Weltnaturerbe

Themen: 
Am 26. Juni 2009 in Sevilla wurde das deutsch-niederländische Wattenmeer zur UNESCO-Weltnaturerbe-Stätte ausgezeichnet; im Jahr 2014 wurde sie durch das dänische Wattenmeer komplettiert. Der Nationalpark "Niedersächsisches Wattenmeer" ist zentraler Teil des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer und gewährleistet, dass sein außergewöhnlicher universeller Wert geschützt und erhalten bleibt. In diesem Jahr feiert das Wattenmeer das 10-jährige Jubiläum seiner Aufnahme in die UNESCO-Welterbeliste. Um dies zu würdigen, finden unter dem Motto "Ein Wattenmeer: Unser Erbe. Unsere Zukunft" zahlreiche lokale, regionale und sogar grenzüberschreitende Veranstaltungen für Wattenmeer-Bewohner und -Besucher zwischen April und Oktober 2019 statt.
Salzwiese. Bild: NLPV

Hier finden Sie Informationen zur Landschaft, zur geologischen Entwicklung, zum Ökosystem und den dort ablaufenden Prozessen, zur Artenvielfalt und zum Schutz des Niedersächsischen Wattenmeeres - und Hinweise, wie Sie das Welterbe vor der niedersächsischen Küste erleben können.

Informationen zur gesamten Weltnaturerbestätte (Deutsches, Niederländisches und Dänisches Wattenmeer) finden Sie auf der Website weltnaturerbe-wattenmeer.de.
 
In einem kurzen Video (04:37 min) des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit lernen Sie die drei deutschen Weltnaturerbestätten kennen und erfahren: Wie wird ein Gebiet eigentlich Weltnaturerbe?
  
 

Das könnte Sie auch interessieren

16.09.2019 Trilaterale Zusammenarbeit, Wattenmeersekretariat Mit Bernard Baerends konnte die Trilaterale Wattenmeer-Kooperation einen international erfahrenen neuen Exekutiv-Sekretär für das Gemeinsame Wattenmeer-Sekretariat gewinnen. mehr »

Die Tagungsteilnehmer*innen und Redner*innen des Wattenmeertages 2019. Foto: NLPV/ Imke Zwoch.

29.08.2019 Wattenmeertag, Umweltbildung „Nur wer das Wattenmeer kennt, versteht und würdigt, kann dieses Weltnaturerbe auch schützen.“ Dieser Prämisse war der heutige Wattenmeer-Tag mit etwa 80 Akteuren aus dem Trilateralen Wattenmeer gewidmet. mehr »
Auch in diesem Jahr gehören Wakassa mit kongolesischer Musik zum line-up des Zugvogelmusik-Konzerts. Foto: Melanie Stegemann

Auch in diesem Jahr gehören Wakassa mit kongolesischer Musik zum line-up des Zugvogelmusik-Konzerts. Foto: Melanie Stegemann

15.08.2019 Zugvogeltage, Zugvogelmusik Im Vorfeld der 11. Zugvogeltage können sich Fans auf einen besonderen Leckerbissen freuen: Zum dritten Mal nimmt die Zugvogelmusik das Publikum mit auf eine musikalische Reise entlang des Zugwegs unserer Wattenmeer-Zugvögel - mit acht Bands aus acht Ländern in acht Sprachen. mehr »
Nationalpark-Ranger im Niedersächsischen Wattenmeer. Foto: Britta Schmidt

Nationalpark-Ranger im Niedersächsischen Wattenmeer. Foto: Britta Schmidt

26.07.2019 Ranger Am 31. Juli ist Weltrangertag. Aus diesem Anlass sind unsere Nationalpark-Ranger wieder mit Infoständen präsent und informieren über ihren Job, lenken den Blick aber auch auf die Kolleg*innen in anderen Schutzgebieten der Welt und deren Risiken bei der täglichen Arbeit. mehr »
Kegelrobben auf einer Sandbank während des Fellwechsels. Foto: Hans Verdaat (WMR)

Kegelrobben auf einer Sandbank während des Fellwechsels. Foto: Hans Verdaat (WMR)

02.07.2019 Kegelrobbe Seit der Rückkehr der Kegelrobbe in das Wattenmeer Mitte des 20. Jahrhunderts wächst der Bestand stetig. Im Zeitraum 2018-2019 wurden im dänisch-niederländisch-deutschen Wattenmeer und auf Helgoland 6.538 Tiere gezählt. Dies entspricht einem Wachstum um 6 Prozent im Vergleich zu den Vorjahreszahlen. mehr »