Niedersachsen

Biosphärenschulen

Als Biosphärenschulen ausgezeichnete Schulen in Niedersachsen fühlen sich der Wattenmeer-Region eng verbunden und verstehen sich in ihren Bemühungen als Partner der Nationalparkverwaltung. Sie setzen sich mit den Besonderheiten und dem globalen Wert der Natur- und Kulturlandschaft vor und hinter dem Deich auseinander.

Durch eine formale Verankerung in Lehrplänen, praxisnahen Unterricht, fächerübergreifende Projekte und außerschulische Partner integrieren die niedersächsischen Biosphärenschulen die Themen und Ziele des Schutzgebiets und einer nachhaltigen Entwicklung der Region in ihren Schulalltag. So regen sie sowohl zur Auseinandersetzung als zur Identifikation von Schüler:innen mit ihrer Region an und motivieren diese zu einer aktiven Mitgestaltung.

Biosphärenschulen handeln dabei ganz im Sinne des UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer, in dem nachhaltige Entwicklung durch Projekte gefördert wird, die sowohl ökologische als auch ökonomische und soziokulturelle Aspekte berücksichtigen.

Schild Biosphärenschule Niedersachsen

Das Netzwerk der Biosphärenschulen

Die gegenseitige Unterstützung und Vernetzung mit anderen Partner-Schulen, Nationalpark-Einrichtungen, Partnern der Nationalparkverwaltung und weiteren außerschulischen Lernorten sind wesentliche Elemente des Konzepts. Die Aufnahme in das internationale „Wattenmeer-Netzwerk“ bietet den Schulen neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit und eine Erhöhung ihrer Ausstrahlung in die Region. Die Auszeichnung trägt zur Profilschärfung der Schule bei.

Biosphärenschulen in der Modellregion Niedersächsisches Wattenmeer

Seit 2018 gibt es das Label der Biosphärenschule, das die Nationalparkverwaltung koordiniert und gemeinsam mit Schulen unterschiedlicher Schulformen entlang der niedersächsischen Wattenmeer-Küste umsetzt. Schülerinnen und Schüler einer Biosphärenschule lernen das Biosphärenreservat Niedersächsisches Wattenmeer kennen und verstehen soziokulturelle, ökonomische und ökologische Zusammenhänge. Dabei liegt der Fokus darauf, die Natur mit allen Sinnen zu erleben und zu begreifen. So wird es Schülerinnen und Schülern ermöglicht, verantwortungsvolle Handlungsweisen zum Erhalt und Schutz der Natur sowie der nachhaltigen Entwicklung der Region zu erlernen. Unterstützt durch außerschulische Partner entstehen auf diese Weise viele tolle Projekte und Ideen über den reinen Schulalltag hinaus, die auf den Websites der Schulen nachzulesen sind:

Gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern setzen sich Biosphärenschulen mit den Besonderheiten und dem globalen Wert des UNESCO-Biosphärenreservats Niedersächsisches Wattenmeer auseinander. Die Bedeutung des Naturschutzes und der nachhaltigen Entwicklung in dieser einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft vor und hinter dem Deich sollen fester Bestandteil des Bildungsangebotes werden – oder sind es bereits?

Dann ist die Auszeichnung zur Biosphärenschule der nächste logische Schritt. Sie sind Lehrkraft oder Schulleiter/in einer Schule, auf die diese Kriterien zutreffen? Dann bewerben Sie sich doch mit Ihrer Schule um die Auszeichnung zum Titel „Biosphärenschule“!

 

Biosphärenschulen …

  • werden enge Kooperationspartner der Nationalpark- und Biosphärenreservatsverwaltung, mit der Möglichkeit zur Teilnahme an zentralen Fortbildungen für alle im Netzwerk agierenden Biosphärenschulen
  • werden von der Nationalpark- und Biosphärenreservats-Verwaltung bei der Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern unterstützt
  • haben die Möglichkeit, die Bildungslandschaft für Nachhaltige Entwicklung im UNESCO-Biosphärenreservat Niedersächsisches Wattenmeer mitzugestalten und von ihrer Entwicklung zu profitieren

… erhalten eine Auszeichnung als …

  • engagierte Schule, die praxisnahen Unterricht, fächerübergreifende Projekte und außerschulische Partner in ihren Schulalltag integriert und ihre Schülerinnen und Schüler befähigt, die Auswirkungen ihres Handelns lokal und global einzuschätzen
  • zukunftsorientierte Schule, die ihre Schülerinnen und Schüler im Spannungsfeld wirtschaftlicher, ökologischer, kultureller und sozialer Aspekte für die Mitgestaltung einer lebenswerten Zukunft im Biosphärenreservat Niedersächsisches Wattenmeer gewinnt
  • interdisziplinär agierende Schule, die ihren Schülerinnen und Schülern umweltverträgliches und reflektiertes Handeln nachvollziehbar und erlebbar vermittelt.

Auch interessant

  • news
  • Biosphärenreservat