Lernen & Erleben

Den Schlick unter den Füßen spüren, dem Wattwurm auf der Spur sein und das Leben im Priel mit Kescher und Lupe erforschen- Schülerinnen und Schüler können auf einer Klassenfahrt oder einem Tagesausflug den faszinierenden Lebensraum Wattenmeer unmittelbar erleben und erfahren. Lerngruppen aller Altersstufen können aber auch im Klassenzimmer mit Hilfe von ansprechenden und didaktisch gut aufbereiteten Unterrichtsmaterialien auf eine spannende Entdeckungsreise in den Nationalpark gehen, naturwissenschaftliche Methoden anwenden und ökologische Zusammenhänge erkennen.
Wattraupe

Wattraupe | © Svenja Jessen

  • Unser Service für Lehrkräfte bietet Adressen von Ansprechpartnern und Gruppenunterkünften, hilfreiche Hinweise für Wattexkursionen und Literaturtipps. 
  • Materialien für den schulischen Unterricht finden Sie unter Wattpaket, Wanderwerkstatt und Unterrichtsmaterialien.
  • Lernangebote weisen auf Exkursionen und Infoeinrichtungen hin, die für Schülerinnen und Schüler geeignet sind.
  • Engagierte Schulen aus Nordfriesland und Dithmarschen können sich als Nationalpark-Schule auszeichnen lassen.
  • Mit viel Spaß und Entdeckergeist  können Kinder der Region Junior Ranger werden.

Weiterführende Links

Das könnte Sie auch interessieren

Knutt, Jungvogel. Foto: Marcus Säfken.

Knutt, Jungvogel. Foto: Marcus Säfken.

13.06.2018 Zugvogeltage Der Juni-Beitrag unseres Zugvogeltage-Countdowns widmet sich dem Knutt - und seinen Problemen mit dem Klimawandel. mehr »
Sanderlinge. Foto: S. Pfützke

Sanderlinge. Foto: S. Pfützke

30.03.2018 Zugvogeltage, Nationalpark, Weltnaturerbe Versprochen ist versprochen: Pünktlich zu Ostern steht ein großer Teil des Jubiläumsprogramms der 10. Zugvogeltage online. mehr »

Der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies (links) und Wilhelmshavens Stadtbaurat Oliver Leinert beglückwünschten Architektin Dorte Mandrup zu ihrem Sieger-Entwurf. Foto: Nationalparkverwaltung

22.03.2018 Weltnaturerbe, Partnerzentrum Die dänische Architektin Dorte Mandrup konnte sich mit ihrem Entwurf für das Trilaterale Weltnaturerbe Wattenmeer Partnerschaftszentrum gegen eine hochkarätige Konkurrenz durchsetzen. Dafür wurde sie heute mit dem ersten Preis beim internationalen Architektenwettbewerb ausgezeichnet. mehr »
Architektenwettbewerb Internationales Weltnaturerbe Wattenmeer Partnerschaftszentrum: das Gewinnermodell der dänischen Architektin Dorte Mandrup

Das Gewinnermodell der dänischen Architektin Dorte Mandrup

08.02.2018 Weltnaturerbe, Wattenmeer, Partnerschaftszentrum Die Vorbereitungsarbeiten zum Bau des Trilateralen Weltnaturerbe Wattenmeer Partnerschaftszentrums haben einen neuen Meilenstein erreicht. Gestern fiel die Entscheidung darüber, welche Gestalt das neue Gebäude in Wilhelmshaven annehmen wird. Das Zentrum soll die internationale Adresse der Wattenmeerzusammenarbeit werden und als international wahrnehmbares Symbol für den Schutz des einzigartigen Weltnaturerbes Wattenmeer von Den Helder in den Niederlanden bis nach Esbjerg in Dänemark stehen. mehr »