Weltnaturerbe

Themen: 
Am 26. Juni 2009 in Sevilla wurde das deutsch-niederländische Wattenmeer zur UNESCO-Weltnaturerbe-Stätte ausgezeichnet; im Jahr 2014 wurde sie durch das dänische Wattenmeer komplettiert. Der Nationalpark "Niedersächsisches Wattenmeer" ist zentraler Teil des UNESCO-Weltnaturerbes Wattenmeer und gewährleistet, dass sein außergewöhnlicher universeller Wert geschützt und erhalten bleibt. In diesem Jahr feiert das Wattenmeer das 10-jährige Jubiläum seiner Aufnahme in die UNESCO-Welterbeliste. Um dies zu würdigen, finden unter dem Motto "Ein Wattenmeer: Unser Erbe. Unsere Zukunft" zahlreiche lokale, regionale und sogar grenzüberschreitende Veranstaltungen für Wattenmeer-Bewohner und -Besucher zwischen April und Oktober 2019 statt.
Salzwiese. Bild: NLPV

Hier finden Sie Informationen zur Landschaft, zur geologischen Entwicklung, zum Ökosystem und den dort ablaufenden Prozessen, zur Artenvielfalt und zum Schutz des Niedersächsischen Wattenmeeres - und Hinweise, wie Sie das Welterbe vor der niedersächsischen Küste erleben können.

Informationen zur gesamten Weltnaturerbestätte (Deutsches, Niederländisches und Dänisches Wattenmeer) finden Sie auf der Website weltnaturerbe-wattenmeer.de.
 
In einem kurzen Video (04:37 min) des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit lernen Sie die drei deutschen Weltnaturerbestätten kennen und erfahren: Wie wird ein Gebiet eigentlich Weltnaturerbe?
  
 

Das könnte Sie auch interessieren

Teilnehmende des 10. Weltnaturerbe-Forums. Foto: Nationalparkverwaltung

Teilnehmende des 10. Weltnaturerbe-Forums. Foto: Nationalparkverwaltung

20.11.2019 Weltnaturerbeforum Beim 10. Weltnaturerbeforum in Stadland warfen die Akteure der Welterbe-Gemeinschaft einen freundlich-kritischen Rück- und Ausblick auf die gemeinsamen Aktivitäten. mehr »

Bei einem Treffen im Wattenmeer Besucherzentrum Wilhelmshaven nahmen VertreterInnen von 9 der 18 zertifizierten Nationalpark-Einrichtungen ihre Urkunden von TMN-Geschäftsführerin Meike Zumbrock (4.v.l.) entgegen. Als Partner des Zertifizierungs-Prozesses waren Imke Wemken (OTG, 2.v.l.) und Peter Südbeck (Nationalparkverwaltung, 2.v.r.) dabei. Foto: Nationalparkverwaltung

14.11.2019 barrierefrei, Naturerlebnis Einen großen Schritt in Richtung Barrierefreiheit macht der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. In Kooperation mit der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN) wurden alle 18 Informations- und Bildungseinrichtungen nach dem bundesweit einheitlichen Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ zertifiziert. mehr »
16.09.2019 Trilaterale Zusammenarbeit, Wattenmeersekretariat Mit Bernard Baerends konnte die Trilaterale Wattenmeer-Kooperation einen international erfahrenen neuen Exekutiv-Sekretär für das Gemeinsame Wattenmeer-Sekretariat gewinnen. mehr »

Die Tagungsteilnehmer*innen und Redner*innen des Wattenmeertages 2019. Foto: NLPV/ Imke Zwoch.

29.08.2019 Wattenmeertag, Umweltbildung „Nur wer das Wattenmeer kennt, versteht und würdigt, kann dieses Weltnaturerbe auch schützen.“ Dieser Prämisse war der heutige Wattenmeer-Tag mit etwa 80 Akteuren aus dem Trilateralen Wattenmeer gewidmet. mehr »
Auch in diesem Jahr gehören Wakassa mit kongolesischer Musik zum line-up des Zugvogelmusik-Konzerts. Foto: Melanie Stegemann

Auch in diesem Jahr gehören Wakassa mit kongolesischer Musik zum line-up des Zugvogelmusik-Konzerts. Foto: Melanie Stegemann

15.08.2019 Zugvogeltage, Zugvogelmusik Im Vorfeld der 11. Zugvogeltage können sich Fans auf einen besonderen Leckerbissen freuen: Zum dritten Mal nimmt die Zugvogelmusik das Publikum mit auf eine musikalische Reise entlang des Zugwegs unserer Wattenmeer-Zugvögel - mit acht Bands aus acht Ländern in acht Sprachen. mehr »