoch.

29.08.2019 Wattenmeertag, Umweltbildung „Nur wer das Wattenmeer kennt, versteht und würdigt, kann dieses Weltnaturerbe auch schützen.“ Dieser Prämisse war der heutige Wattenmeer-Tag mit etwa 80 Akteuren aus dem Trilateralen Wattenmeer gewidmet. mehr »